Strictly Come Dancing Langweiler-Woche (10) – 28.-29.11.2015

von: | aktualisiert am: 30.11.2015
Strictly Come Dancing 2015 - Grafik: © Dreaming Andy - fotolia.com

Strictly Come Dancing 2015 – Grafik: © Dreaming Andy – fotolia.com

Die Mitwirkenden bei Strictly Come Dancing 2015 haben in der 10. Woche zwar getanzt, aber eher eine schöpferische Ruhepause eingelegt. Für die Shows am 28.-29. November 2015 waren weder die Musik-Redakteure sonderlich treffend bei ihrer Auswahl, noch die Profis sehr einfallsreich und die Promis konnten somit auch nur mit mäßigen Leistungen glänzen. Dabei gab es sogar bis zu 39 Punkte für Helen George – Aljaz Skorjanec, die ich aber nicht ganz verstehe.

Der Gruppentanz als Quickstep nach „Sing Sing Sing“ ist nur knapp der Katastrophe entgangen. So ein Durcheinander habe ich lange nicht gesehen… Sogar der Eröffnung-Tanz der Profis war weit von jeder Wonne entfernt und ziemlich langweilig.

Nun haben wir aber schon so viele tolle Tänze bei Strictly Come Dancing 2015 gesehen, dass mich die Langeweile bei dieser einen Show nicht weiter beunruhigt. Nächste Woche geht es bestimmt wieder in der gewohnten Qualität zur Sache.

„Opfer“ der Woche der Langeweile war ausgerechnet Peter Andre, der mit Janette Manrara irgendwie gleich beide Tänze verhauen hat (Einzeltanz und Gruppentanz) und dann ausscheiden musste.

Wertungen in Woche 10 von Strictly Come Dancing 2015

  1. Helen George & Aljaz Skorjanec – 39 + 7 = 46 Punkte
  2. Jay McGuiness & Aliona Vilani – 38 + 3 = 41 Punkte
  3. Georgia May Foote & Giovanni Pernice – 33 + 6 = 39 Punkte
  4. Katie Derham & Anton du Beke – 32 + 5 = 37 Punkte
  5. Kellie Bright & Kevin Clifton – 34 + 2 = 36 Punkte
  6. Anita Rani & Gleb Savchenko – 31 + 4 Punkte = 35 Punkte
  7. Peter Andre & Janette Manrara – 31 + 1 = 32 Punkte

Videos der Tänze von Strictly Come Dancing 2015 Woche 10

Mehr wie immer auch in unseren Kategorien TV – Shows und Tanzen im Fernsehen oder auch unter Tanz – Videos oder allgemein in einer Übersicht im Bereich Unterhaltung.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





Ein Kommentar zu “Strictly Come Dancing Langweiler-Woche (10) – 28.-29.11.2015”



  • DMD sagt:

    Hallo Karsten,

    muss doch mal wieder meinen Senf dazugeben. Bist Du sicher, dass wir dieselbe Show gesehen haben? Ich fand’s wieder gewohnt hochklassig und unterhaltsam. Vielleicht eher eine Rückkehr zur Normalität (auf immer noch hohem Niveau) als ein Absturz. Für Blackpool legen halt alle immer noch eine Schippe drauf; da ist die Folgewoche ein wenig wie Katzenjammer. Für mich hat die Mutter aller Tanzshows dieses Jahr trotzdem eindeutig die Nase vorn.
    A propos: Hat eigentlich jemand mitbekommen, dass in USA DWTS Staffel 21 zu Ende ist? Leider ist ABC, was Internetvideos angeht, noch restriktiver als die BBC- das war mal anders. Jedenfalls lässt sich die Show aus dem Ausland kaum noch verfolgen. Gewonnen hat die 17-jährige Bindi Irwin mit Partner Derek Hough, der seinen eigenen Rekord damit auf 6 Trophäen hochgeschraubt hat. Allerdings wurde hier vom Sender kräftig mit Promotion nachgeholfen, was so manchen Fans sauer aufgestoßen ist. Auch für mich persönlich wären die zweitplazierten, Backstreet Boy Nick Carter und Profi Sharna Burgess- im Frühjahr noch Dritte mit Noah Galloway- die würdigeren Sieger gewesen. Die haben etliche der besten Performances beigesteuert. Außerdem im Finale dabei: Carlos PenaVega, Sänger und Schauspieler (Big Time Rush) mit Witney Carson auf Platz 4 und Alek Skarlatos (einer der drei jungen Männer, die das Attentat auf einen TGV in Frankreich verhindert haben) mit Lindsay Arnold auf Platz 3. Amerika liebt nun mal seine Helden. Soviel für die Chronik.
    Bei SCD geht’s ja heute schon in die nächste Runde; morgen in der Results Show kann es ab jetzt potentiell jeden treffen weil das Feld so dicht beieinander ist. Auch ist für uns Kontinentaleuropäer schlecht einzuschätzen, wieviel persönliche Popularität jeder mitbringt. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und tippe auf Georgia May Foote, Helen George und Jay McGuiness als Finalisten. Anita Rani sehe ich noch mindestens eine Runde weiter, auch weil ihr Profipartner Gleb Savchenko (wie Tristan MacManus übrigens ein DWTS-Import) so einen Schlag bei den Damen hat. Somit würde die Entscheidung morgen zwischen Katie Derham und Kellie Bright fallen, aber es kann natürlich auch alles ganz anders kommen.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert