Tanzsport: Spannende WM Standardtänze 2016 der WDSF-Amateure

Autor(in): | aktualisiert am: 14.11.2016

Simone Segatori - Annette Sudol für Deutschland erneut Vize-Weltmeister

Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze

Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze WDSF Amateure – hier Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova aus Österreich – Foto: (c) Regina Coutier

Bei der Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze der WDSF-Amateure haben die Deutschen und Österreichischen Tanzpaare erfolgreich getanzt. Allerdings konnten die amtierenden WDSF-Standard-Weltmeister Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland ihren Titel aus dem letzten Jahr auch 2016 verteidigen.

Jedoch gelang den alten und neuen Vize-Weltmeistern, Simone Segatori – Annette Sudol aus Stuttgart, bei dieser Standard-WM 2016 in Aarhus (Dänemark), bis auf einen minimalen Abstand von ca. 0,150 Punkte an die Russen heran zu tanzen.

Im letzten Jahr waren es noch ungefähr 7 Punkte, die den 1. vom 2. Platz bei der WM Standardtänze trennten. Besonders im Quickstep ist die Verbesserung der Deutschen auffällig (2016 – 38,929; 2015 -36,143).

Im Tango und Quickstep konnten Simone Segatori – Annette Sudol das russische Tanzpaar sogar schlagen. Dmitry Zharkov – Olga Kulikova konnten ihrerseits den Langsamen und den Wiener Walzer für sich entscheiden. Und wie zur Krönung der Spannung gab es im Slowfox für beide Paare exakt die gleiche Punktzahl. Das ist bei 3 Stellen hinter dem Komma schon sehr ungewöhnlich… Am Ende, bei der Abrechnung aller 5 Tänze, mussten sich die Deutschen dann aber mit 0,157 Punkte Rückstand geschlagen geben.

Die übrigen Final-Plätze waren bis auf eine Position so vergeben, wie bei der WM im letzten Jahr, nur die Plätze 4 und 5 wurden getauscht. Neu dabei ganz vorn Björn Bitsch – Ashli Williamson für Dänemark auf Platz 6 (siehe auch Ergebnis-Tabelle unten).

Zwei hiesige Standardtanzpaare waren erfolgreicher, als im letzten Jahr noch und konnten sich um jeweils 2 Plätze gegenüber dem Vorjahr verbessern:

Das zweite deutsche Tanzpaar, Anton Skuratov – Alena Uehlin aus München, hatten auch nur ganz knapp das Finale der WM 2016 Standardtänze verpasst und belegten am Ende den 7. Platz. Die amtierenden Österreichischen Staatsmeister Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova konnten sich auf Platz 8 tanzen.

Was für tolle Ergebnisse, zu denen wir herzlich gratulieren!

Das 2. Tanzpaar aus ÖsterreichKlemens Hofer – Barbara Westermeyer, konnte die Leistung aus dem Vorjahr bestätigen. Platz 42 bei der WM 2016 ist zwar nominal einer weniger, als im letzten Jahr, aber da geht es in der Runde der besten 48 Tanzpaare schnell mal einen Platz nach oben oder unten…  Nur für Mark Salder – Yulia Drier aus der Schweiz hat es bei dieser Weltmeisterschaft leider knapp nicht für diese Runde gereicht, wie im Vorjahr. Sie mussten sich mit Platz 51 begnügen. Ebenfalls ein paar Plätze nach hinten ging es für David Büchel – Flavia Landolfi aus der Schweiz auf Platz 70. Insgesamt waren 74 Tanzpaare bei dieser Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze am Start.

Ergebnis Finale Weltmeisterschaft Standardtänze 2016 WDSF Amateure

  1. Dmitry Zharkov – Olga Kulikova – 191,429 Punkte (38,0; 38,0; 38,0; 38,643; 38,786)
  2. Simone Segatori – Annette Sudol – 191,286 Punkte (37,857; 38,143; 37,714; 38,643; 38,929)
  3. Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite aus Litauen – 181,971 Punkte
  4. Vaidotas Lacitis – Veronika Golodneva aus Litauen – 177,257 Punkte
  5. Francesco Galuppo – Debora Pacini aus Italien – 176,957 Punkte
  6. Bjorn Bitsch – Ashli Williamson für Dänemark – 174,057 Punkte

Mehr aktuelle Meldungen u.a. zu Tanz-Meisterschaften findet Ihr in unserem Tanzsport-Magazin oder Ihr klickt auf eines der Stichworte, die unter jedem Artikel stehen. Neu ist auch unsere Übersicht über alle sportlichen Meldungen im Magazin unter Sport.

Quellenangaben: Das Foto oben stammt nicht von der WM in diesem Jahr, sondern aus unserem Archiv.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.