DTV

Der DTV ist der Deutsche Tanzsportverband. Der DTV ist der führende Dach-Verband des deutschen Tanzsports, unter dem sich die meisten Tanzsport-Verbände Deutschlands versammeln. Zudem ist er unabhängig von dieser Dachverband-Funktion die führende Institution der Amateurtänzer in den Standard- und Lateintänzen – auch wenn die sich inzwischen in anderen Verbänden organisieren können.

Hier auf dieser Seite findet Ihr Tanzsport-Nachrichten, die wir dem DTV zuordnen bzw. die mit dem Verband selbst zu tun haben. Mehr über den DTV selbst in seiner Organisation und Links zu den Verbänden findet Ihr auf unserer Seite über die Tanzsport-Verbände.

Seit letztem Jahr und auf Veranlassung des Weltverbandes WDSF entschloss sich der DTV, eine eigene Profi-Liga aufzubauen. Wer sich nur für die Meldungen der DTV-Profis interessiert, klickt bitte auf DTV-PD für eine weitere Differenzierung der Nachrichten. Es gibt viel mehr Stichworte, die die DTV-Meldungen noch weiter differenzieren, wie z.B. die Tanzsport-Formationen.

Eine Übersicht über die besten Tänzer und Tanzpaare im DTV, über die wir hier im Salsango-Magazin schon ausführlicher berichtet haben, findet Ihr unserer Seite Tänzer und Tanzpaare. Eine Übersicht über die Daten der Tanzturniere und Tanzmeisterschaften und zugehörige Artikel findet Ihr auf der Seite, die vorn verlinkt ist.

Schließlich gibt es eine eigene Magazin-Seite für den Tanzsport innerhalb von Salsango, das Tanzsport-Magazin.

Tipps der Redaktion: Unten stehen die Artikel zum Thema in chronologischer Reihenfolge, die sich mit der Zeit sammeln. Sollten Sie hier keine passenden Informationen finden, nutzen Sie bitte auch die leistungsfähige Suchfunktion, die Sie unter Hilfe und Suchen finden.

Wenn Sie Tipps oder Fragen zu DTV haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an redaktion@salsango.de! So können Sie auch am leichtesten auf eine Veranstaltung oder ein Thema aufmerksam machen.




Meldungen zu DTV

Deutsche Meister 2017 Latein - Daniel Schmuck - Veronika Obholz

Tanzsport: DM Latein 2017 Jugend, Junioren mit Daniel Schmuck – Veronika Obholz

Tanzsport. Für ein fulminantes “Comeback” sorgten Daniel Schmuck – Veronika Obholz bei der Deutschen Meisterschaft Latein 2017 bei den Nachwuchstänzern. Von großartigen Erfolgen in der Altersklasse Junioren II verwöhnt, war der Wechsel zur Jugend für Daniel Schmuck – Veronika Obholz nicht so leicht. Dazu kamen die oft irgendwann zu bemerkenden Veränderungen, die dieses Alters so mit sich bringt. Körper und Geist geraten durcheinander und sortieren sich neu, die Hormone spielen verrückt. Ob’s daran lag oder es andere Gründe gab, ist letztlich egal. Ende des letzten Jahres gaben Daniel Schmuck – Veronika Obholz als eines der hoffnungsvollsten deutschen Nachwuchs-Tanzpaare ihre Trennung bekannt.

Doch die Geschichte hat mindestens vorläufig einen guten Fortgang. Beide rauften sich wieder zusammen und tanzen nun wieder gemeinsam. So sind sie nun zurück und Daniel Schmuck -Veronika Obholz wurden Deutsche Meister Latein 2017 in der Jugend – mit einem makellosen, eindeutigen Ergebnis…

weiter lesen...
Dumitru Doga - Sarah Ertmer Europameister 10 Tänze 2017

Tanzsport: Dumitru Doga – Sarah Ertmer 2017 Europameister 10 Tänze

Tanzsport. Dumitru Doga – Sarah Ertmer aus Deutschland haben die Europameisterschaft 2017 10 Tänze in Kopenhagen gewonnen! Das ist ein schöner Erfolg für das Tanzpaar aus Deutschland, besonders weil es bei der letzten WDSF-Weltmeisterschaft nicht ganz nach Wunsch gelaufen war (ein guter 7. Platz). Noch nicht einmal 3 Monate später können Dumitru Doga – Sarah Ertmer diesen Europameister-Titel 2017 stolz feiern. Herzlichen Glückwunsch von uns dazu! So kann das Tanzsport-Jahr 2017 für Dumitru Doga – Sarah Ertmer gern weiter gehen…

weiter lesen...
Dumitru Doga - Sarah Ertmer aus Deutschland Europameister 2017 10 Tänze

Tanzsport-Höhepunkte Januar bis März 2017

Tanzsport. Sie finden hier die wichtigsten Tanz-Meisterschaften und Tanzturniere im Januar 2017, Februar 2017 und März 2017. Das Tanzsport-Jahr beginnt immer etwas “gemütlicher”, wenn man das ganze Jahr zum Vergleich heran zieht, hat aber natürlich schon einige wichtige Turniere.

Für die Profi-Tänzer sind die UK Open im Januar ein gewichtiger Jahres-Auftakt, neu 2017 ist der Termin des World Masters Latin in Innsbruck, das erstmals seit (mindestens) vielen Jahren nun im Frühjahr stattfindet. Außerdem gibt es die ersten Deutschen Meisterschaften und Österreichischen Staatsmeisterschaften im März 2017.

Für die Amateur-Tänzer stehen auch die ersten internationalen und nationale Meisterschaften an.

weiter lesen...
WDSF WM Showdance Latin 2016 - Vadim Garbuzov - Kathrin Menzinger - AOC 2016

WDSF WM Showdance Latin 2016: Gute Unterhaltung bei den AOC!

Wien. Die WDSF Weltmeisterschaft 2016 Showdance Latin hatte tolle Ergebnisse: Vadim Garbuzov – Kathrin Menzinger sind wieder Weltmeister! Aus Deutschland konnten bei der WM 2016 Showdance Latin Michele Cantanna – Maria Richter einen erfreulichen Platz 2 ertanzen und Kirill Ganopolsky – Kim Pätzug schafften Platz 4!

Ach ja, das war die Weltmeisterschaft der WDSF Profi-Tänzer am 20.11.2016 in Wien, über die wir jetzt berichten. Nicht, dass es zu Verwechslungen kommt…

Es war in Wien ein Tag der prickelnden Spannung, der Überraschungen und auch teils der sehr unterschiedlichen Wahrnehmungen!

weiter lesen...
WDSF WM 2016 10 Tänze Wien AOC 2016

WDSF WM 2016 10 Tänze Wien Austrian Open Championships 2016

Tanzsport. Nach dem Finale der WDSF-Amateur-Weltmeisterschaft 10 Tänze 2016 bei den AOC 2016 in Wien hatten die Finalisten 40 Tänze getanzt. Das ist schon für die Zuschauer anstregend. Wie muss es den Tanzpaaren erst gehen? Gut, die besten Tanzpaare der Welt in der Kombinations-Disziplin 10 Tänze sind austrainierte Spitzen-Sportler, die täglich mehrere Stunden trainieren. Aber einen “Marathon in 400-m-Läufen“, wenn man einen Vergleich ziehen will, tanzen auch diese Spitzen-Tanzpaare nicht so oft.

Zum Schluss konnte das Finale dann kaum spannender sein – nicht nur eine Folge der unterschiedlichen Anforderungen bei 10 verschiedenen Tänzen oder der unterschiedlich ausgeprägten Talente der Tanzpaare, sondern auch des neuen und immer besser werdenden Wertungssystems der WDSF, das einen Final-Einlauf wie auf einer Zielgerade vermittelt.

weiter lesen...
Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze

Tanzsport: Spannende WM Standardtänze 2016 der WDSF-Amateure

Bei der Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze der WDSF-Amateure haben die Deutschen und Österreichischen Tanzpaare erfolgreich getanzt. Allerdings konnten die amtierenden WDSF-Standard-Weltmeister Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland ihren Titel aus dem letzten Jahr auch 2016 verteidigen.

Jedoch gelang den alten und neuen Vize-Weltmeistern, Simone Segatori – Annette Sudol aus Stuttgart, bei dieser Standard-WM 2016 in Aarhus (Dänemark), bis auf einen minimalen Abstand von ca. 0,150 Punkte an die Russen heran zu tanzen.

Im letzten Jahr waren es noch ungefähr 7 Punkte, die den 1. vom 2. Platz bei der WM Standardtänze trennten. Besonders im Quickstep ist die Verbesserung der Deutschen auffällig (2016 – 38,929; 2015 -36,143).

Im Tango und Quickstep konnten Simone Segatori – Annette Sudol das russische Tanzpaar sogar schlagen.

weiter lesen...
Simone Segatori - Annette Sudol Deutsche Meister 2016 Standardtänze

Tanzsport: Deutsche Meisterschaft Standard 2016 am 5.11.2016

Aachen. Das Tanzpaar Simone Segatori – Annette Sudol ist erneut Deutscher Meister 2016 in den Standardtänzen bei den DTV Amateuren. Der Deutsche Tanzsport-Verband richtete seine Deutsche Meisterschaft 2016 Standardtänze am vergangenen Samstag, den 5. November 2016 im Eurogress Aachen aus. Gekommen waren 38 Standard-Tanzpaare – doch eine ganze Menge weniger, als noch im letzten Jahr. Die Spannung allerdings hält sich auch in Grenzen. Seit 4 Jahren sind die Ergebnisse im Finale im Prinzip die gleichen, zumindest auf den ersten 4 Plätzen.

weiter lesen...
Tanzsport Lateinamerikanische Tänze

Tanzsport: WDSF WM Latein 2016 (Amateure) Chengdu 24.9.2016

Die Weltmeisterschaft 2016 Lateinamerikanische Tänze der WDSF-Amateure am 24.9.2016 in Chengdu (China) hatte die gleichen Tanzpaare im Finale, wie im letzten Jahr. Auf den ersten 3 Plätzen gab es auch exakt den gleichen Einlauf: Gabriele Goffredo – Anna Matus konnten also ihren Titel verteidigen und wurden erneut WDSF-Weltmeister Latein. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno sind erneut auf Platz 2 und Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska aus Deutschland wurden wieder Dritte. Auf den Plätzen 4-6 wechselten die Platzierungen, aus deutscher Sicht erfreulich, denn Timur Imametdinov – Nina Bezzubova konnten sich um einen Rang auf Platz 4 verbessern. Nicht nur den DTV wird das freuen!

weiter lesen...
Timur Imametdinov - Nina Bezzubova - ein Spitzen-Latein-Tanzpaar aus Deutschland

Tanzsport: WDSF Grand Slam Hong Kong 4.-5. Juni 2016

Tanzsport. Der WDSF Grand Slam von Hong Kong wird am 4.-5. Juni 2016 getanzt. Deutschland und Österreich sind mit recht großen Delegationen in Hong Kong angereist. Bei den Latein-Tänzern sind die Ergebnisse des WDSF Grand Slam vergleichbar mit den bisherigen, an den wichtigsten Positionen sogar gleich.

Auffällig auf den ersten Blick war, dass die amtierenden Latein-Weltmeister Gabriele Goffredo – Anna Matus, für Moldawien startend, in Hong Kong erheblich mehr Punkte bekamen, als noch zuletzt in Wuhan. Es waren mit 192,3,72 von maximal 200 möglichen zwar absolut nur ca. 3,5 Punkte, was nicht viel klingt und auch prozentual nicht entscheidend scheint. Wenn man aber bedenkt, dass an der Spitze manchmal nur Zehntel-Punkte über die Platzierung entscheiden, ist das eine ganze Menge…

weiter lesen...
Tanzsport - Latein-Tanzpaar

Tanzsport: Deutsche Meisterschaft 2016 10 Tänze DTV-Amateure

Tanzsport. Die DTV-Amateure haben ihre Deutsche Meisterschaft 2016 in der Kombination (10 Tänze) am 30. April 2016 in Kamen ausgetanzt. Wie in den Jahren zuvor schon konnten Dumitru Doga – Sarah Ertmer erneut Deutsche Meister 2016 in der Kombination werden. Auch die Deutschen Vize-Meister, Mark Bures – Anastasiia Khadjeh-Nouri, konnten ihren 2. Platz verteidigen. Erst anschließend hat sich eine ganze Menge geändert und junge Tanzpaare drängen nach. Darauf soll gleich noch einmal eingegangen werden.

Zunächst für Salsango-Leser, die nicht so sehr mit dem Tanzsport verbunden sind…

weiter lesen...