Tanzsport Weltmeisterschaft Latein 2018 am 6.10.2018 in Ostrava

Tanzsport Weltmeisterschaft Latein 2018 am 6.10.2018 in Ostrava

Autor(in): | aktualisiert am: 7.10.2018

Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno aus Russland sind Weltmeister Latein 2018

Tanzsport Weltmeisterschaft Latein 2018 am 6.10.2018 in Ostrava

Tanzsport Weltmeisterschaft Latein 2018 am 6.10.2018 in Ostrava – hier Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska – Foto: (c) Regina Courtier

Die WM Latein 2018 der WDSF Amateure findet am 6. Oktober 2018 in Ostrava (Tschechien) statt. Hier die Ergebnisse dieser Tanzsport-Weltmeisterschaft.

Inzwischen sind alle Runden bei der Latien-WM in Ostravava getanzt. Das Finale der Weltmeisterschaft Lateinamerikanische Tänze 2018 hatte folgendes Ergebnis:

Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno aus Russland sind neue Weltmeister Latein 2018 vor den beiden Tanzpaaren aus Deutschland Marius-Andrei Balan – Khrystina Moshenska und Timur Imametdinov – Nina Bezzubova auf den Plätzen 2 und 3. Damit konnte man sicher rechnen, auch wenn jedes Turnier erst einmal getanzt sein will…

Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno konnten alle 5 Tänze für sich entscheiden, genauso, wie Marius-Andrei Balan – Khrystina Moshenska in allen Tänzen die 2. Plätze sicher ertanzen und Timur Imametdinov – Nina Bezzubova in allen Tänzen den 3. Platz holen konnten.

Hier die Plätze und Punkte im Finale:

  1. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno aus Russland – 193.003 Punkte
  2. Marius-Andrei Balan – Khrystina Moshenska aus Deutschland – 191.614 Punkte
  3. Timur Imametdinov – Nina Bezzubova aus Deutschland – 186.424 Punkte
  4. Andrey Gusev – Vera Bondareva aus Russland – 183.835 Punkte
  5. Charles-Gullaume Schmitt – Elena Salikhova aus Frankreich – 181.667 Punkte
  6. Andrea Silvestri – Varadi Martina aus Ungarn – 178.506 Punkte

Hier ein Video der neuen Latein-Weltmeister von der WM, aber nicht aus dem Finale:

Pro Land sind immer nur 2 Tanzpaare bei einer Tanzsport-Weltmeisterschaft zugelassen. Für den DTV sind also beide Tanzpaare im Finale. Das konnte man allerdings auch erwarten!

Für die Schweiz waren am Start Matyas Adamec – Alessia-Allegra Gigli auf Platz 35 sowie Pitt-Alexander Wibawa – Tiara-Sophia Wibawa auf Platz 51. Das ist, wenn wir uns nicht irren, seit langer mal wieder ein besseres Ergebnis, als Österreich.

Aus Österreich waren für den ÖTSV am Start Giuseppe Incatasciato – Eva Fus auf Platz 42 sowie Andrii Kamyshnyi – Karina Shpakovskaya auf Platz 60.

Update: Auch von den Vize-Weltmeistern aus Deutschland ist inzwischen ein Video aus Ostrava da:

Mehr solche Nachrichten finden Sie bei uns im Salsango-Magazin in unserem Tanzsport-Magazin – eine spezielle Seite innerhalb von Salsango.

Quellenangabe: Die Fotos oben sind nicht aus Ostrava, sondern aus unserem Archiv. Foto-Credit am Foto selbst.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.