Viviana Grisafi begeistert beim Supertalent am 28.9.2013 Dieter Bohlen

von: | aktualisiert am: 30.09.2013

Fortunato Lacovara alias Fortunato Lucano als Stimmimitator keine Chance

Viviana  Grisafi beim Supertalent

Viviana Grisafi beim Supertalent

Viviana Grisafi hat bei der Auftakt-Show vom Supertalent gestern am 28. 9.2013 Dieter Bohlen nach nur wenigen Takten zum Schlag auf den „Gold Buzzer“ überzeugt! Damit ist Viviana Grisafi schon für’s Halbfinale gebucht.

Das gleiche „Schicksal“ hat auch Fortunato Lacovara alias Fortunato Lucano ereilt (aber von Lena Gercke gebuzzert). Aber der wird keine Chance haben!

Viviana Grisafi ist eine selbstbewusste junge Frau, die vor allem eine interessante Stimmfarbe hat. Damit kann man was anfangen. Das wusste Dieter Bohlen nach nur so wenigen Takten, dass die Zuschauer forderten, Viviana möge doch noch einmal singen. Man hatte ja kaum etwas von ihr gehört…

Der „Pop-Titan“ irrte nicht. Es war eine Freude! Wie weit das am Ende vom Supertalent reicht, weiß freilich im Moment noch niemand einzuschätzen. Allerdings stehen junge Frauen hoch im Kurs auf den Titel „Das Supertalent“ in diesem Jahr.

Fortunato Lucano hingegen wird über einen Achtungserfolg nicht hinaus kommen. Aus folgenden Gründen: Seine „Klassik-Stimme“ hat – zumindest mich – nicht überzeugt. Luciano Pavarotti oder Zucchero nachzumachen, ist nun vielleicht ein Talent, aber kein „Supertalent“. Imitatoren werden immer das bleiben, was sie sind – Nachmacher! Und: Erinnern wir uns an den Sieger von vor 3 Jahren. Freddy Sahin-Scholl konnte auch die Stimme wechseln. Das ist mal interessant. Häufiger hören mag man das dann aber nicht. Es nutzt sich ab.

Ein echtes Rührstück gab Dieter Bohlen ab. Traf er auf den Mann, der ihm seinerzeit die erste Chance gab… Man erlebte Dieter Bohlen mehrere Minuten lang so, wie man ihn kaum kennt: Sprachlos und tief gerührt.

Guido Maria Kretschmer bewies Fingerspitzengefühl und lehnte ein Weiterkommen ab, mit der Begründung, den „Rest“ sollten die Beiden doch privat ausmachen. Recht hat er, obwohl Rainer Felsen (der „Entdecker von Dieter Bohlen“) tatsächlich interessant Klarinette spielen konnte!

Mehr über das Supertalent 2013 findet Ihr unter unserem Stichwort. Mehr über andere TV-Shows findet Ihr in unserer Kategorie (Link vorn). Und wer sich noch für unsere Artikel aus den letzten Jahren interessiert, schaut unter Supertalent nach.

Quellenangaben:

  • Die Fotos oben stammt von (c) RTL / Stefan Gregorowius. Alle Rechte liegen dort.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.