Zoe Straub – Debut Album wie erwartet gut

Autor(in): | aktualisiert am: 26.12.2015
Zoe Album Debut

Zoe Album Debut

Auf das Album “Debut” von Zoe (Zoe Straub) hatten wir uns gefreut, seit Zoe beim ESC-Vorentscheid in Österreich für Aufmerksamkeit sorgte. Dann gab es erst verschiedene Finanzierungsbemühungen, und dann haben wir den Termin der Veröffentlichung verpasst. Ein Grund mehr, jetzt noch einmal auf dieses Debüt-Album von Zoe aufmerksam zu machen, wenn auch etwas verspätet gegenüber dem VÖ-Termin.

Es ist auch genau so, wie man es erwarten durfte. In der gleichen Art und Weise, wie sich Zoe zum ESC-vorausscheid präsentierte, ist auch das Album! Wer Zoe und ihre beiden Titel dort “Quel filou” und “Adieu” mochte, wird dieses Album nun auch mögen. Natürlich sind beide Lieder jetzt auch dabei, versteht sich von selbst.

Die Mischung von reduzierter französischer Musik zwischen Leichtigkeit und Chanson einerseits, andererseits auch ganz modernen Klängen und Interpretationen, und die dazu wunderbar passende Stimme von Zoe ergeben ein durch und durch empfehlenswertes Produkt, dass man sich immer wieder gern anhört! Denn mit “Denivez” zum Beispiel, mit “Je t’taime“, mit “Mon coer a trop aime” oder “Dance avec moi” wird auch der im Gedächtnis gebliebene Eindruck von den ESC-Liedern gebrochen und es werden klanglich durchaus andere Wege gegangen, ohne den Hörer gleich zu verstören und in ein anderes Genre zu entführen. In ein moderneres vielleicht, schon.

Am besten gefällt mir Zoe bei den langsamen Titeln, wie “Rien na va plus” und “Mon ange“, wo ihre noch so junge, weibliche Stimme so stark zu Geltung kommt, wie man das gar nicht unbedingt erwarten musste, nach den beiden ESC-Songs. Wobei das ausdrücklich keine Abwertung der anderen Titel sein soll.

Das Album macht wirklich vom ersten bis zum letzten Titel Freude! Es ist nicht ein Song dabei, den man nicht dabei haben möchte! Ein dickes Lob an Zoe und alle, die da im Hintergrund mitgewirkt haben! Es ist schon ungewöhnlich, dass ein Debüt-Album so ganz und gar und rundum gelingt…

Deshalb gibt es von uns natürlich auch den klaren Kauf-Tipp. Das Album gibt es als CD für 19,50 € und als mp3-Download für 10,99 €.

Hoffentlich macht Zoe auf diesem Weg weiter. Es gibt ja ein durchaus ein paar Vorbilder, die zeigen, wie es geht und man auch international mit solcher Musik erfolgreich sein kann.

Mehr aktuelle Musik-Infos finden Sie immer in unseren thematisch eigenen Magazinen, wie z.B. unserem Popmusik-Magazin oder im Schlager-Magazin oder in den anderen musikalischen Kategorien in unserem Magazin.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.