AOC 2017 Wiener Walzer und Tanzsport in Wien – Tag 2, 17.11.2017

Autor(in): | aktualisiert am: 18.11.2017
AOC 2017 Wiener Walzer und Tanzsport in Wien - Tag 2, 17.11.2017 - Tim Grabenwöger - Natalie Cremar

AOC 2017 Wiener Walzer und Tanzsport in Wien – Tag 2, 17.11.2017 – Tim Grabenwöger – Natalie Cremar – Foto: (c) ÖTSV – Gerhard Janoch

Tag 2 bei den Austrian Open Championships 2017 u.a. mit dem WDSF-Turnier Jugend Latein am 17.11.2017 und einem speziellen Turnier für Wiener Walzer, das es so nur in Wien gibt.

Die Wiener Walzer Konkurrenz ist ein Traditionsturnier im Rahmen der AOC, das in diesem Jahr schon zum 51. Mal ausgetragen wurde. Hier kann wirklich jedermann mitmachen und so findet man vom Breitensport bis zu Tanzprofis auch Tanzpaare jeder Couleur. Selbst bei der Kleiderordnung macht der ÖTSV, dem dieses Turnier besonders am Herzen liegt, Ausnahmen vom üblichen Sportbetrieb. Dem Traditionstanz Wiener Walzer angemessen gekleidet soll man natürlich sein, aber niemand erwartet z.B. von einem Hobbysportler eine so aufwändige Kleidung, wie die besten Tanzsportler sie tragen.

2017 waren 132 Tanzpaare dabei. Gewonnen haben Klemens Hofer – Barbara Westermayer, eines der besten Tanzpaare Österreichs, die das Turnier schon zum 3. Mal für sich entscheiden konnten.

Klemens Hofer - Barbara Westermayer - Sieger Wiener Walzer Konkurrenz AOC 2017

Klemens Hofer – Barbara Westermayer – Sieger Wiener Walzer Konkurrenz AOC 2017 –
Foto: (c) ÖTSV – Gerhard Janoch

Ein weiterer Höhepunkt bei den Austrian Open Championships am 17. November 2017 war das Turnier der WDSF Jugend Latein. Bestes Tanzpaar aus Deutschland waren Alin-Andrej Beca – Michelle Nazarenus auf einem sehr guten 3. Platz. Bestes Tanzpaar aus Deutschland waren Tim Grabenwöger – Natalie Cremar aus Österreich auf Platz 17.

Gewonnen haben dieses Tanzturnier Denis Gudovsky – Megija Dana Morite aus Lettland vor Oleg Chzhen – Alina Ageeva aus Russland auf Platz 2.

AOC 2017 17.11.2017 - Siegerehrung Jugend Latein

AOC 2017 17.11.2017 – Siegerehrung Jugend Latein – Foto: (c) ÖTSV – Gerhard Janoch

Außerdem aus unserer Sicht erwähnenswert das Turnier der Junioren II Latein. Hier waren deutsche Tanzpaare in der Breite recht erfolgreich. David Jenner – Elisabeth Tuigunov aus Deutschland tanzten sich ins Finale und belegten am Ende Platz 6. Im Halbfinale kamen Maik Zimmer – Adeline Kastalion auf Platz 8, dann Fabian Glatz – Delia Breitmaier auf Platz 10 und Phillip Vovk – Angelina Gensrich erreichte Platz 11. Bestes Tanzpaar aus Österreich waren Roy Kricheli – Mariia Riabushkina auf Platz 15.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie auch in unserem Tanzsport-Magazin und dort z.B. auch eine Übersicht über weitere Tanz-Turniere und Meisterschaften. Eine Übersicht über alle sportlichen Meldungen im Magazin finden Sie unter Sport.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.