Dancing Stars 2011 – Folge 5 – Favoritensturz: Babsi Koitz und Uwe Kröger raus

Autor(in): | aktualisiert am: 22.09.2018
Babsi Koitz und Uwe Kröger bei den Daning Stars 2011 Sendung 5 - Foto: ORF/Ali Schafler

Babsi Koitz und Uwe Kröger bei den Daning Stars 2011 Sendung 5 – Foto: ORF/Ali Schafler

Dancing Stars 2011 – Folge 5: Mit dem Tanzpaar Babsi Koitz und Uwe Kröger fällt eines der bisherigen Favoriten-Tanzpaare der Dancing Stars 2011 aus dem Wettbewerb – Duplizität der Ereignisse zur aktuellen Let’s dance – Sendung bei RTL in Deutschland.

Der Vortrag in der Samba war auch nicht sehr berauschend von Uwe Kröger. Die Samba ist offensichtlich nicht sein Talent. Das hätte Babsi Koitz doch bemerken und die Choreografie darauf abstimmen müssen? Vielleicht hat dazu die Zeit nicht gereicht? Zudem hatte Uwe Kröger wohl ein paar Schierigkeiten in diesem Vortrag gestern abend, die mit der Choreo oder seinem Tanzen an sich nichts zu tun haben… Wie oft, wird es am Ende die Summe der Umstände sein, die dazu geführt hat, dass das Paar diesmal nicht glänzen konnte, wie zuvor.

Sei’s drum. Die Leistung war diesmal bescheidener und die Bewertungsregeln haben zum Aus geführt. Ob das Publikum so streng war oder sich zu viele Leute sicher waren, dass die Beiden sowieso weiter kommen, bleibt im Dunkeln.

Die anderen Tanzpaare haben gestern überwiegend gute bis sehr gute Leistungen gezeigt. Da musste es schon passen, um dabei zu bleiben. Bei Babsi Koitz und Uwe Kröger hat zu wenig gepasst, das nützen dann auch die zum Teil glänzenden Beiträge aus den vorangegangenen Shows nichts (zum Weiterkommen heute).

Aber, bevor wir zu den Tänzen und Videos kommen, noch ein Kompliment an die Band: Das hat Klasse, was die Band leistet! Auch die Verantwortlichen für die Musikauswahl beim ORF haben meist ein glückliches Händchen…

Videos der Dancing Stars 2011 – Folge 5

Babsi Koitz und Uwe Kröger – Samba

Zur Leistung des Paares ist oben das Wesentlichste geschrieben.

Mirna Jukic und Gerhard Egger – Wiener Walzer

Schön wars! Leicht wars! Kompliment zuerst an Gerhard Egger, der eine schöne Choreografie gewählt hat – aber nicht minder an Mirna Jukic, die diese dankbar aufgegriffen und umgesetzt hat. Das hat Spaß gemacht, zuzusehen! Über die kleinen Schwächen bei der Kopfhaltung kann man bei einem solchen insgesamt runden Vortrag leicht hinwegsehen – ich jedenfalls!

Toll! Eine ganz entscheidende Steigerung von Mirna Jukic, mit der sie den Trend aus den letzten Sendungen fortsetzen konnte!

Gerhard Egger sollte sich die Haare immer so oder so ähnlich frisieren. Das gefällt mir wesentlich besser, als wenn er sie offen trägt. Vielleicht sehen Frauen das ja ganz anders?

Kathrin Menzinger und Dieter Chmelar – Samba

Als ich die Probenfotos von Kathrin Menzinger und Dieter Chmelar im Vorfeld der Live-Sendung der Dancing Stars gesehen hatte, hatte ich mich gefreut auf die Show der Beiden. Aus dem “Wahnsinn” des Dieter Chmelar schien System zu werden, aus Klamauk Witz. Doch ach… Ob ich mich in dieser Sendung noch mit ihm werde anfreunden können? Obwohl ich auch Sonja Kraus nicht besonders mag, bin ich ihr dankbar für die Frage: Wie bist Du auf die Idee gekommen, hier mit zumachen?

Wenn nicht Kathrin Menzinger wäre, diesmal mit süßem “Puschel” am Po, der die Hüftbewegungen optisch toll unterstützte, würde das Ganze im Boden versinken. Vielleicht ist es auch nur einfach nicht meine Art von Humor? Es muss ja genug Anrufer geben, denn Dieter Chmelar war für mich bisher in jeder Sendung einer der ersten Kandidaten fürs Ausscheiden und meist hätte er es mehr verdient gehabt, als die Paare, die es dann getroffen hat.

Andererseits muss ich zueben, dass die Art und die Vorträge von Dieter Chmelar eine eigene Farbe haben, die jede Sendung etwas bunter macht! Es ist schon fast spannend, wie er sich wohl diesmal wieder aus der Affäre zieht? Irgendwie schafft er das ja auch. Und dafür will ich ihm auch ausdrücklich meinen Respekt zollen!

Julia Polai und Mike Galeli – Wiener Walzer

Mike Galeli ist für mich der “Tanzschüler” par Excellence in dieser Staffel der Dancing Stars. Er konnte in der ersten Sendung wirklich nicht tanzen! Und so Stück für Stück kommt ein bisschen dazu. Das gelingt mal besser und mal schlechter. Ja, so ist das eben. Das gehört dazu. Man sieht, wie beim Tanzkurs, wie es jedes mal ein bisschen besser klappt, er sich Mühe gibt und so nimmt einen Mike Galeli fast ein, weil man sich erinnern kann, wie einem das selbst einmal ging…

Der Vortrag von Julia Polai und Mike Galeli hatte nicht die Leichtigkeit anderer Tänzer. Aber im oben beschriebenen Sinne tritt das hinter das sympathische Tanzenlernen von Mike Galeli zurück…

Alexandra Meissnitzer und Florian Gschaider – Samba

Kurz, ich erkläre es hinterher: Diese Samba hätte auch ein Wiener Walzer sein können oder irgendetwas anders…

Das bezieht sich nicht auf die Tanzschritte! Ich meine auch nicht die Technik! Ich glaube, dem Tanzpaar Meissnitzer -Gschaider fehlt im Moment etwas die Harmonie, genau, das, was meiner Meinung nach ein gutes Tanzpaar ausmacht. Das ist irgendwie “professionell” (wie gesagt, es geht nicht um Schritte, Tanzhaltung oder-technik). Aber: Man weiß gar nicht, ob die beiden gern miteinander tanzen?

Den Eindruck machte es mir heute nicht. Florian Gschaider glänzt (keine Frage!) und stiehlt seiner Partnerin damit die Show. Das war mein Eindruck.

Es fehlte der Zauber!

Fast möchte man in den Bildschirm steigen und Alexandra Meissnitzer mal ganz lieb und lange herzen und drücken – nichts sagen, einfach da sein…, weil diese Zuwendung diesmal fehlte oder nicht zu sehen war…

Astrid Wirtenberger und Balazs Ekker – Wiener Walzer

Die Leistung von Astrid Wirtenberger und Balazs Ekker war wahrscheinlich einer der besten der Sendung. Aber, so ein wenig fehlte mir auch hier das Gefühl… Emocion… Corazon… Irgendwie schön anzusehen, doch vom Hocker hat es mich nicht gerissen… Das ist, wie jeder Kommentar hier, natürlich ganz subjektiv! Mehr fällt mir dazu auch gar nicht ein…

Cathy Zimmermann und Christoph Santner – Samba

Die Beiden hatten offensichtlich Spaß beim Tanzen! Frisch und spritzig, wie die Musik, waren Cathy Zimmermann und Christoph Santner. Das war Lebensfreude und hatte nichts mehr von der Attitüde, die mich zuletzt bei Cathy Zimmermann gestört hat… Schön anzuschauen! So kann’s weiter gehen…

Alfons Haider und Vadim Garbuzow

Das Beste zum Schluss! Obwohl mir der Tanz heute von Mirna Jukic besser gefallen hat, obwohl Astrid Wirtenberger vielleicht eleganter war und Cathy Zimmermann tänzerisch spritziger und Alfons Haider überhaupt nicht so tanz-talentiert ist, wie einige Damen hier im Feld, muss diese Performance – hier ist der Begriff mal angebracht – herausgehoben werden. Das ist ein Stück, dass auf jede Varietébühne passt! Beste Unterhaltung!

Es ist schon erstaunlich, wie Vadim Garbuzow es immer wieder schafft, diesem ungewöhnlichen Paar Ausdruck zu verleihen – wie durch sein Tanzen Eleganz. Ich denke zwar, dass beide sich jetzt langsam auch mal eine andere Interpretation des nicht vorhandenem Spiels der Geschlechter einfallen lassen sollten. Aber hier, für diesen Vortrag, passte das perfekt.

Da will man auch nicht meckern oder nörgeln, weil vielleicht hier oder da mal etwas daneben gegangen ist oder nicht ganz so schulmäßig war. Ich jedenfalls nicht! Anerkennung!

Die Samba der Profis – Roswitha Wieland und Werner Figar

Weils so schön war, hier die Samba von den beiden Tanzprofis Roswitha Wieland und Werner Figar, die mit ihren Promi-Tanzpartnern schon ausgeschieden sind und diesen Tanz zur Eröffnung der 5. Show der Dancing Stars 2011 zeigten.

Alle Beiträge zur Sendung fassen wir unter dem Stichwort Dancing Stars zusammen. Wenn Ihr also schauen wollt, was wir noch geschrieben habe, klickt vorn. Oder Ihr schaut mal in die Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

Mehr Infos zur Sendung gibt es außerdem auf der Webseite des ORF. Von dort stammt auch das Foto oben. Alle Rechte liegen dort.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
1

Obwohl DANCING STARS kein reines Tanzturnier ist und Unterhaltung sehrwohl geboten sein soll finde ich die Entscheidung des Puplikums mehr als unverständlich. Ein guter Tänzer mit Ausstrahlung - Uwe Kröger - musste sich dem Tanzbär Dieter Chmelar geschlagen geben. Eine für mich absolut nicht nachvollziehbare Entscheidung den Vorzug einem Kasperl zu geben dessen Fähigkeiten mehr als fragwürdig sind und dessen Bewegungen hauptsächlich im Trommeln auf den Bauch seiner Tanzpartnerin bestand. - Da zeigt sich leider wieder mal das Niveau des Hauptteiles des Puplikums ..... schade :-(

Darum lieber Herr Kröger: NICHT ÄRGERN NUR WUNDERN UND GLG