Dancing Stars 2012 – Finale der Sympathien – ein Dank an alle Tanzprofis

Autor(in): | aktualisiert am: 18.05.2012
Die Tanz-Profis bei den Dancing Stars 2012 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Die Tanz-Profis bei den Dancing Stars 2012 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Wien. Wenn heute Abend das Finale der Dancing Stars 2012 beim ORF läuft, werden wir ganz bestimmt “großes Kino” geboten bekommen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass alle Beteiligten, besonders aber die drei Final-Tanzpaare, noch einmal ihr Bestes geben und auch zeigen.

Vadim Garbuzov und Petra Frey, Frenkie Schinkels und Rosi Wieland, Marco Ventre und Babsi Koitz. stehen im Fokus der Aufmerksamkeit. Wer dabei die beste “Figur” machen wird, ist im Moment kaum auszumachen. Vielleicht flattern hier oder da die Nerven? Das kann sein, hat aber hoffentlich keinen Einfluss auf die Entscheidung, wer nun Dancing Star 2012 wird.

Die Tanzprofis haben Großartiges geleistet in den letzten Wochen. Das wird zum Glück in Österreich nicht vergessen und wir wollen es nicht versäumen, auch alle inzwischen ausgeschiedenen Tanzprofis noch einmal ausdrücklich mit einzubeziehen – (im Foto oben von oben nach unten) Lenka MarosiováWilli GabalierAnna Chalak-BockThomas KramlMaria Jahn, Gerhard Egger, Kathrin Menzinger, Vadim GarbuzovBabsi KoitzFlorian Gschaider, Roswitha Wieland und Christoph Santner!

Dabei waren ganz unterschiedliche Qualitäten gefragt. Eine(n) hervorzuheben, ist kaum möglich, ohne dass man ausführlicher in die Details und auf die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Promis eingeht. Das zu reflektieren, haben wir in Salsango immer wieder versucht und wollen deshalb hier darauf verzichten.

Erstaunlich ist, dass zwei Herren es in dieses Dancing-Star-Finale geschafft haben. Die Promi-Herren haben es immer ein wenig schwerer, als Promi-Damen. Das liegt meist einmal daran, dass Tanzen den Frauen einfach vertrauter ist, als Männern. Zum Anderen kommt es beim Tanzen eben ganz entscheidend auf die “Führungsqualitäten” der Herren an. Auch wenn wir hier einstudierte Choreografien sehen, sind die Herren der mehr oder weniger fruchtbare Boden, auf dem die Damen erst zur Blüte kommen können.

Deshalb muss man Frenkie Schinkels und Marco Ventre Respekt und Anerkennung zollen, was wir hier noch einmal ausdrücklich tun wollen!

Dass beide Herren so unterschiedlich im Typ Mann sind, macht das Finale der Dancing Stars heute besonders reizvoll. Das wird die zuschauende Fan-Gemeinde unabhängig vom jeweiligen Geschlecht auch grundsätzlich in Lager spalten. Ich hoffe nur, dass die “cooleren” Frenkie-Schinkels-Fans auch zum Telefon greifen und ihre Begeisterung zum Ausdruck bringen, damit nicht die Entscheidung vom Telefonverhalten der jeweiligen Fans abhängig wird. Marco-Ventre-Fans sind das vermutlich eher gewöhnt.

Beide Herren müssen sich aber gegen Petra Frey, und damit eine tänzerisch überlegene Konkurrenz, durchsetzen. Das Paar Garbuzov – Frey wird in der tänzerischen Qualität sicher kaum zu toppen sein.

So stehen letztlich 2 Fragen: Welches Tanzpaar erreicht heute Abend das Publikum emotional am besten? Und: Welcher Promi kann seine Fans zum Anrufen bzw. SMS-schicken motivieren?

Wir freuen uns auf ein tolles Finale dieser Dancing Stars 2012!

Alle Beiträge zur Sendung fassen wir unter dem Stichwort Dancing Stars zusammen. Wenn Ihr also schauen wollt, was es in 2012 schon zu schreiben gab, klickt vorn. Oder Ihr schaut mal in die Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

Quellenangabe: Die Fotos oben stammen vom ORF, Fotograf Ali Schafler. Alle Recht liegen dort. Beim ORF (Link vorn) könnt Ihr Euch auch alle Tänze noch einmal anschauen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
1

Super Finale. Gesamt gesehen muss man sagen das Frey immer begeistert hat und nach Punkten uneinholbar

in Führung ist. Sie hat das gesamte Publikum über 12 Wochen begeistert und das Publikum wird es ihr heute zurückzahlen. Selbst wenn ein Showtanz der Gegner um einen Hauch besser ist, wird die Masse des Publikums die richtige Entscheidung zu Gunsten von Frey treffen. Das Publikum wird auch unterseiden zwischen Tanzdarbietung und Sprüche klopfen. Beim Sprüche klopfen werden andere gewinnen, aber heute gehts ums

Tanzen und nur ums Tanzen. Da werden auch die Kärntner ihre Grenzen erkennen müssen. Im Finale reichen

die 10000 Stimmen der Kärntner nur für den 3.Platz, mehr wird es nicht. Ein Tanzwettbewerb soll ein Tanzwettbewerb bleiben und das Publikum wird dafür sorgen

Wolfgang