Dancing Stars 2013 Show 3: Christoph Santner – Katharina Gutensohn unglücklich ausgeschieden

von: | aktualisiert am: 13.04.2013

Rainer Schönfelder - Manuela Stöckl sowie Lukas Perman - Kathrin Menzinger in der ORF-Show ganz vorn dabei

Bei Dancing Stars 2013 in Show 3 ausgeschieden - Christoph Santner - Katharina Gutensohn - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Bei Dancing Stars 2013 in Show 3 ausgeschieden – Christoph Santner – Katharina Gutensohn – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Die Dancing Stars 2013 Show 3 am 15. März 2013 bringt schon erste Vorentscheidungen, eine Art Lager-Teilung unter den Dancing Stars.

Rainer Schönfelder – Manuela Stöckl führen mit sehr guten 30 Punkten der Dancing Stars – Jury die Gruppe der besten vier Tanzpaare an.

Christoph Santner – Katharina Gutensohn hat es aus der „2. Liga“ als Erste erwischt. Das Tanzpaar ist bei den Dancing Stars 2013 in Show 3 leider schon ausgeschieden.

Christoph Santner – Katharina Gutensohn führten bis zur Entscheidung durch das Publikum die „abstiegsgefährdeten“ Tanzpaare bei den Dancing Stars punktemäßig an. Ihr Jive gestern hatte besonders bei ihr merkliche Rhythmusstörungen und auch war Katharina Gutensohn sehr steif.

Das mag daran gelegen haben, dass das Tanzpaar krankheitsbedingt nicht viel trainieren konnte?

Was bei der Jury noch Anerkennung fand, fiel beim Publikum nicht ganz leistungsgerecht durch.

Schade! Das Paar hätte es mehr als andere verdient gehabt, bei den Dancing Stars 2013 weiter zu tanzen!

Tango bei den Dancing Stars 2013 - Show 3 mit Rainer Schönfelder - Manuela Stöckl - Foto:(c) ORF - Ali Schafler

Tango bei den Dancing Stars 2013 – Show 3 mit Rainer Schönfelder – Manuela Stöckl – Foto:(c) ORF – Ali Schafler

Spitzengruppe der Dancing Stars 2013

Rainer Schönfelder – Manuela Stöckl tanzten einen Tango.

Ob der tatsächlich die höchste Punktzahl des Abends hätte ergeben müssen?

Das Tanzpaar hat die Taktzahl der Musik und die „Zackigkeit“ des europäischen Tangos geschickt genutzt, auch dafür, mit schnellen Bewegungen ein paar Unsicherheiten von Rainer Schönfelder zu überspielen.

Dazu ein paar gelungene Show-Einlagen – fertig ist ein insgesamt gelungener Auftritt!

Tango von Marjan Shaki - Willi Gabalier bei Dancing Stars 2013 Show 3 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Tango von Marjan Shaki – Willi Gabalier bei Dancing Stars 2013 Show 3 – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Willi Gabalier – Marjan Shaki: Einer der wenigen Fälle, an die ich mich erinnern kann, in denen sich die Musik-Redaktion der Dancing Stars vergriffen hat. Der Tango war viel zu schnell, vor allem für diese frühe Phase der ORF-Show. Oder kam er mir nur so schnell vor? Ich hab die Takte nicht ausgezählt…

So hatten Willi Gabalier – Marjan Shaki kaum eine Chance – die sie trotzdem bestens genutzt haben.

Andererseits hat Willi Gabalier es verpasst, gerade die langsamen Passagen mehr auszutanzen. Statt getragen übers Parkett zu schreiten, hätte man hier dem Tango Argentino Raum und somit Marjan Shaki die Chance geben können, noch besser auszusehen. Da geht mehr!

Jive von Lukas Perman - Kathrin Menzinger bei den Dancing Stars 2013 Show 3 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Jive von Lukas Perman – Kathrin Menzinger bei den Dancing Stars 2013 Show 3 – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Auch Lukas Perman – Kathrin Menzinger gehören in die „1. Liga“ der Dancing Stars 2013. Sie bekamen die zweithöchste Wertung des Abends von der Jury. Der Jive, den sie zeigten, war quirlig, facettenreich und schön anzuschauen.

Die Zwischenbewegungen sind bei Lukas Perman noch ohne Bindung zu Figuren und Tanzschritten.

Auch etwas mehr Zuwendung für seine Tanzpartnerin täte gut. Nicht er steht im Mittelpunkt, sondern sie! Sicher keine Absicht. Das kommt hoffentlich noch mit größerer Sicherheit beim Tanzen.

Vadim Garbuzov - Susanna Hirschler in Show 3 Dancing Stars 2013mit einem Paso Doble - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Vadim Garbuzov – Susanna Hirschler in Show 3 Dancing Stars 2013mit einem Paso Doble – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Vadim Garbuzov – Susanne Hirschler:

Ich habe Vadim Garbuzov von dieser Stelle aus ja schon oft zugejubelt. Dieser Paso Doble jedoch war mir zu theatralisch und zu wenig getanzt.

Susanna Hirschler war vielleicht auch zu direkt, zu „stampfig“, hat zu viel gespielt, statt getanzt.

Das Tanzpaar hätte besser ein paar Show-Elemente weggelassen. Eine Herausforderung für die nächsten Tänze.

Mittelfeld bei den Dancing Stars 2013

Dancing Stars 2013 Show 3 -  Gregor Glanz - Lenka Pohoralek mit einem Slowfox - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Dancing Stars 2013 Show 3 – Gregor Glanz – Lenka Pohoralek mit einem Slowfox – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Gregor Glanz – Lenka Pohoralek tanzten einen Slowfox und sind in der „Verfolgergruppe“.

Der Tanz war nicht spektakulär – was beim Slowfox ohnehin schwer ist -, aber gefällig anzuschauen.

Gregor Glanz könnte die Figuren noch weiter austanzen, nur sind wir in Show 3 der Dancing Stars

Ich fand die Jury-Wertung zu niedrig!

Wiener Walzer von Thomas Kraml – Angelika Ahrens bei Dancing Stars 2013 - Show 3 - Foto: (c) ORF -Ali Schafler

Wiener Walzer von Thomas Kraml – Angelika Ahrens bei Dancing Stars 2013 – Show 3 – Foto: (c) ORF -Ali Schafler

Der Wiener Walzer von Thomas Kraml – Angelika Ahrens war irgendwie von der Sorte „Tanzschule“ – so lala.

Die Show-Elemente waren leider nicht konsequent ausgetanzt. Das hätte besser sein können, war aber keineswegs schlecht.

Die Jury-Wertung wurde dem letztlich gerecht. Man sollte in dieser 3. Show nicht zu kritisch sein.

Abstiegsgefährdet bei den Dancing Stars 2013

Gerald Pichowetz - Roswitha Wieland mit einem Wiener Walzer bei den Dancing Stars 2013 Show 3 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Gerald Pichowetz – Roswitha Wieland mit einem Wiener Walzer bei den Dancing Stars 2013 Show 3 – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Gerald Pichowetz – Roswitha Wieland tanzten auch einen Wiener Walzer, einen, der mir besser gefallen hat, als der gerade oben beschriebene.

Gerald Pichowetz ist keine Elfe auf dem Tanzparkett, na klar! Aber der Auftritt hatte Charm und mehr Charakter, als andere Tänze am gestrigen Dancing-Stars-Abend.

Gerhard Egger - Doris Schretzmayer mit einer Samba in Show 3 der Dancing Stars 2013 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Gerhard Egger – Doris Schretzmayer mit einer Samba in Show 3 der Dancing Stars 2013 – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Gerhard Egger – Doris Schretzmayer haben für Show 3 der Dancing Stars eine ordentliche Samba aufs Parkett gelegt.

Hier und da hakt es, die Bewegungen von Doris Schretzmayer fließen noch nicht, sind „zu bewusst“ gesetzt und deshalb nicht rund. Das braucht Übung, Übung, Übung.

Ist nur die Frage, ob die beiden genug Zeit haben, mehr Fluss in ihr Tanzen zu bringen? Potential nach oben!

Der Partner-Look bei den Frisuren kommt jedenfalls schon ganz gut!

Florian Gschaider und Monika Salzer bei Dancing Stars 2013 Show 3 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Florian Gschaider und Monika Salzer bei Dancing Stars 2013 Show 3 – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Florian Gschaider – Monika Salzer tanzten einen Slowfox.

Cheek to Cheek“ war ein gutes Motto für ihren Tanz.

Monika Salzer hätte ihrem Tanzlehrer auf jedem Tanzball vom Eröffnungstanz bis zu später Stunde noch alle Ehre gemacht. Für den Hochleistungs-Tanzsportler Florian Gschaider jedoch fehlt ihr ein wenig die Dynamik.

Ob es noch gelingt, aus dem (vermutlich jahrelang antrainierten) Kirmestanzen erkennbare (Show-) Tänze zu machen? Es wäre dem Paar zu wünschen! Dennoch hätte die Jury spendabler sein sollen! Gerade im Vergleich zum nächsten Paar…

Biko Botowamungu - Maria Jahn -Dancing Stars 2013 - Show 3 - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Biko Botowamungu – Maria Jahn -Dancing Stars 2013 – Show 3 – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Biko Botowamungu – Maria Jahn zeigten (k)einen Paso Doble. Kraft trifft auf Gelegenheit. Der olympische Gedanke zählt!

Guter Wille ist wohl das beste, was man diesem Tanzpaar attestieren kann. Biko Botowamungu versagte tänzerisch auf ganzer Linie, wenn auch überaus sympathisch.

Paso Doble war das leider nicht, noch nicht mal im Ansatz. Auch kein irgendwie anders geartetes Tanzen.

„Biko Doble“ meinte Moderatorin Mirjam Weichselbraun. Das kann man unterschreiben. Auch Moderator Klaus Eberhartinger hatte einen gefüllten Trog für Scherze aller Art.

Die Jury dagegen fand keine Worte, den Tanz irgendwie zu bewerten. Sehr verständlich! 12 Punkte waren noch zu viel!

Rudi Roubinek – Babsi-Koitz-Baumann haben pausiert. Rudi Roubinek hat eine Grippe und kann mit Fieber natürlich nicht aufs Parkett. Wünschen wir gute Besserung!

Alle Beiträge zur Sendung fassen wir unter dem Stichwort Dancing Stars 2013 zusammen. Wenn Ihr noch einmal in die Beiträge aus den letzten Jahren schauen wollt, klickt hier auf Dancing Stars.

Mehr über die oben genannten Tänzer und Tanzpaare findet Ihr, wenn Ihr auf die Stichworte klickt, die gleich unter dem Artikel stehen.
[adrotate banner=“53″]

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.