Dancing Stars 29.10.2021 Meinung, Kritik, Kommentar: Widersprüche

von: | aktualisiert am: 25.11.2021

Die Dancing Stars am 29.10.2021 zeigten sich widersprüchlich. Hier meine Meinung, meine Kritik und Kommentare zur Sendung.

Dancing Stars 29.10.2021 Meinung, Kritik, Kommentar Widersprüche

Dancing Stars 29.10.2021 Meinung, Kritik, Kommentar Widersprüche – Foto: ORF – Hans Leitner

Ich fand die Dancing Stars am 29. Oktober 2021 eine sehr interessante Sendung! Da war einerseits die von mir schon letzte Woche erwähnte, wesentlich verbesserte Qualität der Tänze der meisten Tanzpaare.

Andererseits gab es einiges an Drumherum, bei dem es krächzte und knarrte, worüber man diskutieren kann oder vielleicht sogar sollte. Nun, dafür gibt es diesen Artikel hier und ich will meine Ansichten dazu liefern und freue mich, wenn Sie sich in den Kommentaren unten am Ende des Artikels mit ihrer Meinung beteiligen.


Faris Rahoma - Kati Kallus ausgeschieden bei den Dancing Stars am 29.10.2021

Faris Rahoma – Kati Kallus ausgeschieden bei den Dancing Stars am 29.10.2021 – Foto: ORF – Hans Leitner

Zum ausgeschiedenen Tanzpaar Faris Rahoma – Katrin Kallus

Zunächst einige Worte zum ausgeschiedenen Tanzpaar Faris Rahoma und Katrin Kallus:

Faris Rahoma – Katrin Kallus konnten dem Qualitäts-Sprung der meisten Tanzpaare der Dancing Stars 2021 nicht mehr folgen. Das ist ein bisschen schade, weil ich denke, sie hätten durchaus das Potential dazu gehabt. Aber es hatte sich schon in den letzten Sendungen angedeutet, dass sie nicht so richtig weiter kommen.

Ich weiß nicht, woran das liegt und es ist jetzt im Nachinein vielleicht auch müßig, da zu versuchen, tiefer zu graben. Es ist eben so und das Ausscheiden dieses Tanzpaare lag für mich auf der Hand.

Der Cha Cha Cha gestern bei den Dancing Stars am 29.10.2021 war musikalisch sicher nicht gerade eine Einladung zu einem leichten, aber dennoch prickelnden Flirt auf der Tanzfläche. Aber mit ähnlichen Schwierigkeiten hatten auch andere Tanzpaare zu kämpfen.

Ich fand, der Charakter des Cha Cha Cha wurde nicht getroffen und -andererseits, wie behauptet- auch nicht genügend konterkariert. Die Möglichkeit, das Thema „Baywatch“ auf die Schippe zu nehmen, hätte es ja durchaus gegeben. Aber es ist nicht geglückt.

Beide Tanzpartner haben zu lange während des Tanzes zwar zusammen auf der Tanzfläche, aber nicht gemeinsam getanzt. Kleine, schöne Ideen wurden nicht ausformuliert und zu Ende getanzt.

Ich glaube auch, Faris Rahoma hat ein bisschen die Leidenschaft gefehlt, es hat nicht den entscheidenden Ruck oder Sprung gegeben, den andere Promi-Kandidaten bereits vollziehen konnten.

Und auch das Tanzpaar hat nicht zu einer so „verschworenen“ Gemeinschaft gefunden, zu der sich einige Tanzpaare bei den Dancing Stars 2021 inzwischen entwickelt haben – jedes auf seine Art.

Damit will ich nicht bestreiten, dass sich beide gut verstehen! Ich meine so eine produktive Paarung, die sich gegenseitig pusht, mit Anspruch und Widerspruch weiter wächst, die ein Wille zur Gemeinsamkeit eint.

Katrin Kallus und Faris Rahoma bei den Dancing Stars 29.10.2021

Katrin Kallus und Faris Rahoma bei den Dancing Stars 29.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Katrin Kallus war als Profitänzerin eine Bereicherung für die Dancing Stars. Ich hoffe, wir sehen sie im nächsten Jahr wieder! Mir hat ihre Art zu tanzen gut gefallen!

Bestimmt hat Kati Kallus einiges Lehrgeld bezahlen müssen. Besonders in den letzten Choreografien hat z.B. eine zündende Idee noch gefehlt, ihren Tanzpartner einerseits zu fordern, andererseits besser tanzen zu lassen und konkurrenzfähig zu präsentieren.

Es wäre aber auch ein Wunder, wenn das anders wäre, denn sie war ja das erste Mal bei den Dancing Stars als Profi dabei. Dafür war ihre Leistung über die gesamt Staffel bisher schon richtig gut!

Daran (allein) hat es auch nicht gelegen, dass das Tanzpaar nun bei den Dancing Stars am 29.10.2021 ausgeschieden ist. Es muss eben in jeder Sendung ein Paar ausscheiden…

Doch in dieser Phase der Tanz-Show geht es auch darum, wie ein Paar harmoniert und welche Entwicklung ein Promi-Kandidat „in Aussicht“ stellt oder erhoffen lässt. Da machte es auf mich den Eindruck, die Geschichte dieses Tanzpaares sei zu Ende erzählt.

Für die Tänze bisher aber sage ich danke und wünsche beiden alles Gute!


Schwierige Themen- & Musik-Auswahl bei Dancing Stars 29.10.2021

Als TV-Sender kann man natürlich TV-Serien zum Thema einer Tanz-Show machen. Und vielleicht muss man 2 Tage vor Halloween nicht unbedingt das Grusel-Thema wählen. Aber dieses „TV-Serien-Special“ war bestimmt nicht nur eine Herausforderung für die Tanzpaare, sondern auch für die Zuseher daheim.

Es waren so viele kleine Dinge, die irgendwie schwierig, nicht ganz rund schienen.

Den Charakter des Baywatch-Themes hatte ich schon angesprochen. „Game of Thrones“ war tänzerische eine echte Herausforderung für Kristina Inhof – Dimitar Stefanin im Widerstreit wunderschöner Kostüme, einem Paso-doble-Thema und dem Wiener Walzer. Auch der Slowfox für Bernhard Kohl – Vesela Dimova beim „Rosaroten Panther“, wie andererseits der Paso doble bei „Breaking Bad“ für Nina Kraft und Stefan Herzog. Da hat vieles irgendwie nicht so richtig zusammengepasst.

Ja sogar bei der Samba von Caroline Anthanasiadis – Danilo Campisi nach „Bezaubernde Jeannie“ war der Kontrast zwischen beiden Kostümen so stark, dass Danilo schon allein deshalb eine dominierende Rolle zukam und Caroline optisch dagegen fast verblasste – im wahrsten Sinn des Wortes…

Vielleicht jedoch waren aber auch gerade diese Brüche und Widersprüche das Interessante an der Sendung Dancing Stars am 29.10.2021?

Denn so hatten die Profis und Promis einige Nüsse zu knacken, die etwas über das Übliche in einer solchen Tanz-Show hinaus gingen. Und ich finde, das haben die Tanzpaare überwiegend gut und ansprechend gelöst.

Dabei will ich heute gar nicht auf die Tänze im einzelnen eingehen. Ich habe zu allen Tanzpaaren hier in den letzten Artikeln schon etwas geschrieben, was ich heute nur wiederholen könnte oder müsste. Und dem ausgeschiedenen Tanzpaar von gestern habe ich mich oben schon ausführlich gewidmet.

Gedanken zur Jury bei den Dancing Stars 2021 aus aktuellem Anlass

Ich möchte lieber die Gelegenheit nutzen, mich zu zwei Mitgliedern der Dancing-Stars-Jury zu äußern:

Karina Sarkissova, Balazs Ekker und Maria Santner bei den Dancing Stars am 29.10.2021

Karina Sarkissova, Balazs Ekker und Maria Santner bei den Dancing Stars am 29.10.2021 – Foto: ORF – Hans Leitner

Da ist einmal Balazs Ekker, der sich für meine Begriffe in diesem Jahr etwas unter Wert verkauft. Ich habe den Eindruck, dass Balazs sich erst in seinem Bemühen, interessant und launig zu urteilen verrannt hat – und dann (besonders gestern) seinem Ego erlag.

Dabei ist das ganz unnötig! Balazs Ekker ist ein erfahrener Tanz-Show-Profi, der mit seiner Meinung und seinem Urteil den Tanzpaaren immer etwas mit auf den Weg geben kann.

Nun hatte er sich in der letzten Sendung nicht ganz treffend ausgedrückt, als er davon sprach, bei Caroline Athanasiadis – Danilo Campisi auch einmal „Fehler“ sehen zu wollen. Ich denke aber, es hat jeder verstanden, dass er das nicht 1:1 genauso meinte.

Wenn er das hätte korrigieren wollen, hätte ein einfaches Wort der Klarstellung genügt und wäre vollkommen ausreichend gewesen. Statt dessen verstrickt er sich bei den Dancing Stars am 29.10.2021 in komplizierte Rechtfertigungen, die es am Ende nicht besser machten, sondern nur neue Verwirrung stifteten.

Und auf die Intervention von Danilo Campisi, was er denn nun eigentlich sagen wolle, reagiert er leicht verschnupft – erst in seinem verbalen Urteil gegenüber Danilo und dann auch noch bei den Punkten.

So wirkte es zumindest wegen der wortreichen Rechtfertigungen. Denn die Kritik an sich ist natürlich erlaubt und ich kann sie zum Teil sogar nachvollziehen bezogen auf den Tanz gestern (nicht alles, aber einiges).

Auch ist es Teil der Show, dass ein Juror den Tanz eines Tanzpaares besser findet und andere nicht so gut und deshalb abgestuft wertet. Das hat Balazs Ekker getan – mal ganz unabhängig davon, ob man seine Einschätzung nun teilt oder nicht. Nur war das gestern eben etwas „anrüchig“.

Ein Eindruck, den er leicht hätte vermeiden können!

Zum Glück hat er sich beim Tanz-Marathon besonnen und mit dem 1. Platz für Caroline und Danilo noch einmal gerade gerückt, was er vorher versemmelt hatte. Das muss man und will ich auch anerkennen, denn er hätte es als letzter Juror beim Marathon in der Hand gehabt, Danilo erneut „einen mitzugeben“. Der Versuchung hat er widerstanden. Ein Glück und Danke dafür!

Dann wollte ich noch einmal etwas zu Karina Sarkissova sagen, die oft kritisiert wird.

Karina Sarkissova letzte Woche bei den Dancing Stars 2021

Karina Sarkissova letzte Woche bei den Dancing Stars 2021 – Foto: ORF – Hans Leitner

Karina Sarkissova bringt eine ganz eigene Farbe, viel Fachwissen und Erfahrungen ein in die Urteile der Dancing-Stars-Jury. Das finde ich sehr nützlich und ihren Blick auf die Tänze hilfreich, weil die anderen beiden Juroren ja in etwa einen gemeinsamen Background haben.

Deshalb ist die Perspektive, aus der Karina Sarkissova die Tänze beurteilt eine Bereicherung des Jury-Urteils!

Nun verstehe ich auch, dass manche Zuseher die teils exaltierte Art von Karina Sarkissova stört. Gerade in den ersten Sendungen der Dancing Stars 2021 hatte sie einige Urteile, die wenig mit dem Paar oder ihrem Tanz zu tun hatten.

Das fand ich auch nicht gut. Vielleicht ist das ihre Art, sich um ein paar deutliche Worte herumzudrücken. Ich habe jedoch den Eindruck, sie hat diese Kritik angenommen.

Gerade letzte Woche und auch diese hat Karina Sarkissova einige sehr hilfreiche Kommentare zu den Paaren abgegeben, die ich teile und die hoffentlich auch die Paare verstanden haben, in ihre Arbeit mit einbeziehen.

Ich finde es wichtig und hilfreich, in der Jury einen Blick „von außerhalb“ zu haben – den Karina Sarkissova zudem ja noch mit einer ausgewiesenen Expertise aus dem Tanz würzen kann.

Balazs Ekker und Karina Sarkissova brauchen meine Ermunterung nicht. Ich möchte bei Ihnen um Verständnis werben und um die Gelegenheit – bei den Tanzpaaren, den Jury-Mitgliedern und schließlich bei jedem von uns, mal alles richtig zu machen oder sogar großartig zu sein, um dann auch einmal daneben zu greifen oder Fehler zu machen – und beim nächsten Mal dann doch wieder eine Chance zu bekommen, sich zu beweisen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und allen Dancing-Stars-Protagonisten eine gute Woche und freue mich auf die nächste Sendung!

Hinweise und Links zu den Dancing Stars 2021 in Salsango

Für die Punkte der Jury, die Tänze und Songs von gestern gibt es einen eigenen Artikel bei uns: Dancing Stars am 29.10.2021 Fakten: Wer ist ausgeschieden? Punkte, Tänze, Songs, Tanzmarathon

Wir berichten über die Dancing Stars 2021 in unserem Salsango-Magazin so ausführlich, wie in den letzten Jahren. Es gibt ein Stichwort, in dem wir alle wichtigen Informationen und alle Beiträge von uns über die Dancing Stars 2021 zur Übersicht sammeln.

Alle Artikel zu dieser Tanz-Show im ORF finden Sie in Salsango unter dem Stichwort Dancing Stars. Dort finden Sie auch die Artikel zu den Staffeln in den vergangenen Jahren.

Mehr Artikel allgemeinerer Natur finden Sie auch in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





12 Kommentare zu “Dancing Stars 29.10.2021 Meinung, Kritik, Kommentar: Widersprüche”



  • Stocker Ljusmila sagt:

    Das Allerschönste bei Dancing Stars ist dieses tolle Orchester und die sagenhaft schönen Stimmen von den tollen Sängerinnen und Sängern!



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.