Die erfolgreichste Latin Music 2011 – Prince Royce, Don Omar und Danza Kuduro räumen ab

Autor(in): | aktualisiert am: 6.02.2012
Danza Kuduro erfolgreichster Hit in den Latino Charts 2011

Danza Kuduro erfolgreichster Hit in den Latino Charts 2011

Die erfolgreichste Latin Music 2011 stehen fest. Bei uns gibt es solche offiziellen Charts zwar nicht, aber die Billboard-Charts sind ein guter Anhaltspunkt auch für die hierzulande erfolgreichen Songs.

Einen übergreifenden Erfolg kann man sicher Danza Kuduro von Don Omar & Lucenzo zusprechen, das es mittlerweile auch in zahlreichen Remix-Versionen gibt.

Der Titel wird überall gespielt, auch in “normalen” Diskotheken hier, begeistert und animiert vor allem junge Frauen auf der ganzen Welt zu “wilden” Tanz-Choreographien.

Etwas “zurückgehalten” haben sich in 2011 die etablierten, weltweit und genre-übergreifend erfolgreichen Stars. JeLo und Marc Anthony etwa hatten wohl genug mit sich selbst und ihrer zu Ende gehenden Ehe zu tun. Shakira hat den 2010er Erfolgen kaum etwas hinzugefügt und sich auf einen wilden und nicht recht eindeutigen Merengue-Mix verlegt.

Die erfolgreichsten Latin-Hits 2011

Danza Kuduro landet in den “Latin Pop-Songs 2011” und in den  “Tropical-Songs 2011” auf Platz 1 der erfolgreichsten Songs 2011. Weil er auch sonst ganz gut platziert ist, gehört ihm die heimliche Krone der insgesamt erfolgreichsten Latin-Hits 2011!

In der Liste der erfolgreichsten Latin Songs 2011 ist Don Omar auch mit diesem Titel vertreten (Platz 4), belegt allerdings mit dem Titel Taboo sogar Platz 2.

Unangefochten an der Spitze der erfolgreichsten Latin Songs 2011 ist jedoch Prince Royce mit “Corazon Sin Cara” aus dem Album “Prince Royce”, das selbst schon nicht mehr ganz taufrisch ist. Hier bei uns ist vor allem die Cover-Version von Ben. E. Kings “Stand by me” bekannt. Dieser Song, der aus dem Jahre 1961 stammt, erfuhr Mitte der 80-er Jahre schon mal ein Comeback und nun zum 3. Mal, nur eben als Bachata-Version.

Die erfolgreichsten Latin-Alben 2011

Das Album “Prince Royce” ist auch das erfolgreichste Latin-Album 2011! Daneben thront auf Platz 2 ein weiterer “Schmalz-Bäcker” nämlich Cristian Castro mit “Viva El Principe“. Beide Alben sind typisch für erfolgreiche Musik unter den Latinos in den letzten Jahren, was man hier allerdings kaum nachvollziehen kann. Während Prince Royce fast ausschließlich auf Bachata setzt, ist die Ballade mit großem Orchester das Mittel der Wahl für Cristian Castro.

Etwas untypisch hingegen geht es auf Platz 3 zu. Fast als europäisch-rockig könnte an “Drama y Luz” von Mana bezeichnen, wären da nicht auch diese Schmachtfetzen drauf. Der musikalische Spagat zwischen (t)rotzigen Gitarren und herzzerreißenden Geschichten um die Liebe ist aus deutscher Sicht kaum nachzuvollziehen, aber interessant.

Erst auf Platz 4 und 5 oder noch weiter hinten kommen dort dann die, die seit Jahren auf diesen Listen stehen: Shakira, Enrique Iglesias oder Ricky Martin – allerdings überwiegend mit älteren Produktionen.

 

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.