Eiskunstlauf ISU Grand Prix Frankreich 19.-21.11.2021 in Grenoble – Zeitplan, Ergebnisse, TV-Übertragungen

von: | aktualisiert am: 24.11.2021

Der Eiskunstlauf ISU Grand Prix Frankreich vom 19.-21.11.2021 findet in Grenoble statt. Hier der Zeitplan, die Ergebnisse und TV-Übertragungszeiten.

Eiskunstlauf ISU Grand Prix Frankreich 19.-21.11.2021 in Grenoble – Zeitplan, Ergebnisse, TV-Übertragungen

hier im Bild Anna Shcherbakova aus Eiskunstlauf ISU Grand Prix Frankreich 19.-21.11.2021 in Grenoble – Zeitplan, Ergebnisse, TV-Übertragungen – Russland – Foto: © International Skating Union (ISU)

Grenoble ist schon die vorletzte Station des ISU Grand Prix 2021 bzw. die vorletzte Möglichkeit dieser Wettbewerbsserie, sich für das Grand Prix Finale in diesem Jahr zu qualifizieren, um es ganz exakt zu formulieren.

Neben den vielen, international hochklassigen Sportlern sind auch die Eistänzer Jennifer Janse Van Rensburg – Benjamin Stefan aus Deutschland am Start, die schon fleißig waren in diesem Jahr und sich nun mit den Besten ihres Fachs messen dürfen.


Zeitplan beim ISU Grand Prix Grenoble 19.-21.11.2021

Hier der Zeitplan bzw. Ablaufplan in Grenoble. Einen Zeitunterschied zwischen Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich gibt es nicht. Deshalb muss diesmal nicht gerechnet werden. Wir geben ja die Beginn-Zeiten der Eiskunstlauf-Wettbewerbe immer in Ortszeit an, die diesmal auch die hiesige Zeit ist.

Hier der Zeitplan in Grenoble:

Eiskunstlauf-Wettbewerbe am Freitag, 19. November 2021

  • 13.00 Uhr Kurzprogramm Frauen
  • 15.00 Uhr Rhythm Dance Eistanz-Paare
  • 16.45 Uhr Kurzpogramm Männer
  • 18.45 Uhr Kurzprogramm Eiskunstlauf-Paare

Eiskunstlauf-Wettbewerbe am Samstag, 20. November 2021

  • 13.00 Uhr Kür der Frauen
  • 15.10 Uhr Free Dance der Eistanz-Paare
  • 17.00 Uhr Kür der Männer
  • 19.10 Uhr Kür der Paare

Am Sonntag, den 21. November 2021 ist dann nur noch das Schaulaufen bzw. die Gala ab 14.30 Uhr.

TV-Übertragungen ISU Grand Prix Frankreich 19.-21.11.2021

Wieder überträgt Eurosport die Eiskunstlauf-Wettkämpfe aus Frankreich, teils live in Eurosport 1 oder Eurosport 2 mit einem deutschen Kommentar (Kommentator war zuletzt Sigi Heinrich).

Ausnahmeslos alle Wettbewerbe und das Schaulaufen gibt es live im Eurosportplayer (kostenpflichtig ab 6,99 € pro Monat), allerdings ohne deutschen Kommentar.

Außerdem gibt es alle Wettbewerbe auch auf dem ISU-Kanal auf Youtube, der aber manchmal in bestimmten Ländern gesperrt ist (zuweilen auch nur live und später kann man die Wettbewerbe sich dort noch ansehen).

TV-Übertragungen auf Eurosport 1 am Freitag, 19.11.2021:

  • 13.00 Uhr Kurzprogramm der Frauen – live
  • 15.00 Uhr Rhythm Dance der Eistanz-Paare – live
  • 17.30 Uhr Kurzpogramm Männer – live

TV-Übertragungen auf Eurosport 2 am Samstag, 13.11.2021:

  • 13.00 Uhr Kür der Frauen – live
  • 15.10 Uhr Free Dance der Eistanz-Paare – live
  • 17.00 Uhr Kür der Männer – live – ab 17.45 Uhr auf Eurosport 1

Es gibt außerdem noch eine ganze Reihe von Wiederholungen im Verlauf der Tage und meist auch unter der folgenden Woche. Auf die können wir hier jedoch nicht im Detail hinweisen.


Ergebnisse Eiskunstlauf Grand Prix Grenoble 19.-21.11.2021

Wie immer ergänzen wir hier die Ergebnisse vom ISU Grand Prix in Grenoble (Frankreich) möglichst live oder wengistens zeitnah im Anschluss an die Wettbewerbe. Bis dahin geben wir hier schon an, welche Sportler in Frankreich am Start sein werden – so alles gut geht, was wir doch hoffen wollen…

Ergebnis Eiskunstlauf-Frauen ISU Grand Prix Frankreich 2021

Die bisherige Bestleistung der Eiskunstlauf-Frauen beim ISU Grand Prix 2021 stammt von Kamila Valieva aus Russland mit 265,08 Punkten aus Kür 180,89 (106,13+74,74) und Kurzprogamm 84,19 Punkte (48,04+36,15) – siehe dazu auch unseren Artikel Neuer Eiskunstlauf-Weltrekord von Kamila Valieva.

Auch wenn einige der derzeit besten Eiskunstläuferinnen der Welt hier in Frankreich am Start sind, wird diese Bestleistung in der Kür und in der Gesamtwertung vermutlich nicht erreicht werden können ohne neue schwierige Elemente.

Im Kurzprogramm dagegen können die besten Frauen den bisherigen Bestwert schon erreichen oder wenn alles optimal läuft (und sie den 3-fachen Axel im Programm haben) sogar übertreffen zumal Alena Kostornaia den Weltrekord in dieser Teil-Disziplin hält mit über 85 Punkten.

Alena Kostornaia aus Russland im Kurzprogramm bei ISU Grand Prix Frankreich 2021

Alena Kostornaia aus Russland im Kurzprogramm bei ISU Grand Prix Frankreich 2021 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Update: Aber, Alena Kostornaia hatte zwar den 3-fach Axel im Kurzprogramm geplant, aber dann doch nur (wenn auch sehr schön) 2-fach gesprungen. In der Kür hat sie ihn versucht und ist leider gestürzt. Sie hätte aber beide fehlerfrei springen müssen, um hier gewinnen zu können…

Hier das Ergebnis der Eiskunstlauf-Frauen in Grenoble nach der Kür und dem Kurzprogramm:

  1. Anna Shcherbakova aus Russland – 229,69 Punkte aus Kür 151,75 (80,86+71,89) + KP 77,94 (41,60+36,34)
  2. Alena Kostornaia aus Russland – 221,85 Punkte aus Kür 145,41 (76,35+70,06) + KP 76,44 (41,18+35,26)
  3. Wakaba Higuchi aus Japan – 204,91 Punkte aus Kür 141,04 )73,80+67,24) + KP 63,87 (31,53+32,34)
  4. Kseniia Sinitsyna aus Russland – 198,76 Punkte aus Kür 128,87 (65,45+63,42) + KP 69,89 (38,85+31,04)
  5. Karen Chen aus den USA – 194,00 Punkte aus Kür 129,33 (63,95+66,38) + KP 64,67 (31,38+33,29)
  6. Mariah Bell aus den USA – 190,79 Punkte aus Kür 129,98 (65,45+64,53) + KP 60,81 (31,00+30,81)
  7. Ekaterina Ryabova aus Aserbaidschan – 186,65 Punkte aus Kür 123,31 (65,14+58,17) + KP 63,34 (33,67+29,67)
  8. Yeonjeong Park aus Südkorea – 186,11 Punkte aus Kür 119,11 + KP 67,00 (36,99+30,01) – neue persönliche Bestleistung im Kurzprogramm
  9. Haein Lee aus Südkorea – 171,32 Punkte aus Kür 108,14 + KP 63,18 (32,43+30,75)
  10. Yuhana Yokoi aus Japan – 176,93 Punkte aus Kür 124,61 (66,88+57,93) + KP 52,32
  11. Lea Serna aus Frankreich – 170,33 Punkte aus Kür 107,58 + KP 62,75 (34,92+27,83) – alles neue persönliche Bestleistung
  12. Starr Andrews aus den USA – KP verletzt abgebrochen
Kseniia Sinitsyna aus Russland im Kurzprogramm beim ISU Grand Prix in Grenoble 2021

Kseniia Sinitsyna aus Russland im Kurzprogramm beim ISU Grand Prix in Grenoble 2021 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Ergebnis Eistanz-Paare ISU Grand Prix Frankreich 2021

Die bisherige Bestleistung bei dieser Grand-Prix-Serie stammt von Gabriella Papadakis – Guillaume Cizeron aus Frankreich mit 220,06 Punkten gesamt aus Free Dance 132,61 (74,24+58,37) und Rhythm Dance 87,45 Punkte (48,77+38,68).

Dieses Eistanz-Paar ist in Grenoble auch wieder am Start, neben diesen Paaren:

Hier das Ergebnis nach dem Free Dance und dem Rhythm Dance:

  1. Gabriella Papadakis – Guillaume Cizeron aus Frankreich – 221,25 Punkte aus Kür 132,17 (73,50+58,67) + KP 89,08 (50,22+38,86)
  2. Piper Gilles – Paul Poirier aus Kanada – 203,16 Punkte aus Kür 121,81 (66,49+55,32) + KP 81,35 (44,32+37,03)
  3. Alexandra Stepanova – Ivan Bukin aus Russland – 200,29 Punkte aus Kür 120,40 (65,33+55,07) + KP 79,89 (42,97+36,92)
  4. Evgeniia Lopareva – Geoffrey Brissaud aus Frankreich – 175,94 Punkte aus Kür 106,71 (59,18+47,53) + KP 69,23 (38,69+30,54) – neue persönliche Bestleistung KP und Gesamt
  5. Christina Carreira – Anthony Ponomarenko aus den USA – 175,91 Punkte aus Kür 105,17 (57,69+48,48) + KP 70,74 (38,99+31,75)
  6. Annabelle Morozov – Andrei Bagin aus Russland – 172,32 Punkte aus Kür 103,87 (56,09+47,78) + KP 68,45 (37,17+31,28)
  7. Juulia Turkkila – Matthias Versluis aus Finnland – 171,02 Punkte aus Kür 106,40 (58,48+47,92) + KP 64,62 (34,19+30,43)
  8. Allison Reed – Saulius Ambrulevicius aus Litauen – 169,83 Punkte aus Kür 105,40 (56,77+48,63) + KP 64,43 (34,38+32,05))
  9. Loicia Demougeot – Theo Le Mercier aus Frankreich – 156,61 Punkte aus Kür 92,66 + KP 63,95 (35,23+28,72)
  10. Jennifer Janse Van Rensburg – Benjamin Stefan aus Deutschland – 154,09 Punkte aus Kür 96,95 (53,40+43,55) + KP 57,14 (30,09+28,05)
Alexandra Stepanova - Ivan Bukin aus Russland beim Rhythm Dance - ISU Grand Prix Frankreich 19.-20.11.2021

Alexandra Stepanova – Ivan Bukin aus Russland beim Rhythm Dance – ISU Grand Prix Frankreich 19.-20.11.2021 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Ergebnis Eiskunstlauf-Männer ISU Grand Prix Frankreich 2021

Die bisherige Besleistung in dieser Grand-Prix-Serie stammt von Nathan Chen aus den USA mit 307,18 Punkten aus Kür 200,46 (107,68+92,78) + Kurzprogramm 106,72 Punkte (60,29+46,43).

In Grenoble sind die folgenden Eiskunstlauf-Herren am Start – mit diesem Ergebnis nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Yuma Kagiyama aus Japan – 286,41 Punkte aus Kür 185,77 (95,57+90,20) + KP 100,64 (55,42+45,22)
  2. Shun Sato aus Japan – 264,99 Punkte aus Kür 177,17 (94,95+82,22) + KP 87,82 (48,14+39,68)
  3. Jason Brown aus den USA – 264,20 Punkte aus Kür 174,81 (82,09+92,72) + KP 89,39 (43,07+46,32)
  4. Deniss Vasiljevs aus Lettland – 254,48 Punkte aus Kür 164,72 (79,14+85,58) + KP 89,76 (46,86+42,90)
  5. Dmitri Aliev aus Russland – 253,56 Punkte aus Kür 168,51 (83,93+84,58) + KP 85,05 (43,23+41,82)
  6. Keegan Messing aus Kanada – 253,06 Punkte aus Kür 168,03 (82,75+85,28) + KP 85,03 (42,11+42,92)
  7. Andrei Mozalev aus Russland – 248,54 Punkte aus Kür 179,77 (99,05+80,72) + KP 68,77
  8. Adam Siao Him Fa aus Frankreich – 243,29 Punkte aus Kür 158,82 (77,76+81,06) + KP 84,47 (45,37+40,10)
  9. Kevin Aymoz aus Frankreich – 228,08 Punkte aus Kür 164,10 (79,88+84,22) + KP 63,98
  10. Artur Danielian aus Russland – 221,50 Punkte aus Kür 144,69 + KP 76,81 (40,20+37,61)
  11. Romain Ponsart aus Frankreich – 212,27 Punkte aus Kür 145,99 + KP 66,38
  12. Gabriele Frangipani aus Italien – 184,27 Punkte aus Kür 117,94 + KP 66,33

Ergebnis Eiskunstlauf-Paare ISU Grand Prix Frankreich 2021

Die bisherige Bestleistung bei den Eiskunstlauf-Paaren in dieser Grand-Prix-Saison stammt aus der letzten Woche von Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov aus Russland – 227,28 Punkte aus Kür 148,88 (76,49+72,39) + KP 78,40 Punkte (42,92+35,48). Im Kurzprogramm hatten Wenjing Sui – Cong Han aus China mit 80,07 (43,09+36,98) noch ein paar Zehntel mehr.

Hier das Ergebnis der Eiskunstlauf-Paare nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Aleksandra Boikova – Dmitrii Kozlovskii aus Russland – 216,96 Punkte aus Kür 139,79 (68,03+71,76) + KP 77,17 (41,66+35,51)
  2. Iuliia Artemeva – Mikhail Nazaychev aus Russland – 205,15 Punkte aus Kür 132,13 (66,25+65,88) + KP 73,02 (40,80+32,22) – alles neue persönliche Bestleistung
  3. Alexa Knierim – Brandon Frazier aus den USA – 201,69 Punkte aus Kür 131,54 (64,77+67,77) + KP 70,15 (36,58+33,57)
  4. Vanessa James – Eric Radford aus Kanada – 196,34 Punkte aus Kür 124,50 (55,29+69,21) + KP 71,84 (38,41+33,53) – alles neue persönliche Bestleistung
  5. Rebecca Ghilardi – Filippo Ambrosini aus Italien – 176,19 Punkte aus Kür 111,59 (54,05+57,54) + KP 64,60
  6. Ioulia Chtchetinina – Mark Magyar aus Ungarn – 152,76 Punkte aus Kür 100,50 + KP 52,26
  7. Camile Kovalev – Pavel Kovalev aus Frankreich – 151,98 Punkte aus Kür 96,73 + KP 55,25 – alles neue persönliche Bestleistung
  8. Colina Keriven – Noel-Antoine Pierre aus Frankreich – 149,48 Punkte aus Kür 97,23 + KP 51,93

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie unter dem Stichwort vorn.

Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus unserer Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.