Eiskunstlauf: Vor-Saison-Test in Russland der Nationalmannschaft 12.-13.9.2020 in Moskau

Autor(in): | aktualisiert am: 14.09.2020
Eiskunstlauf Vor-Saison-Test in Russland der Nationalmannschaft 12.-13.9.2020 in Moskau

Eiskunstlauf Vor-Saison-Test in Russland der Nationalmannschaft 12.-13.9.2020 in Moskau – Foto: Oleg Shakurov auf Pixabay

Die Eiskunstlauf-Nationalmannschaft von Russland kommt am 12.-13. September 2020 zu ihrem vorsaisonalen Test in der Megasport-Arena in Moskau zusammen. Und wir können zuschauen!

Das Besondere aus hiesiger Sicht daran ist also, dass diese Eiskunstlauf-Darbietungen, bei denen die besten Eiskunstläufer und Eistänzer Russlands ihre Kurz- und Kür-Programme für die neue Saison zeigen, im Fernsehen bzw. für uns außerhalb von Russland im Internet übertragen werden.

Das würden wir uns hier bei unseren Eiskunstläufern und Eistanz-Paaren natürlich auch wünschen, aber in Russland hat eben das Eiskunstlaufen einen ganz anderen Stellenwert, als dieser schöne Sport hier bei uns.

Und weil der Eiskunstlauf-Sport in den letzten Wochen und Monaten ohnehin und corona-bedingt zu kurz kam, ist das vielleicht ein schöner Ausblick bzw. Einblick in Leistungen der russischen Eisläufer?

Nächste Woche ist dann schon die erste Station des Russischen Pokals in Syzran und in 2 Wochen in Oberstdorf die Nebelhorn-Trophy, auch im Internet übertragen (siehe Artikel Eiskunstlauf Nebelhorn-Trophy 2020 Oberstdorf: Entries, Starter, Zeitplan, Übertragungen 24.-26.9.2020). Ab Oktober geht es kontinuierlich so weiter. Wir werden wie gewohnt auf die Wettbewerbe hinweisen und auch darüber berichten, soweit möglich.

Also kommt der Eiskunstlauf-Zirkus nun in Schwung und wir drücken die Daumen, dass wenigstens die Wettbewerbe so stattfinden können, wie derzeit geplant. Der internationale Vergleich wird uns etwas fehlen, doch wir hoffen, dass die internationalen Eiskunstlauf-Meisterschaften im nächsten Jahr so stattfinden können, wie wir das regelmäßig Jahr für Jahr gewöhnt sind. Alle wichtigen Termine finden Sie hier in unserer Übersicht über die Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften.

Übertragung Eiskunstlauf-Tests 12.-13.9.2020 in Moskau

Zurück zum Test der russischen Eisksuntlauf-Nationalmannschaft am 12.-13.9.2020 in Moskau. Los geht es an beiden Tagen jeweils um 14.00 Uhr hiesiger Zeit. Geplant ist für die Kür am Sonntag folgender Ablauf:

  • 14.00 Uhr Free Dance im Eistanz (Kür)
  • 14.35 Uhr Eiskunstlauf-Herren Kür
  • 15.30 Uhr Eiskunstlauf-Paare Kür
  • 16.10 Uhr Eiskunstlauf-Damen Kür

Update: Alena Kostornaia wird keine Kür laufen, weil das neue Programm noch nicht fertig ist. Sie war erst spät zu ihrem neuen Trainer, Evgeni Plushenko, gewechselt und als Choreografin ist She-Lynn Bourne engagiert, die ihre Arbeit via Internet aus der Ferne erledigen muss (wegen Corona).

Auch Sofia Samodurova konnte in der Kür nicht antreten auf Anraten ihrer Ärzte. Das Kurzprogramm war sie noch mit erhöhter Temperatur gelaufen…

Im Kurzprogramm am Samstag liefen die Sportler in der gleichen Reihenfolge:

Teilnehmer des Eiskunstlauf-Tests 12.-13.9.2020 in Moskau

Dabei sind in Moskau folgende Eiskunstläufer, und Eistänzer:

  • bei den Damen: Alena Kostornaya, Alexandra Trusova, Anna Shcherbakova, Elizaveta Tuktamysheva, Evgenia Medvedeva, Kamila Valieva, Sofya Samodurova,
  • bei den Herren: Alexander Samarin, Andrey Mozalev, Makar Ignatov,  Michail Kolyada, Petr Gumennik, Roman Savosin,
  • bei den Paaren: Alexandra Boykova – Dmitry Kozlovsky, Alina Pepeleva – Roman Pleshkov, Anastasia Mishina – Alexander Gallyamov, Daria Pavlyuchenko – Denis Khodykin, Yasmina Kadyrova – Ivan Balchenko
  • im Eistanz: Anastasia Skoptsova – Kirill Aleshin, Annabel Morozov – Andrei Bagin, Elizaveta Khudaiberdieva – Jegor Bazin, Sofia Shevchenko – Igor Eremenko, Tiffany Zagorski – Jonathan Gureiro

Alina Zagitova nicht dabei und weitere Sportler verletzt

Wenig überraschend war die Mitteilung des russischen Eiskunstlauf-Verbandes, dass Alina Zagitova nicht beim Test an diesem Wochenende in Moskau dabei ist, obwohl offiziell noch zur Nationalmannschaft gehört. Das wird ein Abschied auf Raten… Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag Eiskunstlauf: Russlands Eiskunstläufer und Eistänzer starten in die Saison 2020-2021.

Ebenso fehlen die amtierenden Eistanz-Europameister Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov und auch die ehemaligen Junioren-Weltmeister Alexandra Stepanova – Ivan Bukin im Eistanz, außerdem bei den Herren der amtierende Europameister Dmitry Aliev und der amtierende Vize-Europameister Artur Danielian.

Diese im 2. Abschnitt genannten Sportler waren verletzungsbedingt gar nicht erst zum Trainingslager in Nowogorsk angereist, das dem “Vorführ-Wochenende” jetzt am 12.-13.9.2020 voranging.

Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie immer unter dem Stichwort vorn. Eine Übersicht aus unserer Sicht über die wichtigsten, nationalen und internationalen Eiskunstlauf-Wettbewerbe und -Meisterschaften finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.