Europameisterschaft Eiskunstlauf 2019 – Vorschau und unsere Sportler

Autor(in): | aktualisiert am: 23.01.2019
Europameisterschaft Eiskunstlauf 2019 - Vorschau und unsere Sportler

Europameisterschaft Eiskunstlauf 2019 – Vorschau und unsere Sportler – Foto: © Galina Barskaya – fotolia.com

Zur Europameisterschaft Eiskunstlauf 2019 werden auch Sportler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sich mit den besten Eiskunstläufern messen. Mit guten Leistungen wollen wir rechnen, wir hoffen darauf, aber Medaillen sollten wir von unseren Eiskunstläufern in Minsk nicht erwarten.

Vom 23.-26. Januar 2019 finden die Wettbewerbe die Europameisterschaft Eiskunstlauf 2019 in Minsk in Weißrussland statt. Am 27. Januar 2019 ist dann noch das Schaulaufen.

Für die besten Eiskunstläufer Europas 2019 wird sich die Reise nach Weißrussland auch lohnen. Über 250.000 € schüttet die ISU (der Eislauf-Weltverband) an die Gewinner und Platzierten aus. Die Sieger bekommen ca. 18.000 € in den Einzel-Wettbewerben und ca. 26.000 € bei den Paar-Wettbewerben. Das stuft sich dann ab bis Platz 6.

Eiskunstläufer und Eistänzer aus Deutschland sind in allen Wettbewerben am Start, also bei den Damen, Herren und den Paaren im Eiskunstlauf und im Eistanz, nämlich Nicole Schott und Nathalie Weinzierl, Paul Fentz, im Eistanz Shari Koch – Christian Nüchtern und noch einmal die beiden Eiskunstlauf-Paare Minerva Fabienne Hase – Nolan Seegert sowie Annika Hocke – Ruben Blommaert (Update: Dieses Paar ist doch nicht am Start).

Österreich schickt nur Eiskunstläufer zur EM nach Minsk, nämlich das Paar Miriam Ziegler – Severin Kiefer, außerdem in die Damen-Konkurrenz Sophia Schaller und Luc Maierhofer bei den Herren.

Die Schweiz entsendet das Eistanz-Paar Victoria Manni – Carlo Röthlisberger, die beiden Damen Alexia Paganini und Yasmine Kimiko Yamada für für den Herren-Wettbewerb Lukas Britschgi.

Wie schon erwähnt, wären Medaillen für die genannten Sportler bei dieser Eiskunstlauf-EM 2019 eine große Überraschung! Aber einige haben sich in den letzten Monaten schon teils ganz beachtliche Leistungen gezeigt. Der eine oder andere Platz unter den besten 6 eines EM-Wettbewerbs ist schon möglich, wenn unsere Protagonisten ihre Leistungen abrufen können, die sie schon gezeigt haben.

Zu nennen wären da vielleicht Minerva Fabienne Hase – Nolan Seegert, Miriam Ziegler – Severin Kiefer, Alexia Paganini oder auch Paul Fentz und Nicole Schott, wenn alles passt…

Als Favoriten bei der Eiskunstlauf-Europameisterschaft 2019 dürfen gelten:

  • bei den Damen Alina Zagitova, die kaum zu schlagen sein dürfte
  • bei den Herren Mikhail Kolyda und Alexander Samarin aus Russland und auch Michal Brezina aus Tschechien
  • bei den Eiskunstlauf-Paaren Evgeni Tarasova – Vladimir Morozov aus Russland und Vanessa James – Morgan Cipres aus Frankreich
  • im Eistanz Gabriella Papadakis – Guillaume Cizeron aus Frankreich für Gold, sonst auch Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov und Alexandra Stepanov – Ivan Bukin aus Russland, Charlene Guignard – Marco Fabbri Italien

Wenn Sie einige Namen vermissen, könnte das daran liegen, dass wir in die Meldelisten geschaut haben und mancher Sportler hier nicht am Start ist, der bzw. die nominal zu den Favoriten gehören würde…

Den genauen Zeitplan werden wir wie immer noch in einem extra Artikel beschreiben. Zu ihrer Orientierung aber schon mal so viel: Die Wettbewerbe sind hier bei uns der erste pro Tag schon vormittags (ab ca. 10.00 Uhr), der zweite nachmittags (ab ca. 16.00, 17.00 Uhr) – am Mittwoch sind die Kurzprogramm der Damen und der Paare, am Donnerstag das KP der Herren und die Kür der Paare, am Freitag der Rhythm Dance im Eistanz und die Kür der Damen und am Samstag dann die Kür der Herren und der Eistanz-Paare.

Update, alle Zeiten und Ergebnisse hier: Eiskunstlauf EM 2019 – Ergebnisse, Zeitplan, TV-Zeiten 23.-26.1.2019

Im Fernsehen gibt es die Eiskunstlauf-EM 2019 bei One und bei Eurosport:

  • One überträgt fast alles live, auch das Schaulaufen, aber nicht den Rhythm Dance der Eistänzer
  • Eurosport überträgt außer dem Rhythm Dance und der Damen-Kür alle Wettbewerbe, aber nicht alle live (außer im Eurosportplayer). Live sind die Übertragungen vormittags / mittags. Die Aufzeichnungen verteilen sich mit Wiederholungen über den ganzen Tag.

Wir werden auch auf diese Übertragung-Zeiten wie immer noch detailliert hinweisen. Siehe Link oben!

Mehr solche Infos finden Sie bei uns unter dem Stichwort Eiskunstlauf Nachrichten. Eine Übersicht finden Sie unter Eiskunstlauf Meisterschaften und Wettbewerbe – über die wichtigsten Wettbewerbe in diesem Sport.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: