Fernando Varela CD “Vivere” veröffentlicht, zwischen Klassik und Pop

Autor(in): | aktualisiert am: 4.10.2017
Fernando Varela CD Vivere

Fernando Varela CD Vivere

Nach langem Anlauf hat nun Fernando Varela auch seine CD “Vivere” veröffentlicht. Das Album war bereits im Frühjahr als mp3-Download zu haben. Doch erst jetzt, Ende September 2017, kam die CD nach – warum auch immer das so ist.

Fernando Varela ist in keine Schublade einzuordnen. Von der Stimme her klassisch ausgebildeter Tenor, macht Fernando Varela in der Popmusik eine genauso gute Figur, wie in der Klassik. Dabei begann seine Karriere,wie man es immer wieder hört: Als seine Familie mit dem erst 8-jährigen Fernando aus Puerto Rico in die USA kam, hatte er es als Einwanderer alles andere als leicht und musste sich durchboxen

Dann brachte ihn mit späten 17 Jahren eine Liebelei zu oder mit einem Mädchen zur Musik. Später bescheinigte ihm eine Aufnahme-Kommission Talentlosigkeit als Sänger. Das war vor gut 20 Jahren.

Doch damit gab sich Fernando Varela nicht zufrieden und ließ sich nicht ins Bockshorn jagen. Er war fleißig, arbeitete hart und viel und gab sich nicht mit Mittelmaß zufrieden. Schließlich wurde er auf youtube entdeckt – von David Foster, einem bekannten Songschreiber und Komponisten (siehe aktuell auch Carla Bruni – Neue CD “French Touch” – Bekannte Popsongs anders), – und von ihm gefördert und auf seinem künstlerischem Weg begleitet.

Nicht nur Mittelmaß abzuliefern, war auch sein Anspruch für das vorliegende Album “Vivere”, dass zwischen den Musik-Welten wandelt. Klassik-Puristen wird “Vivere” vielleicht viel zu sehr Pop sein. Doch auch unter Klassik-Liebhabern wird das Album seine Freunde finden – oder hat das schon. Für all jene, die sonst an der Klassik eher achtlos vorbei gehen, ist die Art von Fernando Varela vielleicht ein leichter Einstieg in das Thema.

Ich jedenfalls habe seit einem halben Jahr immer wieder Freude mit dem Album und möchte es Ihnen ans Herz legen. Dabei sind bekannte Songs von “All by my self” von Celine Dion bis “Nessun Dorma” von Puccini und auch neue Lieder, teils sogar von Fernando Varela selbst, die ich inzwischen richtig gern mag. Das Album läuft hier regelmäßig, wenn ich z.B. Artikel wie diesen hier schreibe…

Mir ist dieses Album unbedingt einen Musik-Tipp wert! Ich bin gespannt, wie es mit Fernando Varela weitergeht.

Es gibt das Album als CD für 16,99 €, als mp3-Download für 9,79 € und wer amazon music hat, kann es ohne zusätzliche Kosten streamen. Sie finden unter dem Link vorn alle Varianten.

Mehr aktuelle Musik-Infos findet Ihr in unseren thematisch eigenen Magazinen, wie dem Popmusik-Magazin oder unter Klassik oder Ihr schaut allgemein unter Unterhaltung.