Let’s dance 2010 – 2. Runde ohne Überraschungen

Let’s dance 2010 – 2. Runde ohne Überraschungen

Autor(in): | aktualisiert am: 20.10.2010
Sylvie van der Vaart - sexy, wie nie in Sendung 2 von Lets dance 2010

Sylvie van der Vaart - sexy, wie nie in Sendung 2 von Lets dance 2010 - Foto: (c) RTL / Andreas Friese

Let’s dance 2010, die 2. Runde: Dieser Artikel wurde bereits vor der 2. Sendung der RTL-Show geschrieben – aber um die Ergebnisse ergänzt:

Überraschungen werden ausbleiben, denn Arthur Abraham ist k.o. und somit ist auch unsere attraktive Salsa-Vertreterin Nina Uszkureit aus dem Rennen (hat Arthur unseren Artikel über alle Teilnehmer von Let’s dance 2010 gelesen?). Dafür wird mit Rolfe Scheider und Motsie Mabuse (oder so ähnlich) das glanzloseste Paar der ganzen Staffel wieder am Start sein, nachdem die Beiden schon rausgeflogen waren. Ich tippe mal: Das Publikum ist vielleicht gnädig und wird sie nicht gleich wieder ins Outback schicken. Das wäre die Chance für Brigitte Nielson, sich zu verabschieden? Spielt aber eigentlich keine Rolle, in welcher Reihenfolge diese beiden Paare rausfliegen.

Interessanter dürfte werden, ob sich Prince Charming Raúl Richter wieder so gut wird präsentieren können, oder ob er jetzt schon das erste Mal strauchelt. Denn, dass er irgendwann straucheln wird, ist eigentlich schon sicher. Je später, umso schlechter für ihn, denn da scheint mir ein Stück Charakter zu fehlen.

Sophia Thomalla wird die kritischen Worte ihres Tanzpartners von zuletzt hoffentlich verstanden haben, denn sie hat durchaus Potential. Die Frage wird sein, ob sie überhaupt gut sein, sich der Herausforderung stellen will. Das weiß im Moment nur sie selbst.

Um Everbodys Darling Sylvie van der Vaart mache ich mir gar keine Sorgen. Die wird sich so langsam an das Thema Tanzen heran tasten. Die ist ehrgeizig genug. Von meiner Favoriten-Prophezeihung habe ich nichts zurück zu nehmen.

Eine Überraschung in der ersten Sendung war Hillu Swetje, besser unter ihrem ehemaligen Namen Schröder bekannt. Da wurde deutlich, dass diese Frau an der Seite des lauten Bockwurst-Kanzlers nicht glücklich werden konnte. Respekt, Frau Swetje! Und alles Glück auf den Weg! Die Sympathien, die Sie sicher nicht nur bei mir erworben haben, werden zwar nicht zum Sieg bei Let’s dance reichen. Aber nachdem, was ich mittlerweile über Sie erfahren habe, wissen Sie das selbst.

@ nach der Sendung: Hillu Swetje hatte sich verletzt und kam ohne Tanz weiter.

Mathieu Carriére muss aufpassen, dass er nicht Opfer seiner Selbstverliebtheit wird – a la Raúl Richter. Von Vorteil könnte das erotische Knistern mit Tanzpartnerin Tatjana Kuschill sein, mit der er zugleich eine der attraktivsten Tanzpartnerinnen der Staffel abbekommen hat. Zwei gute Karten reichen beim Poker aber nicht. Zum Full House reichts ohnehin nicht. Aber mit seinen hölzernen Bewegungen und dem auffälligem Narzismus hat er derzeit noch zwei Luschen im Blatt, die er nicht überreizen sollte.

@ nach der Sendung: Mathieu Carriére und Tatjana Kuschill (siehe unseren Artikel über die Tänzerin) sind ausgeschieden. Allerdings lag’s am eher hölzernen Tanzsstil des Schauspielers, der offensichtlich nicht über seinen Schatten springen konnte – wie bereits vermutet im Artikel über die Let’s dance Kandidaten)

Bleibt Nina Bott. Fast zu Unrecht steht sie hier hinten. Aber um die mache ich mir keine Sorgen!

Ach ja. Achim Menzel – der Klassen-Clown. Schade, dass wir seine attraktive Tanzpartnerin Sarah Latton irgendwann verabschieden müssen…

Mehr, geschrieben nach der Sendung, findet Ihr hier in diesem Artikel über die 2. Sendung von Lets dance.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.