Let’s Dance 2012 – Show 10 – Halbfinale ohne Danza Kuduro

von: | aktualisiert am: 17.05.2012

Rebecca Mir erwartet gut, Magdalena Brzeska hat enttäuscht

Rebecca Mir und Massimo Sinato im Halbfinale von Lets dance 2012 - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Rebecca Mir und Massimo Sinato im Halbfinale von Lets dance 2012 - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Warum bei Let’s dance 2012 in der 10. Show, dem Halbfinale, Teile der Jury so voller Euphorie waren und geradezu reihenweise die 10 zogen, ist mir ein Rätsel! Vielleicht haben die ne andere Lets-Dance-Show gesehen?

Oder musste man gute Stimmung machen, weil es das Halbfinale war? Sicher waren die Tänze besser, die in der 4. oder 5., aber nicht besser als in der Woche zuvor – und überhaupt war ich enttäuscht.

Einzig Rebecca Mir und Massimo Sinato haben die Fahne hochgehalten, mit einem erfrischenden und abwechlungsreichen Quickstep. Der war wirklich finalwürdig! Die anderen Begeisterungsstürme der Jury fand ich unnötig, sogar falsch!

Der Tango von Rebecca und Massimo hat mich nicht so ganz erreicht, weil ich nicht umhin kam, immer wieder auf die über weite Strecken eigenartigen Beinstellungen von Rebecca zu schauen. Wie in Show 7 schon, beim Slowfox, hätte ein langes Kleid gut getan, damit man nicht ständig sieht, wie Rebecca in die Knie geht. Warum sie das so „komisch“ tut, ist mir allerdings ein Rätsel. Siehe dazu  inzwischen auch in den Kommentaren…

Wir haben ja alle unsere Macken – über die kann ich leicht hinweg sehen… Besser als die Tänze der anderen Paare in diesem Halbfinale war der Tango von Rebecca Mir und Massimo Sinato allemal!

Enttäuscht haben mich Magdalena Brezska und Erich Klann!

Bezüglich Salsa empfehle ich der Jury, mal auf eine der üblichen Salsa-Partys landauf, landab zu gehen. Da dürfte von Laien, die nicht mehrere Stunden täglich tanzen trainieren, besser Salsa getanzt werden.

Die Musik „Danza Koduro“ allerdings war wieder nicht hilfreich. Darauf Salsa zu tanzen, muss komisch aussehen! „Tanze Kuduro“ heißt der Titel, nicht „Tanze Salsa“. Und Kuduro hat nun wirklich kaum etwas mit Salsa gemein (seine noch jungen Wurzeln liegen in Afrika). Dem Titel fehlen vor allem ganz wesentliche rhythmische Elemente der Salsa. Es gibt Leute, die tanzen darauf Zouk oder Reggaeton, manche tanzen auch Merengue. Geht alles und macht Spaß, nur eben die Salsa dazu nicht recht.

So sah’s dann auch aus… Dann noch die langatmigen Show-Elemente, die keinen Schuss heißer Salsa hatten, auch keinen Rhythmus. Auf die Spin-Drehungen hätte man besser ganz verzichtet – oder welche gemacht. So war es peinlich!

Wenn Erich so ein Salsa-Freak ist, was ich gern glauben will, hätte er besser mehr Salsa getanzt, als sich auf Magdalenas Show-Figuren einzulassen.

Den Walzer fand ich auch eher einschläfernd, als inspirierend! Mir hat der auch nicht gefallen.

Schade! Das Tanzpaar war schon viel besser, als gestern!

Über das Ausscheiden von Stefanie Hertel und Sergiy Plyuta habe ich heute morgen schon geschrieben. Die haben’s selbst verpatzt. Gestern hätte durchaus eine Chance bestanden, sich wenigstens gegen Magdalena und Erich durchzusetzen, auch wenn die ingesamt, über alle Shows bei Let’s dance 2012 , völlig zu Recht im Finale stehen!

Let’s dance in der letzen Woche war besser! Hoffentlich das Finale auch wieder!

Alle Artikel bisher findet Ihr unter dem Stichwort Let’s dance 2012.

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie über die Sendung Let’s dance bei RTL. Interessierst Du Dich für alle Artikel über Tanzen im Fernsehen, klickst Du hier.

Quellenangabe: Das Bild oben stammt von (c) RTL / Stefan Gregorowius. Alle Rechte liegen dort. Alle Infos zu Lets dance im Let’s-dance-Special auf RTL.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





3 Kommentare zu “Let’s Dance 2012 – Show 10 – Halbfinale ohne Danza Kuduro”



  • Nora sagt:

    Hm, sehe ich anders. Der Tango war nicht schön anzusehen, die Salsa überbewertet. IMHO war nur der Wiener Walzer finalwürdig. Der hatte einen schönen Flow.



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert