Let’s dance 2012 – Show 2 – viel Licht und doch kaum Schatten

von: | aktualisiert am: 22.03.2012

Stefanie Hertel, Patrick Lindner, Patrick Bach und Gitte überzeugen

Stefanie Hertel und Sergiy Plyuta bei Lets dance 2012 - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Stefanie Hertel und Sergiy Plyuta bei Lets dance 2012 - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Die Let’s dance 2012 – Show 2 hat deutlich gemacht, dass hier nicht mehr gekrümelt wird, sondern sich anständig ins Zeug gelegt.

Noch nicht ausdrücklich erwähnt hatten wir bisher Stefanie Hertel und Patrick Lindner, aber auch Patrick Bach und Gitte Haenning sollen diesmal dazu gehören. Natürlich dürfen auch Magdalena Brzeska und Lars Riedel nicht fehlen, letzter wohl beim Publikum mit einem besonderen Stein im Brett (zum Glück!).

Eigentlich gibt’s heute auch (fast) nur Lobendes zu erwähnen.

Über die beeindruckende Vorstellung von Rebecca Mir und Massimo Sinato haben wir heute morgen umfassend berichtet.

Auch über das bedauerliche Ausscheiden von Marc Terenzi und Sarah Latton. Das lest bitte dort dazu weiter nach.

Beginnen wir mit Stefanie Hertel und Sergiy Plyuta:

Der Mut, sich so selbst auf die Schippe zu nehmen, hat mich beeindruckt! Nicht unbedingt überrascht, denn wer Stefanie Hertel immer mal verfolgt, weiß, das sie sehr bodenständig ist – und nicht etwa nur das liebe, süße Volksmusik-Madel.

Das Lob muss genauso an Sergiy Plyuta gehen, denn nicht nur die Show mit allem das Drumherum hat gestimmt, sondern der ganze Vortrag war rund und es hat großen Spaß gemacht, zuzschauen!. Da haben die beiden es eventuellen Kritikern kräftig gezeigt! Dank der Jury fast die zweithöchste Wertung…

Nicht besonders erwähnt das letzte Mal waren Patrick Bach und Melissa Ortiz-Gomez. Das Tanzpaar konnte sich diesmal zwar auch nicht an die Spitze setzen, aber immerhin zeigen, dass da Potential steckt.

Zu diesem Titel eine Salsa zu tanzen, war nicht einfach. Eine paar Takte langsamer hätten Patrick Bach sicher gut getan und auch die rhythmischen Hänger vermieden, die hier und da nicht zu übersehen waren.

Über die Qualität von Melissa Ortiz-Gomez haben wir hier im Magazin schon so viel geschrieben, dass wir es heute nicht auf Neue tun müssen. Wer mag, schaut in unser Stichwort…

Da ist noch Luft nach oben, aber das soll ruhig sein. Schon mancher hat sein Pulver zu früh verschossen…

Isabel Edvardsson mit Patrick Lindner bei Lets dance 2012 - (c) RTL / Stefan Gregorowius

Isabel Edvardsson mit Patrick Lindner bei Lets dance 2012 - (c) RTL / Stefan Gregorowius

Patrick Lindner war mit Isabell Edvardsson „erwartet souverän“. Das ist genau das, was ich von den Beiden mir erhofft habe. Auch hier reicht es noch nicht für die ganz große Wertung. Das kann aber noch kommen.

Sonderwertung Outfit

Isabell bekommt von mir (wieder) den Sonderpreis für das schönste Outfit in Show 2 von Lets Dance. Sexy Rebecca trat in einer anderen Kategorie an – hat die auch unbestritten gewonnen!

Wer sich, wie eine andere, nur grundlos so anzieht und die Haare macht, wie angesagte Berühmtheiten, kann nur einen Preis im Nachmachen bekommen, auch wenn man  Geburtstag hat. Wir sind ja nicht beim Karaoke oder Karneval. Also gibt’s dafür auch keine Preise!

Gitte Haenning hat nun wohl doch verstanden, um was es geht: Ums Tanzen! Das muss nicht leicht sein für Gennady Bondarenko? Hat auch ein bisschen gedauert… Umso schöner, dass der Tanz auch noch ganz gelungen war. Sogar mit Kleid. Ich musste zweimal hinschauen, ob das wirklich Gitte war, rennt die doch sonst am liebsten mit Pumphosen herum.

Herrn Frieling werden wir seine Scherze in ca. 20-25 Jahren nochmal vorhalten (Zu Gitte sinngemäß: „Andere in ihrem Alter überlegen beim Spazieren über den Friedhof, ob sich der Gang nach hause noch lohnt„).

Vermutlich amüsiert er sich dann weniger darüber, als heute. Vielleicht bekommt er von seinen Eltern auch gleich einen Satz heiße Ohren, ob solchen Unfugs…

Magdalena Brzeska und Erich Klann hätten eigentlich weiter oben hingehört. Aber da gibt es ja sogar einen eigenen Artikel…

Das war doch toll, oder? Also mir hat’s jedenfalls bestens gefallen. Auch das ist so, wie ich es mir erhofft hatte. Frau Brzeska muss noch ein bisschen lockerer werden. Ich vermute, dass kommt mit der Sicherheit, dass sie es nicht verhunzt bei Let’s dance. Dann wird die richtig „aufblühen“, hoffe ich. Erich Klann scheint da ein den richtigen Ton gefunden zu haben.

Sogar Ardian Bujupi und Katja Kalugina haben mich überzeugt. Was ein Unterschied zur 1. Lets-dance-Show! Noch einer der langsam auftaut, wohl unter kräftiger Mithilfe des Feuers von Katja Kalugina… Man kann’s ja verstehen…

Schließlich „unser Lars“ – der Sympathikus aus Chemnitz (da kommt er doch her?). Wahrscheinlich gibt es in Sachsen einen Erlaß des Königs, mittwochs bei RTL anzurufen, um Lars Riedel und Marta Arndt zu unterstützen. Anders ist das Weiterkommen kaum zu erklären. Obwohl die Salsa schon merklich besser war, als zuletzt, wird aus Lars Riedel wahrscheinlich kein Samba-König mehr.

Mir soll das alles recht sein. Mir macht es Spaß, ihm zuzuschauen und zu sehen, wie es immer ein bisschen besser klappt – auch wenn andere das besser können. Die elegante Gazelle hatte ich in Lars Riedel ohnehin nicht gesehen. Ich drück den beiden auch beim nächsten Mal die Daumen!

Mehr heute nicht: Aus gutem Grund!

Wir werden weiter berichten, wie immer unter dem Stichwort Let’s dance 2012 mit allen Artikeln zur aktuellen Staffel (sind schon wieder ne ganze Menge…)

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie über die Sendung Let’s dance bei RTL. Interessierst Du Dich für alle Artikel über Tanzen im Fernsehen, klickst Du hier.

Quellenangabe: Das Bild oben stammt von (c) RTL / Stefan Gregorowius. Alle Rechte liegen dort. Alle Infos zu Lets dance im Let’s-dance-Special auf RTL.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.