Let’s dance 2018 am 16.3.2018 Kritik: Das Glück mit Lück

von: | aktualisiert am: 22.03.2018

Tina Ruland - Vadim Garbuzov scheiden bei Let's dance am 16.3.2018 aus

Let’s dance 2018 am 16.3.2018 Kritik Das Glück mit Lück - Ekaterina Leonova und Ingolf Lück

Let’s dance 2018 am 16.3.2018 Kritik Das Glück mit Lück – Ekaterina Leonova und Ingolf Lück – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Let’s dance am 16.3 2018 hinterlässt mich zufrieden. Wirklich überrascht und „glücklich“ gemacht haben mich jedoch nur Ingolf Lück – Ekaterina Leonova, die einen Tanz auf’s Parkett gelegt haben, der jedes Lob verdient hat! Zu Recht führt dieses Paar sie die Punkte-Tabelle Let’s dance am 16.3.2018 an.

Auch Jessica Paszka – Robert Beitsch haben mir gut gefallen, womit ich nach dem Auftakt-Tanz bei Let’s dance 2018 letzte Woche allerdings gerechnet hatte. Genauso Charlotte Würdig – Valentin Lusin. Gleich mehr zu diesen Tanzpaaren.


Nicht so richtig überrascht hat mich das Ausscheiden von Tina Ruland – Vadim Garbuzov. Nicht, dass das Paar so schlecht getanzt hätte und deshalb verdient bei Let’s dance am 16.3.2018 ausgeschieden wäre. Nein, das war für eine erste reguläre Wertungs-Show bei Let’s dance 2018 ganz gut und wenn das Paar später im Verlauf der Show dran gewesen wäre, hätte es vermutlich auch 1-2 Punkte mehr gegeben.

So waren ihre direkten Konkurrenten Heiko Lochmann – Kathrin Menzinger, Bela Klentze – Oana Nechiti und die schon genannten Jessica Paszka – Robert Beitsch – neben dem abgeschlagen und in einer eigenen Liga tanzenden Paar Chakall – Marta Arndt. Wenn also nicht dieses Tanzpaar, als das am schlechtesten bewertete, bei Let’s dance am 16.3.2018 ausscheiden würde, sprach vieles dafür, dass es Tina Ruland – Vadim Garbuzov erwischen würde.

Tina Ruland - Vadim Garbuzov - ausgeschieden bei Let's dance am 16.3.2018

Tina Ruland – Vadim Garbuzov – ausgeschieden bei Let’s dance am 16.3.2018 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Die Punkte, Tänze und Songs von gestern finden Sie bei Interesse im Artikel Let’s dance 2018 – 16. März 2018 Fakten: Ausgeschieden, Tänze, Punkte, Songs (dort auch weitere Fotos).

Zu Tänzen, Tänzern und Tanzpaaren bei Let’s dance am 16.3.2018

Etwas zu den einzelnen Tanzpaaren zu schreiben, fällt mir bei dieser Sendung nicht ganz leicht, wenn ich nicht nur wiederholen will, was die Jury schon gesagt hat. Abgesehen von etwas zu ausufernden verbalen Urteilen und Männerwitzen mit einem Bart so lang, dass der Träger drauf treten würde, waren die Jury-Urteile bei Let’s dance am 16.3.2018 nämlich treffend und auch an den Punkte-Bewertungen kann man nicht herum meckern.

Vermutlich wird jeder so seine eigenen Präferenzen haben und deshalb bei einzelnen Paaren vielleicht zu einem anderen Schluss kommen, sich etwas mehr Punkte gewünscht haben oder weniger Punkte gesehen. Aber im Großen und Ganzen ging das in Ordnung. Ganz bestimmt ist niemand ungerecht beurteilt worden.

Nur hatte ich den Eindruck, dass mit zunehmender Dauer der Show die Bereitschaft der Jury stieg, etwas mehr Punkte zu vergeben, als zu Beginn. Diese Kritik ist aber so alt, dass der Bart noch weiter reichte. Deshalb lohnt es nicht, sich weiter damit zu befassen. Joachim Llambi hat zum Glück den überwiegenden Gleichschritt der anderen beiden hinten raus immer noch einmal differenziert.

Überrascht hat mich in dieser Sendung Let’s dance am 16.3.2018, dass einige Tanz-Profis Mühe hatten, sich auf die Promi-Kandidaten einzustellen. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie sich das bei Let’s dance 2018 weiter entwickelt.

Ingolf Lück - Ekaterina Leonova bei Let's dance am 16.3.2018

Ingolf Lück – Ekaterina Leonova bei Let’s dance am 16.3.2018 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Bestens gelungen war das bereits bei Ingolf Lück – Ekaterina Leonova. Die Choreografie von Ekaterina Leonova war eine Wonne. Allein für diesen Tanz hat sich das lange Warten richtig gelohnt! Ich hatte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass Ingolf Lück das so gut umsetzen kann. Da wurde eine Geschichte erzählt, mit Witz und Augenzwinkern, es wurde viel getanzt und die Show-Elemente machten Sinn und haben Ingolf Lück auch nicht überfordert. Ein ganz dickes Lob für Ekaterina Leonova und Ingolf Lück für diesen Tanz!

Charlotte Würdig - Valentin Lusin bei Let's dance am 16.3.2018

Charlotte Würdig – Valentin Lusin bei Let’s dance am 16.3.2018 –
Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Auch der Tanz von Charlotte Würdig – Valentin Lusin hat mir viel Freude bereitet. Wenn Valentin Lusin noch auf die Let’s-dance-Gedächtnis-Drehfigur mittendrin verzichtet hätte, wäre auch dieser Tanz im Rahmen der Möglichkeiten „perfekt“ gewesen.

Charlotte Würdig hat mich genauso positiv überrascht, wie Ingolf Lück. Keine Kritik von mir daran, dass es da natürlich auch noch Reserven gibt. Wie sollte das anders sein so früh in der Staffel. Hoffentlich können beide dieses Niveau auch in den Latein-Tänzen halten. Dann kann das toll werden.

Roman Lochmann - Katja Kalugina bei Let's dance am 16.3.2018

Roman Lochmann – Katja Kalugina bei Let’s dance am 16.3.2018 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Keine leichte Aufgabe hatten bzw. haben Ekaterina Kalugina und Kathrin Menzinger mit den Lochis. Ich möchte sie dennoch ausdrücklich positiv erwähnen, weil beide Tänzerinnen ihre Tanzpartner nicht „zugetanzt“ haben oder Dinge verlangt, die die beiden jungen Männer sowieso nicht hinbekommen hätten. Das ist eben auch eine Kunst.

Für Heiko und Roman Lochmann wird Let’s dance 2018 noch eine harte Prüfung. Ich habe keine Bedenken, dass sie der nicht gewachsen sind. Sie machen das ernsthaft, nehmen die Herausforderung nicht auf leichte Schulter. Dennoch fällt es mir derzeit schwer, darauf zu hoffen, dass wir von beiden noch richtig gute Tänze sehen werden. Aber wacker schlagen und bessern werden sie sich auf alle Fälle!


Typische „Erst-Runden-Tänze“ haben Jimmi Blue Ochsenknecht – Renata Lusin sowie Iris Mareike Steen – Christian Polanc gezeigt. Da muss man wirklich mal abwarten, wie das weiter geht.

Renata Lusin hätte den Quickstep ruhig etwas langsamer drehen lassen können. So hatte Jimi Blue Ochsenknecht doch arge Mühe, dem Tempo zu folgen. Renatas größte Herausforderung wird es vermutlich, so viel Mann elegant in die Tänze hinein zu bekommen. Das wurde bei Let’s dance am 16.3.2018 noch zusätzlich durch die Kostüme erschwert.

Jimi Blue Ochsenknecht - Renata Lusin bei Let's dance am 16.3.2018

Jimi Blue Ochsenknecht – Renata Lusin bei Let’s dance am 16.3.2018 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Ein Jacket hätte die beeindruckende Erscheinung sicher etwas milder ausschauen lassen – und die Hose muss man bei jemanden mit so langen Beinen ja nicht auch noch bis unter die Achseln ziehen. Der gelbe Rock hat den „Basis-Block“ unten dann regelrecht zementiert – optisch gesehen. Aber, Jimi Blue Ochsenknecht ist ein sympathischer Kerl, der Let’s dance wie alle anderen Kandidaten ernst nimmt.

Bei Jessica Paszka – Robert Beitsch hoffe ich, dass die Stehversuche eine Not-Choreo von Robert waren. Hoffentlich bleibt beiden etwas Zeit für Grundlagen-Training…

Der Tanz von Oana Nechiti – Bela Klentze war für mich choreografisch eine Fehlleistung. Bela Klentze hat mir gut gefallen, die Choreo überhaupt nicht. American Smooth ist ja gut und schön. Da war mir jedoch zu viel Latein im Standard drin. Es war ein Wiener Walzer! Und dann wurde auch noch den halben Tanz lang nicht getanzt. Aber wenn, dann sah das ganz passabel aus! Bela Klentze kann im richtigen Tanz viel besser sein (Oana aber auch…), davon bin ich überzeugt.

Bela Klentze - Oana Nechiti bei Let's dance am 16.3.2018

Bela Klentze – Oana Nechiti bei Let’s dance am 16.3.2018 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Auf Barbara Meier – Sergiu Luca setze ich große Stücke, wenn es Sergiu gelingt, das arbeitsgierige Energiebündel Barbara Meier zu lenken, damit sie richtig im jeweiligen Tanz ankommt und nicht über’s Ziel hinaus schießt. Dieser beeindruckenden jungen Frau traue ich eine Menge zu! Und Sergiu muss sich was einfallen lassen…

Gut getanzt haben erwartungsgemäß Judith Williams – Erich Klann, Julia Dietze – Massimo Sinato und Thomas Hermanns – Regina Luca.

Bei Thomas Hermanns – Regina Luca fand ich den Stuhltanz-Joke im Einspieler aber am besten. Der Tanz selbst war mir ein bisschen überdreht, da war mir zu viel los und eine Reduktion hätte mir besser gefallen. Das wird sicher nicht leicht für Regina Luca, dem im äußerlichen Auftreten zu „Touch too much“ neigenden Thomas Hermanns etwas einzubremsen.

Thomas Hermanns - Regina Luca bei Let's dance am 16.3.2018

Thomas Hermanns – Regina Luca bei Let’s dance am 16.3.2018 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Die Choreo von Julia Dietze – Massimo Sinato war mir zu kraftvoll. Klar ist es schön, mal eine andere Interpretation zu sehen. Aber es war ein Cha Cha Cha, der „flirty“ und leicht ist. Der hier sah aus wie ein Paso oder eine dramatische Rumba. Der Tanz vom Charakter her hat mich an viele Tänze von Christian und Vanessa im letzten Jahr erinnert. Sehr ernsthaft und engagiert vorgetragen, aber etwas die Leichtigkeit des Seins vergessen.

Julia Dietze - Massimo Sinato bei Let's dance am 16.3.2018

Julia Dietze – Massimo Sinato bei Let’s dance am 16.3.2018 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Bei Judith Williams – Erich Klann hat Erich eine klassische Fehlinvestition getätigt. Auf die Hebefigur hätte er besser verzichtet und die Zeit dafür im Training auf andere Dinge konzentriert. Dass die Nummer am Ende des Tanzes dann auch noch schief ging, ist dabei aber fast nebensächlich. Bei Judith Williams reicht es, der Dame einen Rahmen zu bieten und sie so ins rechte Licht zu setzen. Sie funkelt und glänzt dann ganz von selbst.

Ich bin gespannt, wie sich die Tanzpaare bei Let’s dance 2018 entwickeln werden. Die verkürzte Vorbereitungszeit hat sich zumindest gestern gar nicht oder kaum bemerkbar gemacht. Es muss auch kein Tänzer unzufrieden sein, gleich ob Promi oder Profi. Das waren insgesamt doch sehr ordentliche Leistungen!

Abschließend nochmal der Hinweis auf den Artikel Let’s dance 2018 – 16. März 2018 Fakten: Ausgeschieden, Tänze, Punkte, Songs (dort weitere Fotos).

Anmerkung zu den Fotos: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels gab es noch keine aktuellen Fotos zu Let’s dance am 16.3.2018. Die haben wir im Verlauf des Vormittags ergänzt. Weitere Fotos auch im oben schon erwähnten Artikel mit den Tänzen und Punkten!

Die Artikel über die Tanz-Show sammeln wir unter dem Stichwort Let’s dance 2018.

Update Einschaltquote: Let’s dance am 16.3.2018 sahen 3.570.000 Zuschauer, was einer Einschaltquote von 13,6% entspricht. Die 14-59-jährigen Zuschauer waren mit 2.110.000 (Marktanteil 15,4%) dabei. Es gibt dazu auch einen speziellen Artikel, der diese Informationen sammelt: Let’s dance 2018 Statistik – Einschaltquoten und Zuschauerzahlen

Alle Artikel zu Let’s dance in Salsango finden Sie unter dem Stichwort Let’s dance und dort können die Beiträge zu den jeweiligen Staffeln gezielt angesprungen werden. Artikel über alle Tanz-Shows im Fernsehen sammeln wir unter dem Stichwort Tanzen im Fernsehen. Thematisch noch weiter gefasst ist unsere Kategorie TV-Shows.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





5 Kommentare zu “Let’s dance 2018 am 16.3.2018 Kritik: Das Glück mit Lück”



  • Luna sagt:

    tja, was soll ich sagen? Ich habe Daniel Hartwig so gar nicht vermisst. Ich fand Oliver Geißen erfrischend anders…weniger aufgedreht und auf sich fixiert. Daniel hat leider im Laufe der Zeit perfektioniert, dass sich alles um seine Jokes drehen muss. Muss es aber gar nicht, wie Olli bewiesen hat. Es sollte sich um die Tanzpaare drehen und das hat es bei dieser Show.

    Victoria S. brauche ich wirklich nicht, eigentlich ist sie ein Sylvie Klon…..nur dass sie scheinbar keine Umschläge holen kann…

    aber nun zum Tanzen…

    Bis auf Chakall hab ich eigentlich gar keine richtigen Tanzlegastheniker gesehen. Fand ich sehr gut. Ich erinnere mich an einige erste Shows, bei denen mehr gestanden als getanzt wurde. Hebefiguren sollten allerdings wirklich erst mal ausgeklammert werden..in den ersten 4 Shows hat das mMn nix zu suchen. Die Promi Damen werden verwöhnt, weil Tanzpause und die Herren schlichtweg überfordert.

    Ich war positiv überrascht von Herrn Lück und Herrn Hermanns.
    Zwei nicht mehr tauffrische Herren , die mit Niveau und sogar einem gewissen Talent getanzt haben. Ingolfs Haltung hat mich sehr überrascht, weil große Männer doch oftmals eine sehr miese Haltung haben.

    Ansonsten sind mir nur noch leidlich aufgefallen: Barbara Meier, Charlotte Würdig und Judith Williams. Der Rest….man wird sehen.

    Warum Julia Dieze von Herrn Llambi eine 8 bekommen hat, entzieht sich vollkommen meiner Kenntnis.
    Die Ex-Bachelorette hat sehr viel gestanden und wurde umtanzt…die Lochis werden es nie lernen…..beim Rest muss man schauen.

    Bei Jimi Blue bin ich besonders gespannt, weil ich da das Gefühl habe, der junge Mann möchte….ob er es koordiniert bekommt, steht auf einem anderen Blatt.

    • Luanalara sagt:

      Den Geissen kann man auch eine halbe Stunde vorher anrufen, der moderiert das trotzdem brauchbar. XD Ich bin leider noch nie so richtig mit ihm warm geworden, sein Humor ist mir einfach was zu altbacken. Aber ich hatte Schlimmes befürchtet und es war dann doch für mich gut erträglich. *g*

      Thomas Hermanns hat mich jetzt nicht sooo sehr überrascht, wenn man weiß, dass er als Kind Turniertanz betrieben hat; außerdem ist er eine klassische „Rampensau“ und mit voller Begeisterung dabei. Bei Ingolf war ich aber auch sehr positiv überrascht, ich hätte nicht erwartet, dass er das so geschmeidig macht.
      Wobei man hier auch sagen muss, dass sowohl Thomas als auch Ingolf auch einfach wenige bis keine Hemmungen haben, auch mal „blöd“ auszusehen – als Comedians kennen sie das ja. Und ich denke, dass hilft sehr – man macht einfach und ist viel lockerer als das „junge coole Gemüse“, dass neben Schritten und Haltung sicherlich auch immer ein wenig im Kopf hat, ob das nicht doch peinlich aussieht.

      Bei Julia und auch bei Bela hab ich Llambis Bewertung nicht nachvollziehen können. Bela fand ich zu schlecht bewertet, v.a. da der Großteil der Kritik auf „du guckst zu ernst!“ ging. Mensch, das ist die erste Show, der Junge hat versucht alles richtig zu machen und war konzentriert. Da kann auch mal der Ausdruck verloren gehen.
      Bei Jimi Blue bin ich auch gespannt, ob er seine langen Gräten sortiert bekommt.

      • Luna sagt:

        Ich überlege immer noch, wo Olli altbackene Witze gerissen hat. Mir ist nix aufgefallen….vielleicht bin ich selbst einfach schon altbacken`*ggg*
        Ich fand eher, dass das nette Gekabbel mit Llambi zeigte, dass die beiden sich schon lange kennen…da sind so Insiderwitze vermutlich normal..auch wenn die dann einen Bart haben…, aber gut. Ist ja nichtg böse gemeint.

        Danke für die Info von Thomas Hermanns, wusste gar nicht, dass der Gute als Kind getanzt hat….ehrlich gesagt, mag ich ihn ansonsten nicht sonderlich…zu viele Zähne ;-) deshalb hab ich mich mit ihm nicht beschäftigt.

        Bela hat mich persönlich aggressiv gemacht. Hat mich gewundert, da ich den Knaben nicht kenne. Aber die lasche Armhaltung fand ich so nervend….scheinbar ist das echt manchmal einfach Auffassungssache. Von Llambi erwarte ich allerdings mehr Professionalität….denn das bei Julia Dieze war def. nicht professionell. Jorge gibt 6, Motzi 7 und er eine 8???? Da kann man doch nur davon ausgehen, dass ihm die Dame persönlich gefällt. Das ist zwar nett, aber nicht jurywürdig.

        nun denn, wir warten mal ab, was noch kommt. Leider fürchte ich, dass sich die Reihen erst einmal wieder ungerecht lichten werden…erst kommen die, die kaum Fanbase haben, und dann erst fliegen die Untalentierten….die Lochis werden wir wohl noch ein bisschen ertragen müssen. Was mir persönlich echt wehtut….aber nunja…



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.