Marie Reim: CD-Kritik zum Album “14 Phasen”, Deutscher Pop und Schlager

Autor(in): | aktualisiert am: 12.06.2020
Marie Reim Debüt-Album "14 Phasen" Deutscher Pop und Schlager

Marie Reim Debüt-Album “14 Phasen” Deutscher Pop und Schlager

Ein ‘richtiges’ Schlager-Album ist “14 Phasen” von Marie Reim – ihr erstes Album – nicht geworden. Eher ein Pop-Album mit einigen Deutschen Schlagern. Das kann man verstehen, hat Marie Reim doch gerade erst ihren 20. Geburtstag gefeiert. Andererseits ist die Frage, wohin Marie Reim möchte?

Einerseits finde ich das gut von Marie Reim, hatte jedoch (zumindest teilweise) andere Erwartungen an dieses Marie-Reim-Album. Die ersten und vorab von Marie Reim veröffentlichten Lieder wiesen in eine bestimmte Richtung – durchaus eigen, jung und anders als gewöhnlich, aber eben doch Schlager.

Genauso beginnt auch das Debüt-Album von Marie Reim mit den ersten fünf Titeln. Titel 6 könnte man wie eine Art “Kupplung” verstehen, die Ballade “Stell alle Uhren auf unendlich“, die den ersten Schlager-Teil des Album mit dem zweiten Pop-Teil verbindet.

So ist Marie Reim zwar kompatibel für Schlager-Shows a la Silbereisen & Co., kann auch auf den diversen großen Schlager-Partys des Landes auftreten. Andererseits kann sie mit vielen Songs dieses Albums auch auf jeder anderen Bühne stehen, gemeinsam mit anderen Interpreten deutschsprachiger Popmusik.

Allerdings würde sie dort kaum aus dieser Art Künstler herausragen – während sie mit junger, frischer Schlager-Musik eine gewisse Alleinstellung haben könnte!

Oder anders formuliert: Wenn ich Ela Steinmetz hören möchte, höre ich mir dann nicht auch Ela Steinmetz an? Wie ich darauf komme?

Irgendwie dachte ich beim Anhören des Marie-Reim-Albums bald, dass etliche Songs doch klingen, wie eben die von Ela. Nun ist es ja kein Geheimnis, dass die für andere Interpreten schreibt, auch für solche im Genre Schlager. Also nachgeschaut und siehe da! Elzbieta Steinmetz ist an 9 von 14 Liedern des Album beteiligt als Komponistin und Texterin, jeweils mit einigen anderen Autoren im “Kollektiv”, wie das derzeit modern ist.

Auch solche Namen wie Philipp Klemz, Christian Raab, Steven Fritsch, Noah Amano, Marius Gröh, Thomas Porzig, Mayjuran Ragunathan oder sogar Paul Würdig werden jenen bekannt sein, die sich stets etwas ausführlicher mit der Musik beschäftigen, die sie hören. Alles weitere Mit-Songsschreiber (hier in unterschiedlicher Zusammensetzung), die vor allem im Zusammenhang mit anderes Genres stehen.

Auch Marie Reim selbst ist bei 9 der Album-Songs als Mit-Autorin genannt. Zudem einige andere noch. Das hat hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nun ist meine Erwartung an eine schlager-singende Marie Reim vielleicht auch etwas platt? Eigentlich hatte ich da keine Vorurteile! Nur nach den beiden ersten Liedern und deren Färbung und dem Auftritt von Marie Reim bei Florian Silbereisen’s Samstagabendshow dachte ich eben, es gehe tatsächlich in diese Richtung.

Wer ein solches Album von Marie Reim erwartet, sollte unbedingt vorher einmal versuchen, hinein zu hören. Wer offen ist und auch aktuelle, deutsche Popmusik gern hört, wird bestimmt nicht enttäuscht sein.

Dass die genannten Autoren auch Schlager können, stellen sie auf dem Album “14 Phasen” von Marie Reim mit Titeln “Wie ein Pfeil” und “Sonne” erneut unter Beweis, die mir auf dem Album derzeit am besten gefallen!

Auch der vorausgekoppelte Schlager “Weil das Mädels so machen” gefällt mir gut, stammt allerdings von Alexander Scholz, Tim Peters und Werner Petersburg, wie der erste Song “SOS” von Marie Reim schon.

Die “Rosarote Brille” ist ebenso ein Schlager, spricht mich im Moment aber nicht so an.

Ich bin gespannt, wie es mit Marie Reim weiter geht! Vor dem Hintergrund dieses Albums rechne ich bald auch mit Duetten und Songs mit gerappten Passagen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Marie Reim noch einiges ausprobiert in den nächsten Jahren. Vielleicht gelingt ihr auch der “Ritt auf der Rasierklinge”? Vielleicht gelingt es ihr, Anhänger verschiedener Musikrichtungen für sich zu gewinnen und vielleicht sogar zusammen zu bringen?

Ich glaube jedoch, das wird schwierig. Ich denke außerdem, in einer Situation wie derzeit hier bei uns, wird der schlager-betonte Teil ihrer Musik erfolgreicher sein.

Wer mag, kann das Album “14 Phasen” von Marie Reim hier bei amazon als CD kaufen oder herunterladen.

Übrigens ist Marie Reim derzeit mit ihrer neuen Single “Weil das Mädels so machen” in unseren Salsango-Schlager-Charts platziert. Wenn Sie die Künstlerin unterstützen möchten, können Sie dort für sie abstimmen.

Mehr über die Sängerin erfahren Sie bei uns unter dem Stichwort Marie Reim.

Mehr neue Schlager 2020 in einer Übersicht finden Sie auf unserer Seite Schlager-CDs 2020. Mehr Schlager-Nachrichten finden Sie immer in unserem Schlager-Magazin oder in den anderen musikalischen Kategorien bei uns oder allgemein unter Unterhaltung.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.