Parkett frei für die Dancing Stars 2013

von: | aktualisiert am: 13.04.2013

Was ist neu in der ORF - Tanz- und TV-Unterhaltungs-Show?

Dancing Stars 2013 - Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger - Foto:  (C) ORF - Thomas Ramstorfer

Dancing Stars 2013 – Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger – Foto: (C) ORF – Thomas Ramstorfer

Am Freitag, den 1. März 2013 heißt es endlich (wieder) „Parkett frei!“ für die Dancing Stars 2013!

Wir sind schon fast genauso aufgeregt wie Profi-Tänzer, Promis, Jury, Moderatoren, Band und alle Verantwortlichen im ORF.

Na gut, das ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Schließlich lümmeln wir uns meist nur auf der Couch vor dem heimischen Fernseher, während die Profi-Tänzer und Prominente auf dem Tanzparkett im ORF-Zentrum Wien um Ruhm und Ehre tanzen und alle anderen sich um eine vergnügliche und unterhaltsame Sendung bemühen.

Aber: Wir freuen uns sehr auf die Dancing Stars 2013!

Dabei sind viele in und für Österreich erfolgreiche Tänzer, die wir gemeinsam mit ihren prominenten Tanzpartnern in den nächsten Tagen noch näher vorstellen werden – genauso wie Jury und Moderatoren (siehe hier links im Foto Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger).

Die Tanzpaare selbst sind ja schon ein paar Tage bekannt und hatten wir auch in unserem Artikel Dancing Stars 2013 im ORF: Tänzer, Moderatoren, Jury und Promis erwähnt.

Ein bisschen mehr Zeit dazu gibt es, als bis zur ersten Sendung der Dancing Stars am 1. März 2013, denn es gibt ein paar Änderungen bei der beliebten ORF – Tanz- und TV-Unterhaltungs-Show.

Neuigkeiten bei den Regeln der Dancing Stars 2013

So werden z.B. in den ersten beiden Sendungen keine Tanzpaare die Sendung schon verlassen müssen, wie zuletzt noch. Es gibt zwar Punkte von der Jury und auch das Publikum kann schon anrufen, aber die beiden ersten Sendungen, die ja vornehmlich der Vorstellungen der Paare dienen, bleiben eine Freirunde für alle Tanzpaare.

Deshalb gibt es in diesem Jahr auch 12 Sendungen, statt bisher nur 10. Die traditionelle Osterpause fällt dafür weg. Wegen Karfreitag ist dann aber die Sendung am Samstag.

In diesem Jahr präsentieren sich in der ersten Show die Tanzpaare mit Promi-Herren jeweils allein und die Tanzpaare mit den Promi-Damen zeigen in der Gruppe einen Mambo. Eine Woche später wird dann getauscht.

Zwei Tänze sind neu ins Programm mit aufgenommen worden. Discofox und Jitterbug müssen die Anwärter auf den Titel „Dancing Star“ nun zusätzlich zu den bisherigen Tänzen tanzen. Beim Jitterbug wird das bestimmt ganz lustig. Discofox aber ansprechend zu präsentieren, ist nicht so einfach – eben weil der Tanz selbst recht einfach ist.

Auch das Finale der Dancing Stars 2013 wird anspruchsvoller! Die dann noch verbliebenen Paare müssen dann 3 Tänze tanzen – ihren Lieblingstanz, den, der am schlechtesten bewertet wurde und den Show-Tanz. Wir erinnern uns noch an das grandiose Finale mit den Vorjahres-Siegern Vadim Garbuzov und Petra Frey, die nach Filmmusik aus Avatar tanzten (das Video könnt Ihr sehen, wenn Ihr dem Link folgt).

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack (mit allen Profi-Tänzern) auf das, was uns erwartet:


Alle Beiträge zur Sendung fassen wir unter dem Stichwort Dancing Stars 2013 zusammen. Wenn Ihr noch einmal in die Beiträge aus den letzten Jahren schauen wollt, klickt hier auf Dancing Stars. Oder Ihr schaut einmal in die Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.
[adrotate banner=“53″]

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.