Resaid veröffentlichten CD ‘Acoustic Adventures’

Autor(in): | aktualisiert am: 1.08.2014

Dance-Klassiker vergangener Tage als Akustik-Versionen

Resaid veröffentlichen CD Acoustic Adventures - Leonore Bartsch und Tamara Ruprecht (Tamy) - Foto: (c) Janina Laszlo

Resaid veröffentlichen CD Acoustic Adventures – Leonore Bartsch und Tamara Ruprecht (Tamy) – Foto: (c) Janina Laszlo

Resaid veröffentlichen heute Ihr Album ‘Acoustic Adventures‘, eine interessante CD für mehrere Generationen und ganz unterschiedliche Musik-Fans. Wer sich an die Originale der teils berühmten Dance-Klassiker erinnert, dem zuckt es vielleicht sofort in den Beinen – und wird dann überrascht sein, wenn Resaid’s CD ‘Acoustic Adventures’ zu spielen beginnt. Andere stöhnen in Erinnerung vielleicht auch nur auf und denken: ‘Nicht schon wieder diese ollen Kamellen!’ – um sich gleich darauf verwundert die Ohren zu reiben.

Und alle, die die Titel erst einmal gar nicht kennen, können die Hits von einst erst so entdecken, wie Resaid sie präsentieren und dann mal ein bisschen stöbern, um sich anschließend auch noch von den teils kraftvollen Original-Titeln erobern zu lassen. Bei den (vermutlich) Eltern finden sich bestimmt mindestens einige Bravo- oder Best-of – Compilations im CD-Regal.

Der kritische Popmusik-Liebhaber wird feststellen, so 08/15 waren die alten Songs gar nicht. Das hört man den Akustik-Versionen von Resaid an – und übrigens auch den Originalen, wenn man sich die jetzt noch einmal vornimmt.

Resaid sind Leonore Bartsch und Tamara Ruprecht (Tamy), die beide schon vorher verschiedene Erfahrungen im Musikgeschäft gesammelt haben, auf die wir hier aber nicht eingehen wollen. Dass man sich in der Präsentation von Resaid schnell an andere Mädchen- oder Frauen-Duos erinnert fühlt, ist vermutlich kaum zu vermeiden und sollte deshalb nicht zu falschen Schlüssen führen.

Bestimmend auf der CD “Acoustic Adventures” sind vor allem die Stimmen der Mädels und die Akustik-Gitarre. Oft sind es auch zwei. Dazu kommen etliche Percussion-Instrumente und erstaunlich vielfältige Instrumenten- oder Sound-“Spielereien”, die das Akustik-Konzept des Albums aber eher bereichern, als verwässern.

Ich empfehle, die Kopfhörer einzustöpseln! Wenn man die CD ein paar Mal gehört hat, macht es nämlich großen Spaß, die Details zu entdecken. Die Stimmen der beiden Frauen passen perfekt zu dieser Art Musik!

Die Titel einzeln hier vorzustellen, lohnt kaum, denn das Prinzip der Bearbeitung ist durchweg das Gleiche – was ja auf einem Album namens “Acoustic Adventures” auch Sinn macht. Außerdem werden viele Leser beim Nennen der Lieder sofort einen Sound im Ohr haben.

Als erste Single hat Resaid “Toca’s Miracle”, im Original von Fragma, ausgekoppelt. Außerdem sind auf der CD solche Titel wie “All that she wants” einst von Ace of Base, “Rhythm is a dancer” ursprünglich von Snap, Haddeway’s “What ist love“, “Rhythm of the Night“, “More and more” oder von Wighfield “Saturday Night“.

Wir haben Euch als Hörprobe unten die vier bisher veröffentlichten Videos zu einer Playlist zusammengestellt.

Die CD hat insgesamt 12 Titel mit knapp 36 Minuten Spieldauer. Das könnte ruhig ein bisschen mehr sein. Der mp3-Download kostet knapp 10 €, die CD schlägt mit derzeit knapp 18 € doch etwas üppig ins Kontor.

Ich würde also zum Download greifen. Der allerdings lohnt sich auch, denn dieses Album wird man immer wieder und bei allen möglichen Gelegenheiten hören!

Und wer schon ein bisschen weiter denkt, findet in dieser CD auch ein schönes Geschenk. Dann sind auch die 17,99 € nicht zu viel.

Mehr aktuelle Musik-Infos findet Ihr immer in unseren thematischen Magazin-Seiten, wie dem Popmusik-Magazin oder in den anderen musikalischen Kategorien in unserem Magazin.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.