Roland Kaiser – Kaisermania 2019, mit Konzert-Kritik zum 3.8.2019 in Dresden und der MDR-Übertragung

Autor(in): | aktualisiert am: 7.08.2019
Roland Kaiser Kaisermania 2019, Konzert am 3.8.2019 in Dresden im MDR

Roland Kaiser Kaisermania 2019, Konzert am 3.8.2019 in Dresden im MDR – Foto: © MDR – Stephan Flad

Roland Kaiser, Dresden: Unsere Kaisermania 2019 steht am 3.8.2019 im MDR an, das berühmteste Konzert von Roland Kaiser in Dresden. Eigentlich sind die Kaisermania 4 Roland-Kaiser-Konzerte auf den Elbwiesen Dresden, von denen im Fernsehen immer eins vom MDR übertragen wird. Heute ist es soweit!

“Unsere” Kaisermania deshalb, weil diese jährlich wiederkehrenden Konzerte von Schlagersänger Roland Kaiser wohl die kultigsten Open-Air-Schlager-Konzerte sind, die es gibt – vielleicht gemeinsam mit dem “Heimspiel” von Andrea Berg. Diese Idee, die es in der Volksmusik schon lange gibt, haben inzwischen viele andere Schlager-Künstler übernommen.

Roland Kaiser selbst trägt den Geist der Kaisermania inzwischen weiter ins Land hinaus (siehe dazu auch die konzert-Hinweise auf unserer Seite unserer Seite Übersicht Schlager-Konzerte und Tourneen).

Unsere Kaisermania 2019” auch deshalb, weil wir von Salsango dieses Konzert nun auch schon eine Weile kritisch begleiten – Fans im Fernsehen (wieder-) erkennen, mit den Fans in Dresden und sonst an den Bildschirmen im Land singen, tanzen, schunkeln, träumen, uns an neuen Liedern von Roland Kaiser erfreuen und uns gern erinnern an die vielen Hits in der bisherigen Karriere von Roland Kaiser.

Große Veränderungen bei der Kaisermania am 3.8.2019 wird es wohl nicht geben. Die Besetzung des Orchesters ist wohl die gleiche, wie im letzten Jahr (siehe unten oder auch den Artikel Kaisermania 2018 – Roland Kaiser Konzert-Kritik 4.8.2018 Dresden im MDR).

Bestimmt nehmen die neuen Lieder von Roland Kaiser neben seinen bekannten Hits einen breiten Raum ein. Erst vor gut einem halben Jahr hatte Roland Kaiser sein Album “Alles oder Dich” veröffentlicht (siehe unseren Artikel Roland Kaiser neue CD “Alles oder Dich”.

Ob wir dann wieder hier eine Konzert-Kritik zur Kaisermania 2019 ergänzen, wie in den vergangenen Jahren, müssen wir abwarten. Es muss ja auch etwas zu sagen bzw. zu schreiben geben. Ganz bestimmt werden wir aber ein paar grundsätzliche Worte zum Konzert finden…

Update:

Konzert-Kritik Kaisermania 2019

Irgendwie hat mich die Kaisermania 2019 nicht umgehauen – obwohl es diesmal bei “Schachmatt” sogar so etwas wie eine kurze “Tanz”-Choreografie gab – ein absolutes Novum bei Roland Kaiser – wenn auch nur ein rhythmisches, gemeinsam mit seinen Musikern, ein paar Sekunden lang…

Es gab ein paar neue oder neu ins Programm aufgenommene, alte Lieder von Roland Kaiser. Das war zu erwarten und ist auch gelungen! Da kann man nicht meckern. Auch, dass Roland Kaiser nicht immer alle Töne trifft, ist nicht neu – selbst wenn es mir diesmal wieder etwas häufiger vorkam. Das ist aber eher ein Eindruck, keine absolute Feststellung. Und das ist “normal” bei Roland-Kaiser-Konzerten, also nichts, worüber viele Worte zu verlieren wären.

Vor allem die Arrangements waren es wohl, die mir oft nicht so gefallen haben.

Noch im letzten Jahr fand ich die Streicher ganz erfrischend, die die Bläser ersetzt hatten. Diesmal war mir das oft zu dünn und ich hätte mir bei vielen Liedern ein paar brillante Bläser gewünscht, die die Arrangements aufgehellt und ihnen mehr Dynamik verliehen hätten.

Wenn ich mir etwas vorschlagen dürfte, dann wären beide Sektionen dabei, Bläser und Streicher und würden selektiv und pointiert eingesetzt.

Auch die Keyboard-Sounds haben mich einige Male doch arg enttäuscht. Statt einiger Retro-Orgel-Sounds (mal sind die ja ganz nett) hätte ich mir häufiger ein “ordentliches” und dynamisches Klavier gewünscht.

Am auffälligsten aber war wohl, dass die Arrangements oft gitarrenlastig waren. Manchmal 3, einmal sogar 4 Gitarren in einem Song. Kann man schon mal machen, ist auch nicht neu bei Roland Kaiser… Doch Gitarrist Jörg Weisselberg (ja, das ist der Mann von Jeanette Biedermann) ist nicht nur auf der Bühne nach vorn ins Scheinwerferlicht gerückt (letztes Jahr stand er noch hinten zwischen Schlagzeug und Bass), sondern hat offenbar auch maßgeblich Einfluss auf die Sounds und Arrangements (ob von ihm gewollt oder ihm “zugewiesen”).

Irgendwie wurde so aus einer gelegentlich erfreulichen und erfrischenden Rock-Attitüde mehr ein beliebiger Brei. Ich hatte oft den Eindruck, dass mit aller “Gewalt” die Rock-Gitarre in die Songs gedrückt wurde. Das hat den an sich schönen Effekt abgenutzt und flach gemacht.

Dagegen schien mir Schlagzeuger Ingolf Kurkowski genauso zum “Begleitmusiker” degradiert, wie seine Rhythmus-Kollegen Detlef Goy am Bass und Marc zur Oven an den Percussions. Einmal, irgendwann ganz am Ende durfte Detlef Goy mal ganz kurz musikalisch ins Rampenlicht treten. Ingolf Kurkowski und Marc zu Oven eigentlich und so richtig nur beim Solo im Lied “Südlich von mir”. Da wurden interessante musikalische Effekte verschenkt, die nichts gekostet hätten (wie zusätzliche Bläser), weil die 3 Musiker ja ohnehin auf der Bühne waren.

Ich habe keine Strichliste geführt, wer wann was gespielt hat. Aber der Fokus schien mir bei der Kaisermania 2019 auf dem Gitarristen Jörg Weisselberg zu liegen, gemeinsam mit den 3 Background-Sängern Christiane Eiben, Markus Gahlen, William “Billy” King, wobei die beiden Männer ja auch ständig Gitarre gespielt haben.

Bandmitglieder Kaisermania 2019 – Besetzung des Orchesters

Die Bandmitglieder bzw. die Besetzung des Orchesters gleichen bis auf die Streicher der im letzten Jahr. Dabei waren:

  • Joachim Radloff (musikalischer Leiter, Keyboard)
  • Alexander Wende (Keyboard)
  • Jörg Weisselberg (Gitarre)
  • Ingolf Kurkowski (Schlagzeug)
  • Detlef Goy (Bass)
  • Marc zur Oven (Percussion)
  • Christiane Eiben, Markus Gahlen, William “Billy” King (Gesang, Gitarre)
  • Lee Caspi, Yemi Gonzales, Paula Möller, Jaqueline Lambart (Streicher)
  • Tina Tandler (Saxophon)

Der Kalauer des Abends

Roland Kaiser könnte für einen Evergreen unter den Scherz- und Denksportaufgaben gesorgt haben: Er erzählte von einem Paar aus Amerika, das kürzlich geheiratet hätte. Beide stünden im Guinness-Buch der Rekorde. Er sei 28 Mal verheiratet, sie 23 Mal. Die letzte Hochzeit hätten beide gemeinsam gehabt, denn sie hätten einander geheiratet.

Jetzt die spannende Frage: Wieviele Hochzeiten haben beide gemeinsam oder zusammen erlebt?

Wenn’s nach Roland Kaiser geht 51…

Richtig ist vermutlich: Eine! Denn vorher haben sie ja nicht zusammen, sondern andere geheiratet und ich gehe mal davon aus, sie waren vorher nicht als Gäste beim jeweils anderen.

Oder, was Roland Kaiser wohl meinte: Wie viele Hochzeiten haben beide Ehepartner insgesamt (addiert) erlebt?

Doch auch hier lag Roland Kaiser knapp daneben, denn es sind 50, nicht 51! Er hat vor ihr 27 Mal geheiratet, sie vor ihm 22 Mal. Macht als Summe 49 Hochzeiten. Die 50. Hochzeit (seine 28., ihre 23.) hatten beide dann gemeinsam… Für eine 51. Hochzeit müsste sich das Paar wohl erst einmal wieder trennen, oder?

Moderation zur Kaisermania 2019

Auch die MDR-Moderatoren zur Kaisermania 2019 waren wie im Vorjahr Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde, diesmal ergänzt um Peter Imhof.

Leider sind die beiden Hauptmoderatoren Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde nach gutem Start im letzten Jahr diesmal auf das Niveau von einst Rene Kindermann gesunken. Feststellungen, dass die Stimmung toll sei oder Fragen wie “Wie fühlst Du Dich?” nach dem Konzert oder Wiederholungen, ob denn anschließend noch gefeiert würde oder ob alle eine große Familie seien, sind doch eigentlich überflüssig. Das geht besser und verschenkt Möglichkeiten in der Vor- und Nachberichterstattung…

Der MDR begann seine Übertragung am 3. August 2019 wie gewohnt um 19.50 Uhr mit einer Vorberichterstattung. Dann ab 20.15 Uhr das Roland-Kaiser-Konzert, wie gewohnt live aus Dresden übertragen.

PS: Aktuelle Fotos von der Kaisermania am 3.8.2019 haben wir noch nicht – ergänzen wir aber gern, sollten noch welche kommen (Update 7.8.2019 – womit wohl nicht mehr zu rechnen ist…)

Alle Artikel zu diesem Künstler finden Sie in Salsango unter unserem Stichwort Roland Kaiser. Empfehlen wollen wir Ihnen auch unser Schlager-Magazin mit vielen aktuellen Schlager-Nachrichten oder den Salsango Schlager-Charts – oder Sie schauen allgemein in unser Stichwort Unterhaltung.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: