Salsa-CD Soneros de Verdad “Viva Cuba Libre”: Sommer-Musik

Autor(in): | aktualisiert am: 11.08.2015

Wiegt Euch nach kubanischen Rhythmen im Sommer-Wind

Salsa-CD Soneros de Verdad - Viva Cuba Libre

Salsa-CD Soneros de Verdad – Viva Cuba Libre

Es ist die perfekte Musik zum Sommer 2015, die neue und vielleicht bisher beste Salsa-CD von Soneros de Verdad: Viva Cuba Libre! Oder die gefälligste der bisher von Soneros de Verdad veröffentlichten Salsa-CDs, mit vielen musikalischen Liebeserklärungen an die Heimat Kuba und deren vielfältige Rhythmen. Du musst einfach tanzen…

Es lebe das freie Kuba! Viva Cuba Libre! Es wird wohl nicht der Drink gewesen sein, den Luis Frank Arias – musikalischer “Comandante” von Soneros de Verdad – im Kopf hatte, als er die Musik schrieb und sie für die CD zusammenstellte. Vielmehr ist es wohl eher ein politisches Bekenntnis zu seiner Heimat in dieser Zeit des Umbruchs auf Kuba, einer Zeit der quasi Wiedergeburt dieser karibischen Perle mit all ihren Widersprüchen, den besonderen Menschen, der besonderen Geschichte.

Seit 150 Jahren kommt das Land eigentlich nie zur Ruhe und kämpft um seine Freiheit und Selbstbestimmung, träumt den Traum der Freiheit von Unterdrückung und Ausbeutung – von dem aber letztlich nicht mehr als ein idealisiertes Ernesto “Che” Guevara – Bild übrig geblieben ist. Vielleicht gelingt es den aufrechten Kubanern, wie Phoenix aus der Asche aufzusteigen. Man gönnt es ihnen so sehr! Übrigens: Eine huldvolle Verneigung vor dem ambivalenten Revolutionär, das Lied “Hasta Siempre Comandante“, das auf Kuba hymnischen Charakter hat, ist in einer sehr melancholisch vorgetragenen Art auch auf der neuen CD von Soneros de Verdad.

Viva Cuba Libre ist eine typische Salsa-CD und doch auch wieder nicht. Es ist eine Musik, die Kuba in seiner ganzen Vielfalt widerspiegelt. Da sind auf der einen Seite fast puristische, von Perkussion und Rhythmen geprägte Titel (wie z.B. “Mozambique” oder “Rumba“, der ganz anders ist, als die meisten jetzt vermuten werden), dann sehr melodiöse Titel (z.B. “Danson para Luisa“), die viele von uns vielleicht der 1950er-, 1960er- und 1970er-Jahre erinnern . Es gibt wunderschön melancholische Boleros und eine Bachata, die zeigt, dass diese Musik auch anders klingen kann (der Titel heißt auch “Bachata“).

Beim Intro von “Enwifao” werden sich viele verwundert die Ohren reiben, bevor mit den Füßen “ge-shuffelt” wird, was das Zeug hält. Der beste Song, um Salsa Cali Style zu üben! Der Titel stammt von Nicolas Sirgado Llanes, wie auch “I forever love you“, mehr ein Schlager. Nicolas Sirgado Llanes ist übrigens für die Arrangements der Stücke auf der CD verantwortlich und spielt auch Bass.

La Computadora” ist musikalisch alles andere als das (Computer) – ein perfekter Einstieg in die CD. Das Tanzbein zuckt, die Arme greifen nach der Dame oder dem Herren neben Dir oder wenigstens im Geiste nach den Maracas, den Rumba-Kugeln, die so schön rascheln. Das toppt “Yo tengo el Clave” noch, ein Titel der das Zeug zum Sommer-Hit hat. Beide Titel werden unweigerlich die Salsa-Tanzflächen erobern, wenn sie dann gespielt werden. Wünscht sie Euch also von euren Salsa-DJs!

Nicht minder “Adicto“, das wahrlich “süchtig” macht. Du musst Dich drehen und Dich verwickeln und wirst mindestens für ein paar Minuten Fan der Salsa Cubana, selbst wenn Du sonst lieber auf der Linie tanzt.

Ein ganz großes Kompliment an Luis Frank Arias für diese tollen Kompositionen!

Vielleicht kann Tom Kramer (Vielen Dank für die Unterstützung!), der die Band hier bei uns betreut, das weitergeben?! Soneros de Verdad ist ja z.Z. bei uns auf einer Konzert-Tour unterwegs. Die Termine findet Ihr im Artikel Salsa-Konzerte 2015 von Soneros de Verdad in D-A-CH.

Die musikalische Qualität der Band, der einzelnen Musiker, muss man kaum erwähnen? Es macht viel Spaß, jedem einzelnen zuzuhören!

Also: Für die CD “Viva Cuba Libre” von Soneros de Verdad gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung! Die CD gibt es für derzeit 17,99 € und sie ist jeden Cent wert! Leider ist das Album derzeit noch nicht als mp3-Download zu haben.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.