Strictly Come Dancing am 26.10.2019 – Halloween Week

Autor(in): | aktualisiert am: 3.11.2019
Strictly Come Dancing am 26.10.2019 - Halloween Week

Strictly Come Dancing am 26.10.2019 – Halloween Week – Foto: Fidel Fernando auf Unsplash

Zu Strictly Come Dancing am 26.10.2019 – der Halloween Week – erst einmal nur das Wichtigste, die Ergebnisse und die Videos der Tänze. Mehr von mir dann zu den Tänzen im Verlauf des Montags, vormittags. Anders ließ sich das diesmal nicht einrichten…

Ganz vorn mit fast voller Punktzahl Michelle Visage – Giovanni Pernice, die 39 Punkte für ihren Slowfox erhielten und damit 10 Punkte mehr als letzte Woche. Will Bayley – Janette Manrara konnten nicht an den Start gehen, weil will sich im Training verletzt hatte. Sie kommen aber vielleicht in der nächsten Woche wieder.

Und Alex Scott musste mit einem neuen Tanzpartner tanzen, weil Neil Jones auch nicht tanzen konnte.

Update: Ausgeschieden schließlich sind Catherine Tyldesley – Johannes Radebe. Mit zittern mussten Mike Bushell – Katya Jones.

Meinung zu Tänzen bei Strictly Come Dancing am 26.10.2019

Der Slowfox der führenden Michelle Visage – Giovanni Pernice, sah tatsächlich schon sehr nach Slowfox aus! Sehr schon auch die Choreo, die nur mit ganz kleinen Show-Elementen auskam und sich passend zur gesamten Choreografie selbst am Ende dafür entschieden hat, nicht mit einer Hebe-, Wurf- oder Hänge-Figur auszukommen. Da ist ein Fleckerl doch eine sehr schöne Lösung, um dem Ende dennoch etwas Würze zu geben. Toll!

Bei Kelvin Fletcher – Oti Mabuse und ihrem Tango hat mir am besten die Musik gefallen. Mit Billie Eilish hat man auch einmal an junge Leute gedacht – und ich denke, die können einem solchen Tango durchaus auch etwas abgewinnen. Ich hätte den Tango vielleicht noch besser gefunden, wenn Oti Mabuse einigen Elementen etwas mehr Zeit und Raum eingeräumt hätte, um die besser definieren und dadurch wirken lassen zu können.

Der Streetdance von Alex Scott – Kevin Clifton hatte für mich alles, was ein solcher Tanz zu so einem Thema braucht. Schön die Wiederholungen im Raum bzw. die wiederholte Rückkehr zu Positionen, die dem ganzen Tanz Struktur verliehen. Kritisch könnte ich mich nur an Kleinigkeiten aufhalten, die mich gar nicht gestört haben. Perfekt war dieser Tanz aber sicher nicht.

In Amerika haben 2 Jive-Legenden (nicht nur Jive…) die Tanzschuhe an den Nagel gehängt, Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko (Schnief…) – und Saffron Barker – AJ Pritchard haben gezeigt, dass wir auch in Zukunft nicht auf mitreißende Jive-Tänze verzichten müssten, selbst wenn ein Vergleich zwischen zig-fachen Latein-Weltmeistern und einem SCD-Paar eigentlich nicht erlaubt ist. Ich hätte diesen Jive weiter oben im Ranking gesehen, trotz allen Verbesserungspotentials.

Der Charleston von Emma Weymouth – Aljaž Škorjanec hätte bestimmt mehr Punkte bekommen, wenn Aljaz weniger Faxen und mehr Charleston eingebaut hätte. Emma hat das zeug dazu, wurde aber zu wenig in Szene gesetzt bzw. wurde im Verlauf Gelegenheiten verpasst, das zu präsentieren.

Der Paso Doble von Karim Zeroaul – Amy Dowden war keine Glanzleistung, von beiden nicht. Karim hat getanzt, wie seine Frisur aussah – wie ein “aufgeplatztes Sofakissen” (ich sah, glaube ich, auch mal so aus, als der Titel “Smalltown Boy” ein Hit war). Zu viel Hektik, zu viel Action. Die Choreo hat allerdings auch nicht dazu beigetragen, die Szenerie zu beruhigen –  und der Song war alles andere als optimal für einen Paso.

Schon den Tango von Emma Barton – Anton Du Beke hätte ich besser bewertet. Das war angesichts der Musik nicht schlecht gemacht…

Im Entscheidungsfall Mike Bushell – Katya Jones gegen Catherine Tyldesley – Johannes Radebe hätte ich mich ganz klar für das ausgeschiedene Paar entschieden. Deren Cha Cha Cha hat mir doch viel besser gefallen, als der Tango von Mike und Katya. Das war schon von der Art her einer der Tänze, die ich gar nicht gern sehe…

Wertungen für die Tanzpaare bei Strictly Come Dancing am 26.10.2019

Hier zunächst die Reihenfolge der Tanzpaare bei Strictly Come Dancing am 26.10.2019ihre jeweiligen Tänze und die Gesamt-Punktzahlen (die Wertungen der Jury-Mitglieder werden am Ende der Videos eingeblendet, falls von Interesse):

  1. Michelle Visage – Giovanni Pernice, Slowfox – 39 Punkte
  2. Kelvin Fletcher – Oti Mabuse, Tango – 36 Punkte
  3. Alex Scott – Kevin Clifton, Streetdance – 34 Punkte
  4. Saffron Barker – AJ Pritchard, Jive – 33 Punkte
  5. Emma Weymouth – Aljaž Škorjanec, Charleston – 30 Punkte
  6. Karim Zeroaul – Amy Dowden, Paso Doble – 29 Punkte
  7. Emma Barton – Anton Du Beke, Tango – 28 Punkte
  8. Mike Bushell – Katya Jones, Tango – 26 Punkte
  9. Catherine Tyldesley – Johannes Radebe, Cha Cha Cha – 24 Punkte – Ausgeschieden
  10. Chris Ramsey – Karen Hauer, Samba – 23 Punkte
  11. Will Bayley – Janette Manrara, Jive – nicht angetreten

Videos der Tanzpaare bei Strictly Come Dancing am 26.10.2019

Nun die Videos der Tanzpaare bei Strictly Come Dancing am 26.10.2019 in der Reihenfolge der Jury-Bewertungen:

Michelle Visage – Giovanni Pernice, Slowfox – 39 Punkte

Kelvin Fletcher – Oti Mabuse, Tango – 36 Punkte

Alex Scott – Kevin, Streetdance – 34 Punkte

Saffron Barker – AJ Pritchard, Jive – 33 Punkte

Emma Weymouth – Aljaž Škorjanec, Charleston – 30 Punkte

Karim Zeroaul – Amy Dowden, Paso Doble – 29 Punkte

Emma Barton – Anton Du Beke, Tango – 28 Punkte

Mike Bushell – Katya Jones, Tango – 26 Punkte

Catherine Tyldesley – Johannes Radebe, Cha Cha Cha – 24 Punkte

Chris Ramsey – Karen Hauer, Samba – 23 Punkte

Mehr Meldungen über Strictly Come Dancing finden Sie im vorn verlinkten Stichwort. Weitere Artikel dieser Art sammeln wir in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.