Tanzsport Berlin: Summer Dance Festival Berlin – am 15.-16. Juni 2013

von: | aktualisiert am: 5.03.2014

Max-Schmeling-Halle Berlin verwandelt sich in einen riesigen Tanzsaal

Tanzsport – Berlin. Zum Summer Dance Festival Berlin am 15.- und 16. Juni 2013 starten mehrere Hundert Nachwuchs-Tänzer aus 10 Ländern in mehreren Dutzend Tanz-Wettbewerben in der Max-Schmeling-Halle, die sich an diesem Wochenende in einen großen Tanzsaal verwandelt.

Kinder, Jugendliche und Junioren aus dem Leistungs-Tanzsport und zudem dem Breitensport messen sich in Berlin zu diesem Termin schon seit über 20 Jahren – allerdings nicht von Anfang an in dieser Fülle. Wie andere Tanzturniere auch hat sich das Summer Dance Festival mit den Jahren entwickelt…

Jetzt, am Samstag,den 15. Juni 2013 und am Sonntag, den 16. Juni 2013 beginnen die Turniere um 10.00 bzw. schon um 9.00 Uhr (Sonntag) und gehen jeweils bis in den späten Nachmittag hinein. Von einigen Turnieren gibt es auch 2 Ausführungen, die sich am 2. Tag wiederholen. Grundsätzlich teilt sich das Turnier am Samstagvormittag in die Standard-Wettbewerbe und am -Nachmittag (jeweils ab 14.00 Uhr) sind dann die Latein-Wettbewerbe. Am Sonntag ist es genau anders herum. Dabei wird gleichzeitig auf 4 Tanzflächen getanzt… Den genauen Zeitplan findet Ihr unter dem Link, den wir unten zur Webseite des Festivals legen.

Zuschauer sind zum Summer Dance Festival natürlich herzlich willkommen! Der Eintritt kostet als Tageskarte 12 € bzw. 8 € ermäßigt. Wer nur am Nachmittag Zeit hat, zahlt ca. die Hälfte. Tischkarten kosten mehr.

Die Max-Schmeling-Halle ist im Berliner Prenzlauer Berg am Falkplatz 1. Sicher ist die Halle gut bekannt. Wer nicht genau wissen sollte, wo die Max-Schmeling-Halle ist, findet auf der unten verlinkten Webseite auch eine Anfahrtsbschreibung.

Mehr aktuelle Infos zum Tanzsport findet man auf unserer Themenseite – oder aktuelle Neuigkeiten unter Tanzsport-News – oder Sie klicken auf eines der Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

Quellen und Weblinks:

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.