Tanzsport: WM Latein-Formationen 2014 6.12.2014 Bremen

Autor(in): | aktualisiert am: 7.12.2014

Grün Gold Club Bremen erneut Weltmeister Latein-Formationen

Tänzer der Latein-Formation des HSV Zwölfaxing - Fünfte der WM 2014 in Bremen - Foto: (c) Regina Courtier

Tänzer der Latein-Formation des HSV Zwölfaxing – Fünfte der WM 2014 in Bremen – Foto: (c) Regina Courtier

Tanzsport. Die Weltmeisterschaft 2014 Latein-Formationen war am 6. Dezember 2014 in Bremen. Der GGC Bremen wurde erneut Weltmeister 2014! Die Titelverteidiger konnten sich vor heimischer Kulisse in der ÖBV-Arena souverän nach den Wertungen der Preisrichter durchsetzen. 39,07 von 40 möglichen Punkten erhielt das Team des Grün Gold Club Bremen für eine sehr harmonische Kür mit schönen Bildern.

Das Trainer-Team um Uta und Roberto Albanese konnte so das dritte Mal in Folge den Weltmeister-Titel der Latein-Formationen in Bremen behalten. Salsango gratuliert zu diesem außergewöhnlichen Erfolg ganz herzlich!

Latein-Formation HSV Zwölfaxing - Foto: (c) Regina Courtier

Latein-Formation HSV Zwölfaxing – Foto: (c) Regina Courtier

Auf Platz 2 kam das Team Duet Perm aus Russland. Das war nach den Vorzeichen nicht unbedingt zu erwarten. Die russische Latein-Formation überzeugte jedoch mit einer abwechslungsreichen und pointierten Choreografie und bestens ausgebildeten Tänzern in schicken Kostümen.

Mit 37.20 Punkten konnte Duet Perm die bisher meist besser bewertete Konkurrenz aus dem eigenen Land, das Team Vera Tyumen, auf Platz 3 verweisen. 36,30 Punkte bekam dieses in der Vergangenheit oft erfolgreiche russische Team für eine Kür, die leider nicht ganz fehlerfrei übers Parkett ging.

Mit 35,86 Punkten folgt auf Platz 4 die FG Aachen – Düsseldorf. Auch die amtierenden Europameister musste im Finale ein paar kleine Patzer hinnehmen. Gegenüber der bärenstarken Konkurrenz waren die selbst mit den teils spektakulären Bildern in der Choreografie von Trainer Oliver Seefeldt nicht mehr auszugleichen.

Sehr erfreulich ist auch der 5. Platz der Latein-Formation des HSV Zwölfaxing aus Österreich. Die Österreichischen Staatsmeister glänzten mit einer modernen Musikauswahl und schönen Arrangements, die auch wm-würdig vertanzt wurde. 31,76 Punkte machen jedoch deutlich, dass die Tänzer des HSV Zwölfaxing in Teilbereichen den Anschluss zu den allerbesten Teams an der Weltspitze noch nicht geschafft haben. Trotzdem ist dieses Ergebnis eines, auf das alle im Team stolz sein können!

Das Finale komplettierte das Team Double V aus der Niederlande. Das war etwas überraschend – und vielleicht auch enttäuschend für die Latein-Formation des TSC Schwarz Gold Wien, die in diesem Jahr den Sprung ins Finale knapp verpassten und schließlich Platz 7 belegten.

Wir gratulieren auch allen Platzierten ganz herzlich! Tolle Ergebnisse für die Teams des DTV und des ÖTSV!

Mehr aktuelle Meldungen findet Ihr in unserem Tanzsport-Magazin oder Sie klicken auf eines der Stichworte, die unter jedem Artikel stehen – oder allgemeiner im Bereich unter Sport. Alle Artikel und Berichte über die Formationen sammeln wir unter dem Stichwort Tanzsport-Formationen.

Nicole Scheel und Stefan Herzog - Trainer des HSV Zwölfaxing - Foto: (c) Regina Courtier

Nicole Scheel und Stefan Herzog – Trainer des HSV Zwölfaxing – Foto: (c) Regina Courtier

Quellenangabe:

  • Wir haben leider keine aktuellen Fotos von der WM der Latein-Formationen am 6.12.2014. Die Fotos oben stammen von der letzten Österreichischen Staatsmeisterschaft Latein-Formationen. Foto-Credit am Foto selbst.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: