Tanzsport: World Masters Latin Innsbruck 2013 (Profis, WDC)

Autor(in): | aktualisiert am: 15.10.2013

Riccardo Cocchi - Yulia Zagoruychenko gewinnen Tanzturnier in Österreich

Riccardo Cocchi - Yulia Zagoruychenko 2013 - Foto:(c) Salsango / Karsten Heimberger

Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko 2013 – Foto:(c) Salsango / Karsten Heimberger

Innsbruck. Am Wochenende fand das traditionsreiche Tanzturnier World Masters Latin 2013 in Innsbruck statt. Auch traditionell finden sich dazu einige der besten Latein-Tanzpaare der Welt ein und dazu vermutlich mehr Profi-Tanzpaare aus Österreich als sonst zu einem Turnier und auch etliche aus Deutschland. So war es auch diesmal beim World Masters Latin 2013.

Fünf Tanzpaare kamen aus Österreich und vier Deutschland, also zusammen 9 von insgesamt 25 Tanzpaaren, die überhaupt am Start waren.

Die Platzierungen ganz vorn waren durchaus zu erwarten: Gewonnen haben das Turnier die amtierenden Latein-Weltmeister Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko vor Andrej Skufca – Melinda Törökgyörgy auf Platz 2 und schließlich Filippo Stefano Di – Dasha Chesnokova auf Platz 3. Bei den beiden letztgenannten Tanzpaaren liest man oft nur die Vornamen der Frauen. Es sind aber immer noch die gleichen!

Das Finale komplettierten auf Platz 4 Emanuele Soldi – Elisa Nasato, auf Platz 5 Manuel Favilla – Natalia Maidiuk und schließlich auf Platz 6 Rachid Malki – Anna Suprun.

Das beste Tanzpaar aus hiesigen Landen waren Ilia Russo – Oxana Lebedew aus Deutschland auf Platz 7. Valera Musuc – Nina Trautz kamen auf Platz 10 ein und auf Platz 13 das erste Tanzpaar aus Österreich, nämlich die Lokalmatadoren und quasi “Mitveranstalter” Michele Prioletti – Julia Polai.

Ilia Russo - Oxana Lebedev 2013 - Foto: (c) Salsango - Karsten Heimberger

Ilia Russo – Oxana Lebedev 2013 – Foto: (c) Salsango – Karsten Heimberger

Florian Gschaider - Melanie Stöckl 2013 - Foto: (c) Salsango / Karsten Heimberger

Florian Gschaider – Melanie Stöckl 2013 – Foto: (c) Salsango / Karsten Heimberger

Dann geht es Schlag auf Schlag: Platz 14 holten Benedetto Capraro – Orsolya Toth, die inzwischen für Deutschland starten. Peter Erlbeck – Claudia Kreutzer aus Österreich kamen auf Platz 15, Dominik Hermann – Anna Walz auf Platz 16.

Die frischgebackenen EM-Dritten bei den 10 Tänzen Florian Gschaider – Manuela Stöckl (Österreich) schließlich konnten sich den 18. Platz ertanzen. Viel Glück Euch beiden bei der WM 10 Tänze diese Woche!

Marvin Nigg – Claudia Obmascher, auch aus Österreich kommen auf Platz 19. Sergey Oladyshkin – Anastasia Weber (Deutschland) auf Platz 21 und schließlich Roland Mader -Franziska Triebe-Mader (nochmal Österreich) auf den undankbaren 25. Platz, den aber ja irgend jemand belegen muss.

Dominik Hermann - Anna Walz 2013 - Foto:(c) Salsango / Karsten Heimberger

Dominik Hermann – Anna Walz 2013 – Foto:(c) Salsango / Karsten Heimberger

Valera Musuc - Nina Trautz 2013 - Foto:(c) Salsango / Karsten Heimberger

Valera Musuc – Nina Trautz 2013 – Foto:(c) Salsango / Karsten Heimberger

Mehr aktuelle Infos zum Tanzsport findet man auf unserer Themenseite – oder aktuelle Neuigkeiten unter Tanzsport-News – oder Sie klicken auf eines der Stichworte, die unter jedem Artikel stehen. Immer einen Besuch wert ist sicher unsere Magazin-Startseite.

Quellenangabe:

Die Fotos hier sind nicht vom World Masters Latin Innsbruck, sondern von anderen Turnieren in diesem Jahr. Weil wir nicht von allen Tanzpaaren aktuelle Fotos haben, mussten wir uns entscheiden…

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.