WM Latein 2015 Wien – Stand up for the Champions

von: | aktualisiert am: 22.11.2015
Gabriele Goffredo – Anna Matus - WSDF Latein-Weltmeister 2015 - Foto:(c) Salsango - Karsten Heimberger

Gabriele Goffredo – Anna Matus – WSDF Latein-Weltmeister 2015 – Foto:(c) Salsango – Karsten Heimberger

Gabriele Goffredo – Anna Matus sind Latein-Weltmeister 2015! Sie waren das Paar, das eben als Paar am meisten überzeugt hat. Gesprüht und gefunkelt hat es gestern bei Gabriele Goffredo – Anna Matus. Schon in allen Vorrunden und im Finale von Tanz zu Tanz mehr, bevor Demut vor dem Ereignis und Erschöpfung überschwänglichen Sieges-Jubel unterdrückt hat.

Sie freuten sich leise und still. Tränen laufen Anna Matus, durchtrainiert bis zur letzten Faser, während der gesamten Siegerehrung übers Gesicht. Bestimmt nicht nur reine Freudentränen, sondern auch solche der Dankbarkeit und solche für tausende Stunden Training, Entbehrungen, Erfolge und Enttäuschungen und Erfolge, die gestern Abend in Wien gekrönt wurden. Auch Gabriele Goffredo, sonst schon fast ein Rebell auf dem Parkett, ein italienischer Macho, wie er im Buche steht, bleibt ernst und wirkt fast ein wenig entrückt, vielleicht in Gedanken sogar abwesend.

Es ist einer dieser besonderen Momente im Sport an diesem 21. November 2015 in Wien im Multiversum Schwechat. Der, wenn einer gewinnt, der es immer drauf hat, wie alle wissen, der immer vorn mit dabei ist, und trotzdem wandert das Glück in den wenigen entscheidenden, den funkelnden Momenten zu den anderen…

Und nicht nur ich freue mich mit ihnen.

Anna Matus - Siegerehrung WSDF Latein-WM 2015 - Foto:(c) Salsango - Karsten Heimberger

Gabriele Goffredo – Anna Matus – Siegerehrung WSDF Latein-WM 2015 – Foto:(c) Salsango – Karsten Heimberger

Das ganze Turnier hindurch waren sie für mich das Tanzpaar, das – erwartbar- mit Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno gemeinsam die Tanzfläche beherrscht hatten. Der am Ende klare Abstand ist darauf zurück zu führen, dass Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno im Finale mit jedem Tanz mehr in sich kehrten und die Leistungen aus den Vorrunden nicht mehr aufs Parkett bringen konnten. Mit jeder Runde wurde der Abstand zu Goffredo – Matus deutlicher und die beiden tanzten bald schon fast introvertiert, für ihre Verhätnisse.

Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno -Platz 2 WM Latein 2015 - Foto:(c) Salsango - Karsten Heimberger

Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno -Platz 2 WM Latein 2015 – Foto:(c) Salsango – Karsten Heimberger

In den Vorrunden nämlich hätte ich keinem der beiden Tanzpaare guten Gewissens den Vorrang geben können. Goffredo – Matus waren das Paar mit mehr Expressivität, mit pointierten Tänzen und mit einer Paar-Harmonie wie kein anderes gestern. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno und besonders Svetlana, die Feineren, die Sinnlicheren, die Gediegeneren. Was mag man mehr? Welchem Tanzen gibt man den Vorrang? Ich mochte beides und beide und hätte deshalb auch beide ganz oben gesehen.

Bis zum Finale dieser Weltmeisterschaft Latein 2015! Dann auf einmal, nach der Samba als erstem Tanz, lagen Gabriele Goffredo – Anna Matus doch recht deutlich vorn. Im 2. Tanz noch einmal. Das war ja kaum noch einzuholen. Und so ging es Tanz für Tanz und am Ende standen 5 Punkte Unterschied, die den Abstand über das ganze Turnier hinweg nicht ganz realistisch abbilden oder nur eine Momentaufnahme sind.

Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno WM Latein 2015 - Foto:(c) Salsango - Karsten Heimberger

Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno WM Latein 2015 – Foto:(c) Salsango – Karsten Heimberger

Wo waren Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska? Ja, das habe ich mich auch lange gefragt. Sie tanzen wie festgetackert im einem Bereich der Tanzfläche und wie Trüffelhunde zog es sie dahin, in die Ecke zu ihren Fans. Dadurch aber waren sie für viele -nicht unsichtbar, aber eben auch nicht so präsent, wie andere Tanzpaare.

Das Paar Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska liegt vollkommen verdient auf diesem 3. Platz und das meine ich im positiven Sinn! Aber im Vergleich zu den beiden anderen Tanzpaaren waren sie gestern eher (noch) gar kein Paar. Vielleicht muss das wachsen, sie tanzen ja noch nicht einmal ein Jahr gemeinsam. Khrystyna Moshenska ist die Prinzessin auf der Tanzfläche, durch und durch und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Trotzdem wirkte sie auf mich gestern manchmal ein bisschen gehemmt. Auch Ihre Kostüm-Wahl – die immer extrovertiert ist – fand ich „suboptimal“. Sowohl Farben als auch Schnitte (sie trug wie fast alle Damen 3 Kleider über das Turnier hinweg) wirkten irgendwie nicht ganz harmonisch, als ob etwas versteckt oder von etwas abgelenkt werden soll.

Marius-Andrei Balan ist und tanzt athletisch und war gestern sehr agil, ist sogar ein bisschen ein anderer Tänzer geworden durch Kryshtyna.

Man merkt auch, dass beide zusammen gehören, aber tänzerisch passt das irgendwie noch nicht so richtig zusammen, ist noch nicht rund. Da tanzen eher 2 hervorragende Einzeltänzer als ein Paar.

Marius-Andrei Balan - Khrystyna Moshenska - Platz 3 Siegerehrung WM Latein 2015

Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska – Platz 3 Siegerehrung WM Latein 2015

Timur Imametdinov – Nina Bezzubova, das 2. Tanzpaar aus Deutschland, waren würdige Finalisten, konnten aber den Dreiklang an der Spitze gestern nicht zum Quartett ergänzen…

Timur Imametdinov - Nina Bezzubova - WM Latein 2015 - Foto: (c) Salsango - Karsten Heimberger

Timur Imametdinov – Nina Bezzubova – WM Latein 2015 – Foto: (c) Salsango – Karsten Heimberger

Wenn alle Tanzpaare dabei bleiben, können wir uns auf eine spannende Zeit freuen, denn die 3 Tanzpaare da vorn an der Spitze so alle drei so gut, dass das Pendel jederzeit auch anders ausschlagen kann. Gestern neigte es sich zu Gabriele Goffredo – Anna Matus. Und das ist auch gut so!

Auf andere Tanzpaare und ein bisschen Statistik werden wir später noch zurückkommen. Und auch auf tolle Bilder von dieser Latein-WM 2015 könnt Ihr Euch noch freuen! Schauen Sie für unsere bisherigen Berichte bitte auch in unsere Tanzsport-Nachrichten.

Mehr aktuelle Meldungen u.a. zu Tanz-Meisterschaften findet Ihr in unserem Tanzsport-Magazin oder Ihr klickt auf eines der Stichworte, die unter jedem Artikel stehen. Neu ist auch unsere Übersicht über alle sportlichen Meldungen im Magazin unter Sport.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert