Dancing Stars 2013: Die Tänze der Dancing Stars – Kandidaten in der 2. Show im ORF am 8. März 2013

Autor(in): | aktualisiert am: 13.04.2013

Quickstep und Rumba im Video von Tanz-Profis

Dancing Stars 2013 - Promi-Damen in Show 2 mit Quickstep und Rumba - Foto: ORF - Ali Schafler

Dancing Stars 2013 – Promi-Damen in Show 2 mit Quickstep und Rumba – Foto: ORF – Ali Schafler

Wien. Heute, in der 2. Show der Dancing Stars 2013 sind die prominenten, weiblichen Dancing Stars – Kandidaten gefragt, sich dem neugierigen österreichischem Publikum vorzustellen. Quickstep und Rumba stehen in der TV-Show am 8. März 2013 im ORF als Einzeltänze auf dem Programm, das die Dancing-Stars-Promis mit ihren männlichen Profi-Tanzpartnern tanzen müssen.

Die prominenten Herren haben nach der aufregenden Auftakt-Show heute den Mambo auf der Tanzkarte, wie die Damen zuletzt.

Wie letzte Woche haben wir Euch wieder ein paar Videos von den aktuellen Tanz-Weltmeistern herausgesucht, damit Ihr mal einen Blick darauf werfen könnt, was Dancing Stars -Kandidaten tanzen sollten. Mehr dazu unten.

Erstmals greift in dieser Woche Vorjahres-Sieger Vadim Garbuzov ein, der mit Susanna Hirschler einen Quickstep tanzt. Die will vor allem Spaß haben, was Vadim sicher dick unterstreichen, aber ihm wohl nicht genügen wird.

Auch Profi-Tänzer und Standardtanz-Spezialist Christoph Santner tanzt mit Katharina Gutensohn einen Quickstep, wie Gerhard Egger mit Doris Schretzmayer. Erstere hält einen Abfahrtslauf für gefährlicher, als den Quickstep, hat aber dennoch Lampenfieber. Na, warten wir’s mal ab, ob die Damen ins Schwitzen kommen.

Die Tanzpartnerin von Willi Gabalier, Marjan Shaki, beide tanzen gemeinsam eine Rumba, meint alles getan zu haben. Wenn etwas schief gehe, sei das nicht so schlimm – man falle dann sogar auf. Das entspricht zwar der Realität heute, weil ja wieder kein Tanzpaar raus fliegt. Aber: Wird man so Dancing Star 2013?

Mit Florian Gschaider (mit Monika Salzer) sowie Thomas Kraml (mit Angelika Ahrens) führen zwei ausgesprochene Latein-Profis Ihre prominenten Tanzpartnerinnen zur Rumba auf’s Parkett. Die Eine will ihrem Tanzpartner noch einmal tief in die Augen schauen – das könnte bei einer Rumba vielleicht helfen -, die Andere setzt auf ein kräftiges Frühstück als perfekte Vorbereitung für den Tanzabend und auf Yoga gegen die Nervosität.

Wünschen wir allen Promi-Damen und Profi-Tänzern einen gelungenen Einstand in die Dancing Stars 2013!

Update 9. März 2013: Wie wir die Show sahen, könnt Ihr hier nachlesen: Dancing Stars 2013 Show 2: Marjan Shaki und die Chance, mit dem Tanzen Frieden zu schließen

Hier in der Übericht die

Tanzpaare und Titel für die Dancing Stars 2013 am Freitag, den 8. März 2013

  • Thomas Kraml und Angelika Ahrens mit “Set Fire to the Rain” (Rumba)
  • Willi Gabalier und Marjan Shaki mit “I Won’t Let You Go” (Rumba)
  • Florian Gschaider und Monika Salzer mit “Feel” (Rumba)
  • Vadim Garbuzov und Susanna Hirschler mit “Single Ladies” (Quickstep)
  • Gerhard Egger und Doris Schretzmayer mit “Valerie” (Quickstep)

Nun noch zur Vorbereitung die Tänze des heutigen Abends im Video von den aktuellen Weltmeistern. Den Mambo wiederholen wir nicht. Wer sich dafür interessiert, schaue bitte in den Artikel “Dancing Stars 2013: So gehen die Tänze der 1. Show am 1. März 2013“.

Zur Vorsicht wieder der Hinweis, dass natürlich niemand von den Promis erwartet, den Quickstep und die Rumba so zu tanzen, wie die aktuell besten Tänzer der Welt. Nur, wenn wir schon zeigen wollen, wie die Tänze getanzt werden… würden wir gern auch Videos der teilnehmenden Tanz-Profis aus Österreich zeigen, nur sind die nicht so leicht zu finden.

Quickstep von den Tanz-Weltmeistern Arunas Bizokas – Katusha Demidova sowie von Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler

Für den Quickstep haben wir Euch wieder zwei Videos heraus gesucht: Arunas Bizokas – Katusha Demidova sind die amtierenden Weltmeister Standardtänze bei den WDC-Profis. Von Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler, die aktuellen Amateur-Weltmeister in den Standardtänzen, gibt es wieder ein Workshop-Video, in dem man die Schritte, Tanzhaltung etc. besser erkennt.

Nun zur

Rumba mit den WDC-Weltmeistern Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko und den Kür-Europameistern Sven Ninnemann – Nina Uszkureit

Für die Rumba haben wir Euch diesmal auch zwei Videos heraus gesucht.

Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko sind mehrfache Profi-Weltmeister in den lateinamerikanischen Tänzen. Manchmal wird kritisiert, dass beide (gerade bei der Rumba) noch mehr Gefühl füreinander zeigen könnten. Das ist sicher nicht ganz unberechtigt und vielleicht auch eine Frage des Geschmacks. Auch muss man wissen, dass im Tanzsport die Athletik in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewann.

Bei Kür-Tänzen sind die Paare mehr geneigt, auf Gefühl zu setzen. Eine sehr schöne Rumba-Show zeigen z.B. Sven Ninnemann – Nina Uszkureit, die für die Schweiz starten und mit diesem Tanz hier zuletzt Profi-Europameistermeister Kür Latein wurden. Leider ist das Video vom Wertungstanz zur EM im Gegenlicht aufgenommen, so dass man nur wenig sieht. Deshalb zeigen wir Euch eine Show-Darbietung im Rahmen eines Salsa-Festivals. Auch nicht optimal, aber besser, als das andere.



Alle Beiträge zur Sendung fassen wir unter dem Stichwort Dancing Stars 2013 zusammen. Wenn Ihr noch einmal in die Beiträge aus den letzten Jahren schauen wollt, klickt hier auf Dancing Stars.

Mehr über die oben genannten Tänzer und Tanzpaare findet Ihr, wenn Ihr auf die Stichworte klickt, die gleich unter dem Artikel stehen.

Im Bild oben die Tanzpaare mit Einzeltänzen heute abend v.l.n.r.: Angelika Ahrens – Thomas Kraml, Doris Schretzmayer – Gerhard Egger, Monika Salzer – Florian Gschaider, Katharina Gutensohn – Christoph Santner, Susanna Hirschler – Vadim Garbuzov, Marjan Shaki – Willi Gabalier
[adrotate banner=”53″]

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.