Dancing Stars 24.9.2021 Kritik, Meinung, Kommentar: Happy!

von: | aktualisiert am: 25.09.2021

Die Dancing Stars am 24.9.2021 waren eine gelungene Auftaktsendung mit starken Paaren. Hier meine Kritik, meine Meinung, mein Kommentar zur Sendung.

Dancing Stars 24.9.2021 Kritik, Meinung, Kommentar

Dancing Stars 24.9.2021 Kritik, Meinung, Kommentar – Foto: (c) Regina Courtier

Alle 10 Tänze bei den Dancing Stars am 24.9.2021 zu zeigen, war zum Beginn der Dancing Stars 2021 eine gute Idee! Mit zwei kleinen Pferdefüßen, die mir aber den Spaß an der Sendung nicht verdorben haben.

Einen mag ich gleich erwähnen: Den Arrangements vom Dancing Stars – Orchester hat meiner Meinung nach manchmal ein bisschen Frische gefehlt bei dieser Sendung Dancing Stars 24.9.2021.

Ich habe dazu nicht akribisch Buch geführt und mir nun nicht alle 10 Tänze noch einmal angehört, um den Eindruck zu zerstreuen oder zu bestätigen. Das war so ein Gefühl von mir und ist keine fundamentale Kritik.

Zum zweiten Pferdefuß komme ich unten bei der Kritik zu den Paaren und Tänzen.


Kommentar zur Moderation Dancing Stars am 24.9.2021

Mirjam Weichselbraun hat nach ganz kurzer Eingewöhnung zu Beginn der Dancing Stars am 24.9.2021 wie immer sicher, aufmerksam und freundlich durch die Sendung geführt. Ich war gleich „zu hause“ mit ihr. Schön, dass sie wieder da ist! Da wünsche ich mir nichts und habe ich nichts zu kritisieren. Alles ist gut so, wie es ist…

Mirjam Weichselbraun und Norbert Oberhauser bei den Dancing Stars 24.9.2021

Mirjam Weichselbraun und Norbert Oberhauser bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Thomas Ramstorfer

Norbert Oberhauser hat den etwas undankbaren Job, in die Fußstapfen von Klaus Eberhartinger zu treten, die vielleicht noch ein bisschen groß waren hier und da. Aber er hat das zum Start der Dancing Stars 2021 diesmal viel besser gemacht, als zum Finale der letzten Staffel, als er kurzfristig wegen eines Corona-Durcheinanders für Eberhartinger einspringen musste. Das wird schon werden, von Sendung zu Sendung…

Vielleicht hätte ich mir an Stelle von Norbert Oberhauser gewünscht, doch wenigstens die Kulisse für seinen Arbeitsplatz umzugestalten, um die Weitergabe des Staffelstabes deutlicher abzugrenzen.

So eine 70er-Jahre-Bar war am Morgen nach durchtanzter Saturdaynight in der Großstadt vor etlichen Jahren noch hip, ist aber längst Mainstream und immer auch ein wenig kühl. Ein bisschen offener, wärmer und einander zugewandt schon von der Einrichtung her, nach der Zeit der Entbehrung gemeinsamer Erlebnisse? Ein offener Dialog mit den Tanzpaaren, statt Bartender hinterm Tresen? Eine Idee für’s nächste Jahr…

Boris Bukowski und Julia Burghardt bei den Dancing Stars 24.9.2021

Boris Bukowski und Julia Burghardt bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Kritik der Jury bei den Dancing Stars am 24.9.2021

Nur 3 Juroren in der Dancing Stars – Jury jetzt bei der 2021er-Staffel eröffnen die Möglichkeit, dass immer jeder was zu den Tanzpaaren sagen kann. Damit wächst aber auch die Gefahr, sich entweder zu wiederholen oder sich bewusst abgrenzen zu wollen von den anderen Urteilen und Meinungen.

Letzteres benutzt Balazs Ekker mindestens seit der letzten Staffel gern als Stilmittel, was sich dann aber schnell auch als Stereotyp abnutzen kann, zumal er sich in der Art, wie er das vorträgt, gern wiederholt mit seinen Wendungen innerhalb seines Kommentars – die inzwischen längst nicht mehr überraschend sind.

Maria Santner ist ein Gewinn für die Jury! So sehr man das Fehlen mindestens von Nicole Hansen bedauern kann, hat Maria Santner fundamentales Wissen über und jahrelange Erfahrung beim Tanzen.

Außerdem begeistert mich ihre sympathische, herzliche und verständnisvolle Art, ihre Meinung und Hinweise an die Tanzpaare weiter zu geben. Sie sollte kleine Merk-Zettel am Ende jedes Tanzes oder nach der Sendung anfertigen, damit die Tanzpaare die Fülle der von ihr gegebenen Tipps in der Aufregung nicht vergessen… Andererseits: Wozu gibt es die ORF-TV-Thek? Da kann man sich ja alles noch einmal ansehen.

Nina Kraft und Stefan Herzog bei den Dancing Stars 24.9.2021

Nina Kraft und Stefan Herzog bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Karina Sarkissova begann die Dancing Stars 2021 am 24. September launig, wie sie aus der letzten Staffel geschieden war. Dabei hat sie mir fast ein bisschen leid getan! Denn, nach Balazs Ekker und Maria Santner bleibt ja kaum noch was übrig, was man fachlich anmerken könnte.

Doch Karina Sarkissova ist nicht nur eine ausgewiesene Spezialistin auf ihrem Gebiet mit ihrem eigenen, großen Erfahrungsschatz, sondern auch clever und gewitzt. Und so meine ich beobachtet zu haben, wie sie schnell auf die veränderte Situation in der neuen Dancing-Stars-Jury reagiert hat. Ich hoffe, sie macht da weiter, denn Karina Sarkissova kann eine Menge beitragen, wenn sie auf einer eher sachlichen Ebene bleibt.

Meinung zu den Kandidaten Dancing Stars am 24.9.2021

Vorgestellt haben sich gestern 10 viel versprechende prominente Kandidaten in der Eröffnungs-Show der Dancing Stars am 24.9.2021, so dass wir uns auf eine spannende Staffel Dancing Stars 2021 freuen können.

Ich habe den Eindruck, da ist der ORF-Redaktion ein guter Mix ganz unterschiedlicher Persönlichkeiten gelungen – und die nehmen ihre Aufgabe bei den Dancing Stars auch tatsächlich ernst.

Das finde ich wichtig, weil wir als Zuschauer so unsere Sympathien ganz verschieden vergeben können, generell oder von Show zu Show, je nach Gelingen und Interpretation der verschiedenen Tänze.

Dabei ist das tänzerische Vermögen nur ein Aspekt neben anderen. Ich finde es bedeutsam für das Gelingen einer solchen Show, dass eben nicht nur das Talent zum Tanzen ein Grund ist, Partei zu ergreifen, sondern auch die Art, wie die jeweiligen Aufgaben von Tanz zu Tanz gelöst werden.

Beim Tanz-Talent der Kandidaten können die Verantwortlichen beim ORF, die eine solche Promi-Riege zusammenstellen, natürlich nur hoffen, vielleicht hier und da ahnen. Doch auch diesbezüglich habe ich viele hoffnungsvolle Ansätze und Tänze gesehen gestern.

Caroline Athanasiadis und Danilo Campisi bei den Dancing Stars 24.9.2021

Caroline Athanasiadis und Danilo Campisi bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Als einzige Kandidatin wirklich überrascht gestern hat mich Caroline Athanasiadis!

Entweder hat Caroline Athanasiadis ein besonderes Talent oder eine schnelle Auffassungsgabe oder eine gute Grundausbildung – oder Danilo Campisi ist ein Zauberer unter den Tanztrainer-Profitänzern…

Mit welcher Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit Caroline Athanasiadis diese Rumba getanzt hat. So ein gutes Tanzen hatte ich in der 1. Show der Dancing Stars am 24.9.2021 nicht erwartet. Alle Achtung!

Kommentar zu den Profi-Tänzern Dancing Stars am 24.9.2021

Mit Danilo Campisi bin ich auch schon bei den Profitänzern der Dancing Stars 2021 angekommen.

Ich hatte mich sehr gefreut auf ein Wiedersehen mit Florian Gschaider, Manuela Stöckl, Lenka Pohoralek. Die hatten ja schon in vorhergegangenen Staffeln der Dancing Stars bewiesen, was sie können.

Und obwohl ich sonst eher dafür plädiere, der talentierten „Jugend“ eine Chance zu geben, dachte ich mir, dass für bestimmte Promi-Kandidaten es gut sei, Profitänzerinnen und Profitänzer mit entsprechender Erfahrung zu haben. Das hat sich gestern bestätigt. In dem Zusammenhang sei gleich noch Julia Burghardt erwähnt, die ebenfalls zu den Dancing Stars zurück gekehrt ist.

Jasmin Ouschan und Florian Gschaider bei den Dancing Stars 24.9.2021

Jasmin Ouschan und Florian Gschaider bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Niko Niko und Manuela Stöckl bei den Dancing Stars 24.9.2021

Niko Niko und Manuela Stöckl bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Meine Präferenz für jüngere Tänzer hängt übrigens nicht am Alter, sondern viel mehr an den Erfahrungen im Tanzen und bei Tanzturnieren. Da hat sich eine Menge getan in den letzten Jahren (gut, in den letzten 18 Monaten eher weniger aus bekannten Gründen) und das sieht man oft am Tanzen der Profis.

Nun haben z.B. Florian Gschaider und Manuela Stöckl viel als Profis getanzt, bis sie sich vom aktiven Leistungssport verabschiedeten. Das gilt in gewisser Weise auch für Julia Burghardt als Tanzpartnerin von Danilo Campisi. Darauf werde ich im Verlauf der Staffel noch Bezug nehmen.

Es gibt aber Promi-Kandidaten, da braucht es neben den tänzerischen Fähigkeiten eines Profis auch eine bestimmte Persönlichkeit und ein Vermögen, als Trainer und Tanzpartner die Möglichkeiten, Stärken und Schwächen des Promis zu erkennen, ihr oder ihm einen Tanz zu vermitteln und mit einer Choreografie passend in Szene zu setzen.

Da haben die genannten Profis Stärken (genauso übrigens wie Dimitar Stefanin), deshalb habe ich mich über ihre Rückkehr gefreut!

Kristina Inhof und Dimitar Stefanin bei den Dancing Stars 24.9.2021

Kristina Inhof und Dimitar Stefanin bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Faris Rahoma und Kati Kallus bei den Dancing Stars 24.9.2021

Faris Rahoma und Kati Kallus bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Gut gefallen haben mir auch die beiden „Debütanten“ Katrin Kallus und Michael Kaufmann. Der konnte nicht viel falsch machen bei seinem Wiener Walzer und muss sich noch beweisen in den nächsten Sendungen.

Ich habe das Gefühl, das passt, bei beiden – die auch zu wissen scheinen, dass sie bzgl. des Tanzens in einer TV-Tanz-Show-Tanzens noch Lernende sind. Ich wünsche und gönne Katrin Kallus und Michael Kaufmann den Weg zu gleicher Meisterschaft, wie die erfahrenen Profis hier bei den Dancing Stars 2021 sie in der Vergangenheit schon bewiesen haben.

Für Vesela Dimova und Stefan Herzog, die ihren Job gestern auch gut erledigt haben, hebe ich mir ein paar Gedanken für spätere Artikel auf…

Kritik der Tanzpaare und Tänze Dancing Stars am 24.9.2021

Ich glaube, in so einer Auftakt-Show wie den Dancing Stars am 24.9.2021 geht es zuerst darum, die Promis, Profis und Tanzpaare kennenzulernen. Da können nur Akzente gesetzt, Hinweise gegeben werden, die in die Zukunft gerichtet sind. Das ist ja auch so passiert.

Aber ich finde, solchen Premierentänzen sollte nicht zu viel Bedeutung gegeben werden. Da haben es z.B. Promi-Kandidaten leichter, die es gewöhnt sind, auf einer Bühne im Rampenlicht zu stehen. Das kann anders herum sich allerdings auch als Fluch denn als Segen erweisen.

Was ich sagen will: Ich mag diesmal noch nicht jeden Tanz einzeln betrachten. Dafür ist in den nächsten Wochen noch genug Zeit und Gelegenheit. Diesmal stand für mich der Gesamteindruck der Eröffnungs-Show der Dancing Stars 2021 im Vordergrund und deshalb beschränke ich mich auf ein paar einzelne Eindrücke.

Margarethe Tiesel und Michael Kaufmann bei den Dancing Stars 24.9.2021

Margarethe Tiesel und Michael Kaufmann bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Eingangs hatte ich einen weiteren „Pferdefuß“ erwähnt, auf den ich hier zu sprechen kommen wollte:

Das sind die oben positiv erwähnten 10 Tänze. Für die Show finde ich es toll, alle Tänze zu sehen. Das ist abwechlungsreich und gibt gleich einen Überblick und eine Einstimmung auf die Staffel.

Für die Promi-Kandidaten allerdings und ihre Bewertung, vergleicht man nicht nur Äpfel mit Birnen, sondern teils Mücken mit Elefanten.

Wenn ich da z.B. an den Wiener Walzer von Margarethe Tiesel und Michael Kaufmann denke. Frau Tiesel hat hier deutlich sichtbar aus ihrem Fundus schöpfen können. Das sei ihr gegönnt und mit viel Freude habe ich ihr den Spaß am Tanzen angesehen.

Demgegenüber musste ausgerechnet ein Sportler Samba tanzen! Bernhard Kohl und Vesela Dimova haben das aus meiner Perspektive für die 1. Show richtig gut gemacht. Die Jury-Bewertung fand ich da nicht gerecht bzw. hätte ich im Vergleich zu den anderen Tanzpaaren hier generell 1-2 Punkte mehr gesehen oder vergeben.

Ich denke und habe so ein Gefühl, dieses Tanzpaar könnte viel besser sein, als es gestern nach der Jury-Wertung und damit dem letzten Platz aussah!

Bernhard Kohl und Vesela Dimova bei den Dancing Stars 24.9.2021

Bernhard Kohl und Vesela Dimova bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Oder Boris Bukowski – Julia Burghardt. Da gibt man in der 1. Show ausgerechnet dem ältesten Teilnehmer der Show einen Quickstep! Nun macht Boris Bukowski einen erstaunlich fitten Eindruck für seine 75 Jahre. Und Julia Burghardt hat das von der Choreografie her auch ganz geschickt gelöst. Aber ein Quickstep bleibt ein Quickstep…

Und wenn ich mir dann im Vergleich dazu den Jive von Nina Kraft und Stefan Herzog und deren Jury-Bewertung anschaue, dann finde ich die etwas überzogen. Denn, dass Nina Kraft sich etwas „geschont“ hat, hatte ich nicht erst im sich anschließenden Gespräch des Tanzpaares mit Mirjam Weichselbraun bemerkt, als Stefan Herzog sichtlich nach Luft rang (wie sich das nach einem ordentlichen Jive gehört).

Natürlich hat sie sich Mühe gegeben und hatte auch Freude am Tanzen. Das will ich gar nicht übersehen. Ich war nur nicht ganz so begeistert von diesem Tanz, wie die Jury, die ihn gemeinsam mit Caroline Athanasiadis – Danilo Campisi auf Platz 1 gesetzt hat.

Neben Caroline Athanasiadis – Danilo Campisi mit der Rumba, haben mir Kristina Inhof – Dimitar Stefanin gut gefallen, die allerdings ein bisschen Pech mit der Song-Auswahl hatten und dem eigentlich verzichtbaren und recht langem Intro, das quasi keine musikalische Unterstützung für den Slowfox anbot.

Bei Faris Rahoma – Katrin Kallus und Jasmin Ouschan – Florian Gschaider bin ich gespannt, wie es weiter geht! Das bin ich ja eigentlich bei allen Tanzpaaren. Ich meine, dass ich hier hoffnungsvoll, aber noch nicht ganz sicher bin, in welche Richtung sich diese Tanzpaare bewegen innerhalb der Gruppe.

Niko Niko und Manuela Stöckl kann ich irgendwie noch gar nicht einschätzen.

Und Otto Konrad – Lenka Pohoralek müssten sich ordentlich in Richtung Decke strecken, wenn sie bei den Dancing Stars etwas reißen wollen. Das traue ich Otto Konrad aber durchaus zu (Lenka sowieso), wenn er dann noch etwas Zeit bekommt, sich mit dem Tanzen besser anzufreunden.

Otto Konrad und Lenka Pohoralek bei den Dancing Stars 24.9.2021

Otto Konrad und Lenka Pohoralek bei den Dancing Stars 24.9.2021 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Mein Fazit zur 1. Show Dancing Stars 2021

Soweit meine ersten Eindrücke von der Auftakt-Show zu den Dancing Stars 2021 und den ersten Tänzen – die ich mir übrigens bisher nicht noch einmal angesehen habe. Mache ich aber noch…

Mir hat diese 1. Show Dancing Stars am 24.9.2021 gut gefallen und ich bin happy, wieder dabei sein!

Ich denke, alle Tanzpaare haben das Potential sich in dieser 2021-er Staffel gut zu entwickeln und uns allen eine ereignisreiche Show zu präsentieren.

Ich wünsche Ihnen und den Tänzern ganz viel Freude mit den Dancing Stars 2021!

Hinweise und Links zu den Dancing Stars 2021 in Salsango

Für die Tänze, Songs und Jury-Punkte von gestern gibt es einen eigenen Artikel: Dancing Stars am 24.9.2021 alle Fakten: Tänze, Songs, Punkte zum Start der Dancing Stars 2021.

Das werde ich in den nächsten Wochen auch weiter so halten: Einen Artikel mit den Fakten und einen mit meinen Ansichten zur jeweiligen Show.

Wir berichten über die Dancing Stars 2021 in unserem Salsango-Magazin so ausführlich, wie in den letzten Jahren gewohnt. Es gibt ein Stichwort, in dem wir alle wichtigen Informationen und alle Beiträge von uns über die Dancing Stars 2021 zur Übersicht sammeln.

Alle Artikel zu dieser Tanz-Show im ORF finden Sie in Salsango unter dem Stichwort Dancing Stars. Dort finden Sie auch die Artikel zu den Staffeln in den vergangenen Jahren.

Mehr Artikel allgemeinerer Natur finden Sie auch in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





5 Kommentare zu “Dancing Stars 24.9.2021 Kritik, Meinung, Kommentar: Happy!”



  • Eva Sumsi sagt:

    Ich finde die Frau Sarkissova ebenfalls nervig, künstlch und peinlich. Ausserdem soll sie sich ordentlich anziehen. Frau Hansen fehlt, Frau Santner ist ein echter Gewinn und Balazs Ekker witzig bzw. unterhaltsam wie immer!



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.