Dancing Stars 2020 am 16.10.2020 Kritik, Meinung, Kommentar: Phase 2

Autor(in): | aktualisiert am: 18.10.2020
Dancing Stars 2020 am 16.10.2020 Kritik, Meinung, Kommentar - Phase 2

Dancing Stars 2020 am 16.10.2020 Kritik, Meinung, Kommentar – Phase 2 – Foto: (c) Regina Courtier

Hier finden Sie zur Sendung Dancing Stars 2020 am 16. Oktober 2020 meine Kritik, meine Meinung, meinen Kommentar.

Die Tanzpaare bei den Dancing Stars am 16.10.2020 haben sich mit einer respektablen Leistung verabschiedet in ihre verdiente “Halbzeitpause” nächste Woche. Alle miteinander!

Doch, so sehr sich alle sichtbar Mühe gegeben und alle Tanzpaare entsprechend ihren Möglichkeiten gut getanzt haben, blieb diesmal eine Überaschung aus. Oder das besondere Moment. Oder ein Tanzpaar, dass mit einem Aha-Effekt noch einmal mehr als andere auf sich aufmerksam gemacht hat an diesem Abend.

Bei fast allen Tanzppaaren war bei den Dancing Stars am 16.10.2020 trotz vergleichsweise guter Tänze auch eine gewisse Erschöpfung zu spüren. Einige haben das offen thematisiert, andere haben das durch oder mit ihren Tänzen offenbart.

Phase 2 der Dancing Stars 2020 am 16.10.2020 eingeläutet

Wenn Sie regelmäßig solche Tanz-Shows sehen, werden Sie sich bestimmt erinnern, dass es solche Phasen in jeder Staffel und bei allen Tanzpaaren gibt. Es ist fast so, als sei auf dem Weg eine erste Bergstation erreicht – nur fehlt für die nächste Etappe noch der Elan, manchmal auch die Begeisterung oder sogar die Kraft.

Trainer und Psychologen kennen bestimmt einen Fachbegriff für solche Situationen, in denen einerseits viel Energie und Wille nötig ist, andererseits man scheinbar statisch auf einem gewissen Niveau verharrt. Den Lohn für die Mühe, nämlich dass bald alles leichter und besser als zuvor gelingt, sieht man dann noch nicht.

Die prominenten Kandidaten haben in dieser Phase in die Tanz-Show hinein gefunden und sich positioniert im Vergleich zu den anderen. Sie wissen, worauf es ankommt im Training und am Abend der Show selbst und worin ihr Anteil am Gelingen der Show besteht.

Die Danicng-Stars-Kandidaten haben dann verstanden, worum es wirklich geht und dass es sich um eine der intensivsten Show-Formate handelt, die im Fernsehen gezeigt werden. So viel Arbeit unter der Woche…

Es sieht oft so leicht aus, was uns unterhält und uns den Alltag zerstreut. Man sieht nicht, wie viel Anstrengung und Mühe dahinter steckt. Man soll es auch nicht sehen, es ist Unterhaltung!

Die Tanzpaare haben sich inzwischen gut kennengelernt (mit eben jenen Stärken und Schwächen, die jeder von uns hat). Sie sind zu Teams gewachsen, einer Art “Arbeitsgruppe” und Schicksalsgemeinschaft auf Zeit.

Auch die Dancing-Stars-Zuseher zu hause wissen unterdessen die Tanzpaare einzuordnen. Manche haben ihre Lieblings-Tanzpaare gefunden, ihre Sympathien verteilt. Die meisten Zuschauer haben ein gutes Gespür dafür, welche Tänze gelungen sind und welche Tanzpaare auch einmal weniger glücklich agieren.

Leistungen der Tanzpaare bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Silvia Schneider – Danilo Campisi

Silvia Schneider - Danilo Campisi bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Silvia Schneider – Danilo Campisi bei den Dancing Stars am 16.10.2020 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

So denke ich, haben auch viele Zuschauer bei den Dancing Stars am 16. Oktober 2020 gesehen, dass sich die Staffel-Primi Silvia Schneider – Danilo Campisi ordentlich ins Zeug gelegt haben, ihren Langsamen Walzer leicht aussehen zu lassen, wunderbar fließend zu tanzen und mit einer gewissen, würdevollen Attitüde.

Den Tanz wie selbstverständlich zu tanzen, dass man eben nicht die viele Arbeit sieht, die drin und dahinter steckt, war in dieser Woche die Herausforderung für dieses Tanzpaar. Ich finde, das ist bestens gelungen!

Ich habe zuletzt ein paar Dinge über Silvia Schneider gelesen, die ich nicht richtig, nicht fair und nicht angemessen finde:

Ich bin nämlich sehr froh, dass sich immer wieder so talentierte Prominente entscheiden, bei einer solchen Tanz-Show mitzumachen! Trotz der Ressentiments, die man ihnen teils entgegen bringt, die man schon voraus ahnen kann, wie das Amen in der Kirche.

Noch nicht in einem Moment hatte ich den Eindruck, Silvia Schneider würde es sich leicht machen! Im Gegenteil finde ich, dass sehr deutlich ist, wie engagiert und hart sie und auch Danilo Campisi für den Erfolg am Freitagabend ackern! Wenn sie gut tanzen, seien ihnen die vielen Punkte gegönnt und dann sind sie verdient und gerecht!

Es steht ja jedem Zuschauer frei, diesem und/oder anderen Tanzpaaren Sympathie zu schenken.

Hinter diesem Tanzpaar gruppieren sich 3 Tanzpaare, die (vielleicht) nicht zufällig in der Show gestern die gleiche Punktzahl von der Jury bekamen. Dabei sind die 3 Tanzpaare doch sehr unterschiedlich!

Michaela Kirchgasser – Vadim Garbuzov

Michaela Kirchgasser - Vadim Garbuzov bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Michaela Kirchgasser – Vadim Garbuzov bei den Dancing Stars am 16.10.2020 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Bei Michaela Kirchgasser und Vadim Garbuzov war die Aufgabe bei den Dancing Stars am 16.10.2020 sicher ähnlich oder vergleichbar mit der des eben genannte Tanzpaares.

Die Musik gab für einen Tango nicht viel Dramatik her, dafür war genug Raum für einen flüssigen und harmonischen Tanz. Ich bin froh, dass ein Tango auch einmal so mühelos präsentiert und getanzt wurde.

Das Verspielte und Selbstverständliche im Tango wird doch oft übersehen oder in derartigen Tanz-Shows vergessen in dem Drang, zu präsentieren oder besonders zu sein.

Dabei sind die Tänze oft erst dann gut, wenn sie wirklich getanzt werden und die Effekte eine Ergänzung statt Selbstzweck sind, sie den Tanz nicht dominieren, sondern akzentuieren.

Insofern war gestern an Michaela Kirchgasser, Vadim Garbuzov eine gute Tanzpartnerin im besten Sinn der Worte zu sein. Das ist ihr auch geglückt! Und Vadim war so im “Flow”, dass ihm zuweilen sogar das Tanzparkett zu klein ward – was er aber gekonnt pariert hat.

Cesar Sampson – Conny Kreuter

Cesar Sampson - Conny Kreuter bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Cesar Sampson – Conny Kreuter bei den Dancing Stars am 16.10.2020 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Cesar Sampson hat die Dancing Stars für sich entdeckt und eine inzwischen auch von außen sichtbar eine Idee davon, was er in die Show einbringen kann. Das Besondere bei diesem Tanzpaar ist für mich die gegenseitige Ergänzung von Cesar Sampson und Conny Kreuter.

Cesar Sampson ist ein Showman und ein Showtalent mit einem Gespür dafür, was er (gut) kann. Er bringt seine eigenen Erfahrungen und seine speziellen Begabungen in die Choreografien ein.

Conny Kreuter, die selbst oft nicht unbedingt wie eine Tanzfee wirkt auf mich, hat sich aber offenbar über ihre Jahre bei den Dancing Stars hinweg die Fähigkeit erworben, gute Show-Choreografien zu entwickeln und dabei die Stärken ihrer Tanzpartner heraus zu streichen.

Das und dieses Tanzpaar gefällt mir inzwischen sehr gut und ich denke, hier könnte sich ein Final-Paar der Dancing Stars 2020 entwickeln.

Edita Malovcic – Florian Vana

Edita Malovcic - Florian Vana bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Edita Malovcic – Florian Vana bei den Dancing Stars am 16.10.2020 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Edita Malovcic und Florian Vana wollen im Moment vielleicht etwas zu viel. Das “Problem” ist nicht neu und passiert Tanzpaaren immer wieder, wenn sie zu viel Gutes zeigen möchten.

Oft jedoch besteht die Kunst im Weglassen. Sonst vermisst man schnell eine Struktur, der man auch folgen kann, anhand derer man als Zuschauer einen Tanz für sich entdecken, ihn nachvollziehen, verstehen kann.

Ich hatte gestern bei dem Tanz von Edita Malovcic und Florian Vana einen Déja-vu-Effekt und fühlte mich an deren Tanz in der ersten Show der Herbst-Ausgabe der Dancing Stars 2020 erinnert.

Wie da fehlten mir gestern beim Paso Doble die Klarheit und die Akzente, derer es doch gerade beim Paso Doble bedarf. Für meinen Geschmack hat das Tanzpaar zu viele Elemente in zu kurzer Zeit aneinander gereiht, so dass ich mich schon fast “gehetzt” fühlte beim Betrachten des Tanzes.

“Hektisch” hat das Balázs Ekker genannt und ich denke, wir meinen damit beide das Gleiche.

Trotzdem war der Tanz gut. Nur hätte er noch besser sein können!

Die anderen 4 Tanzpaare bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Zu den Tanzpaaren Natalia Ushakova und Stefan Herzog, Norbert Oberhauser und Catharina Malek, Andreas Ogris und Vesela Dimova sowie Marcos Nader und Alexandra Scheriau mag ich diesmal nicht viel schreiben, weil ich den letzten Meinungs-Artikeln nicht viel hinzufügen könnte.

Natalia Ushakova - Stefan Herzog bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Natalia Ushakova – Stefan Herzog bei den Dancing Stars am 16.10.2020 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Nathalia Ushakova war wieder angenehm mit einer eher zurückhaltenden Art. Nur finde ich immer noch, das Tanzpaar tanzt zu wenig und beschäftigt sich zu viel mit dem eher unwichtigen Nebenbei. Das könnte besser und auch harmonischer sein! Das ist aber wohl ein Tanzpaar, das noch nicht so ganz zueinander gefunden hat.

Das Ausscheiden von Marcos Nader und Alexandra Scheriau bei den Dancing Stars am 16.10.2020 hat mich nicht überrascht. Ich fand die Samba gar nicht so schlecht und hab mich zeitweise sogar amüsiert (ganz positiv verstehen bitte) beim Bemühen von Marcos Nader, ein guter Samba-Tänzer zu sein. Das fand ich schon sehr respektabel, sich so in den Vordergrund zu stellen! An Mut fehlt es Marcos Nader also nicht!

Im Gegensatz zu ihm haben Norbert Oberhauser & Andreas Ogris mehr im Stehen geglänzt, als beim Tanzen.

Insofern hätte es gestern auch Norbert Oberhauser – Catharina Malek oder Andreas Ogris – Vesela Dimova erwischen können. Darüber hätte ich mich genauso wenig gewundert!

Norbert Oberhauser - Catharina Malek bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Norbert Oberhauser – Catharina Malek bei den Dancing Stars am 16.10.2020 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Was gibt es noch zu sagen? Orchester, Moderatoren & mehr

Wenn ich oben von Phase 2 schreibe, ist das auch eine Gelegenheit, kurz und zwischenbilanzierend noch kurz auf einige Randaspekte der Dancing Stars einzugehen, die in den letzten Artikeln schon einmal Thema waren.

Die beiden Moderatoren Kristina Inhof und Klaus Eberhartinger sind im gewohnten Fluss angekommen. Das ist inzwischen ganz angenehm. Selbst die von mir kritisierten Kritiken der Tanzpaare, sind Vergangenheit oder nur noch selbstverständliches Nebenbei. Eine Meinung dürfen natürlich auch Moderatoren haben und äußern. Wir wollen ja keine Ansage-Roboter aus dem Off.

Völlig normal finde ich, dass es bei einer Live-Show immer mal hakt. Aber auch das wird dann souverän gelöst.

Die Bildregie hat entweder hier mitgelesen oder es war auch anderen aufgefallen, dass man Sängerinnen und Sänger nicht unbedingt während der “heißen” Tanz-Phasen einblenden muss, sie auch in anderen Momenten der Show angemessen präsentieren kann. Das gelingt jetzt viel besser.

Andreas Ogris - Vesela Dimova bei den Dancing Stars am 16.10.2020

Andreas Ogris – Vesela Dimova bei den Dancing Stars am 16.10.2020 – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Aber genau mit den Sängerinnen und Sängern bin ich bisher nicht glücklich bei den Dancing Stars 2020. Manchmal auch nicht mit dem ganzen Orchester bzw. den Arrangements.

Wie letzte Woche haben mir diesmal bei den Dancing Stars am 16.10.2020 die Adaptionen der Songs nicht sehr gut gefallen. Einige fand ich im Sinne der jeweiligen Tänze sogar regelrecht kontraproduktiv.

Mir fehlt es da an Swing und Soul! Manchen Songs wird geradezu die Seele geraubt. Da sind die Songs glattgezogen wie durch einen Foto-Filter bei Instagram. Da sind manchmal die Stimmen zu dominant abgemischt oder sie verleihen einigen Liedern eine ganz andere Dynamik, als sie ursprünglich haben. Besonders, um auch ein Beispiel zu nennen, war mir das gestern bei “Fly Me to the Moon” aufgefallen.

Ich weiß nicht, woran das liegt, denn aus der Vergangenheit habe ich das Dancing Stars – Orchester stets als herausragend im Gedächtnis. Diese Qualität fehlt mir aber in diesem Jahr. Bisher!

Letzte Anmerkungen und Hinweise

Wer sich für die Tänze, Songs und Punkte der Sendung interessiert, findet alles übersichtlichlich aufgelistet in unserem Artikel Dancing Stars am 16.10.2020 Fakten: Tänze, Songs und Punkte.

Neu gibt es einen Artikel mit den Einschaltquoten und Zuschauerzahlen bei den Dancing Stars 2020. Wenn Sie schauen wollen, wie’s bisher lief: Dancing Stars 2020 Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer

Wenn Sie mit mir über die Sendung diskutieren möchten, freue ich mich! Sollten Sie unten kein Kommentarfeld sehen, klicken Sie bitte auf eines der Stichworte gleich im nächsten Absatz und rufen Sie den Artikel von dort aus noch einmal auf. Dann müsste ein Kommentarfeld am Ende des Artikels zu sehen sein…

Alle Artikel zu dieser Staffel sammeln unter Dancing Stars 2020 und generell zu dieser Tanz-Show im ORF in dem Stichwort Dancing Stars. Dort finden Sie sortiert auch Artikel zu den Staffeln in den vergangenen Jahren.

Mehr Artikel allgemeinerer Natur finden Sie auch in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.