Ergebnisse Tanz-WM 2011 Kazhan – Weltmeisterschaft Kür Latein Professionals

von: | aktualisiert am: 14.03.2016
Nina Trautz und Valera Musuc (hier bei der DM-Siegerehrung)

Nina Trautz und Valera Musuc (hier bei der DM-Siegerehrung)

Kazhan. Gestern fand in Russland die Tanz-Weltmeistershaft 2011 Kür Latein der Tanz-Profis statt.

Für Deutschland waren die DPV-Paare Stefan Erdmann – Sarah Latton und Valera Musuc – Nina Trautz dabei.

Beide Paare haben es bis ins Halbfinale geschafft, was angesichts der starken Konkurrenz ein gutes Ergebnis ist! Salsango gratuliert allen vier Tänzern!

Weltmeister 2011 Kür Latein sind Justinas Duknauskas – Anna Melnikova aus Litauen, vor Maxim Kozhevnikov – Anastasia Grigoreva, die für die USA starten und Arsen Agamalyan -Oksana Vasilieva aus Russland, die noch bei der Tanz-EM 2011 in Leipzig in der gleichen Disziplin Vierte waren, dort aber schon mit einer außergewöhnlichen Kür beeindruckten. Die vor ein paar Wochen EM-Zweiten Justas Kucinskas – Ekaterina Romankova, ebenfalls aus Litauen, wurden Fünfte. Natürlich auch diesen Tänzern unseren Glückwunsch!

Tanzpaare aus Österreich und der Schweiz waren leider zur Latein-Kür-WM 2011 nicht am Start.

Die neuen Weltmeister tanzen erst seit Anfang diesen Jahres gemeinsam und sind seit Ende Januar miteinander verheiratet. Das war also ein glückliches Jahr für Anna Melnikova und Justinas Duknauskas!

Ein erfolgreiches Jahr geht auch für das deutsche Paar Nina Trautz und Valera Musuc zu Ende. Das derzeit jüngste deutsche Profi-Tanzpaar startet erst seit einem Jahr bei den Tanz-Profis und konnte 2011 viele schöne Erfolge feiern. Vor einer Woche wurden Sie z.B. bei der Deutschen Meisterschaft Kür Latein Zweite. Hier bei der WM verpassten sie mit Platz 7 nur knapp das Finale. Bei der oben erwähnten Europameisterschaft konnten sie schon den gleichen Platz belegen.

Stefan Erdmann und Sarah Latton mit sichtlich Spaß bei ihrer Kür (auch zur DM 2011)

Stefan Erdmann und Sarah Latton mit sichtlich Spaß bei ihrer Kür (auch zur DM 2011)

Auch erfolgreich 2011 waren Sarah Latton und Stefan Erdmann. Zur bereits mehrfach zitierten EM z.B. konnten Sie den fünften Platz erringen.

Vielleicht hatten Sie sich insgesamt übers Jahr ein wenig mehr erhofft? Bis zuletzt haben sie immer wieder an ihrer Kür gearbeitet und sie verbessert, hörten wir.

Doch die Latein-Küren allgemein sind in diesem Jahr besonders von sehr theatralischen – oder besser, effektreichen – Auftritten geprägt.

In ihrer „Burlesque“-Kür versprühten Stefan Erdmann und Sarah Latton unheimlich viel Lebensfreude, die Kür war reich an Details und gerade dort besonders attraktiv und ansehnlich.

Da freuen wir uns auf das nächste Jahr und sind gespannt, wie sich die Tanzpaare präsentieren werden.

Dabei werden sicher auch die neuen Deutschen Meister Kür Latein, Christian Polanc und Melissa Ortiz-Gomez, „mitmischen“, die wegen der kurzen Zeit zwischen der DM vorige Woche und der WM jetzt dort nicht starten konnten.

Euch und Ihnen allen, den Fans und Tanzsport-Begeisterten, auch den hier nicht genannten Tänzerinnen und Tänzern, den vielen fleißigen Helfern, Trainern, Verantwortlichen und Veranstaltern vielen Dank für ein ereignisreiches Jahr 2011! Salsango wünscht ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mehr aktuelle Infos und später weitere Berichte findet Ihr u.a. in unserem Stichwort Tanzsport oder Ihr klickt auf eines der anderen Stichwörtern, die unter jedem Artikel stehen.

Ein Video mit den Kür-Vorträgen der genannten Tanz-Paare zur EM vor ein paar Wochen findet Ihr, wenn Ihr dem Link vorn folgt. Nicht dabei allerdings die Weltmeister-Kür.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert