‚Got to dance‘ – 1. Show am 17. Juli 2014

von: | aktualisiert am: 7.08.2014
Got to dance - Tanz-Show auf Pro7 - Sat1 - © Alexander Yakovlev - Fotolia.com

Got to dance – Tanz-Show auf Pro7 – Sat1 – © Alexander Yakovlev – Fotolia.com

Got to dance 2014‚ ist mit der 1. Show in die 2. Staffel gestartet. Tolle Tänze und Tanz-Shows haben wir gesehen und werden wir in den nächsten Wochen noch sehen. Daran gibt es gar keinen Zweifel!

Am Donnerstag, den 17. Juli 2014 war die erste Show auf ProSieben. Am Freitag, den 18. folgt gleich die Zweite, aber auf Sat1. So geht das auch nächste Woche weiter.

Sehr gut gefallen haben mir z.B. Sandra & Paul, die eine richtige Geschichte auf der Bühne erzählt haben, die man auch nachvollziehen konnte und so verstanden hat. Auch 2 Levitate – ein anderes Duo – sind weiter, aber hier macht es den Eindruck, als ob es zwischen ihm und ihr eine Diskrepanz gäbe – in der Beherrschung der Technik. Vielleicht war aber auch nur diese Darbietung mehr auf ihn abgestimmt und der Eindruck täuscht?

Aufsehen erregend ist Dance Industry aus Österreich. Dort war die Tanzgruppe schon im letzten Jahr bei „Die große Chance“ im ORF. Immerhin den 3. Platz belegte Dance Industry im Finale der traditionsreichen Talent-Show des ORF. ESC-Gewinner Conchita Wurst schaffte es 2 Jahre zuvor in der gleichen Show nur auf Platz 6. Wenn das kein Omen ist…

Dance Industry sind die mit den Leuchtstreifen am Körper. Das eigentlich sensationelle – neben dem optischen Effekt – ist, dass die Tänzer ihre Leuchtstreifen selbst per Hand anschalten müssen und wie sie das machen. Dafür sind die Effekte nämlich wirklich beeindruckend! Das könnte ein Lichtcomputer kaum besser…

Von BEM Folkdance war die Jury ziemlich begeistert und sah sich veranlasst, auf der Bühne mitzutanzen. Aber wenn wir ehrlich sind, war das nichts weiter als Sirtaki auf türkisch. Wie übrigens auch die Vorführung der deutschen Männer-Truppe, von denen ich nicht weiß, wie sie heißt. Da hielten sich Innovations- und technischer Schwierigkeitsgrad doch arg in Grenzen. Die türkischen Tanzfreunde werden es mir hoffentlich nachsehen. Ich weiß schon, dass ihr es mit den Griechen nicht so habt… Und natürlich drücken wir allen Tänzern die Daumen für den nächsten Auftritt!

Update zu BEM Folkdance:

Dazu schreibt uns Hasan: Ich als Türke aus Trabzon, bin dir tatsächlich etwas böse. Aber ich kann von dir nicht erwarten das du Ahnung darüber hast. Der Tanz der Sirtaki auf türkisch sein soll, nennt sich Horon und kommt aus meiner Heimatstadt, Horon gibt es seit Jahrhunderten und gehört zur Kultur der Schwarzmeer Region, genauso wie die Instrumente von denen sie begleitet werden Kemence oder Tulum, die ebenfalls ihren Ursprung in unserer Kultur und unserer Region haben. Ich will dich ja nicht angreifen, aber du kannst nicht behaupten das Horon die türkische Version irgend eines griechischen Tanzes ist, der für einen Film erfunden wurde. Es gibt Fotos auf denen Soldaten aus Trabzon in Canakkale Horon tanzen (wobei man in der Türkei nicht Horon tanzen sondern Horon machen sagt). Nächstes mal informieren und schreiben bitte. Wenn jemand kopiert hat, dann die Griechen  ;-) .

Dazu von mir: Vielen Dank für die Info! Gut zu wissen, dass der Tanz Horon heißt! Ein Kopieren wollte ich um Himmelswillen auch nicht unterstellen ;-). Das weiß ich schon! Auch, dass Sirtaki ein Kunstprodukt ist.

– Ende Update –

Pierre Damen ist doch ein Leckerli, oder Mädels? Und tanzen kann der Kerl auch noch. Zum Glück ist der weiter! Allerdings ist Pierre Damen auch kein so unbeschriebenes Blatt mehr. Als Musical-Darsteller war er bei Mama Mia und ist wieder dabei, hat im Tanz der Vampire und bei Tarzan mitgewirkt  – das u.a. in Wien, Berlin, Stuttgart, Essen.

Leonie „Ozeana“ – die heißt doch nicht wirklich so? – ist aber so auch bei Facebook angemeldet und hat dort schon über 700 Fans, obwohl sie erst seit letztem Jahr dabei ist. Da wurde sie Vize-Weltmeister bei den Solo Kids – wohl im Hip Hop. Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles Gute für Got to dance! Darf man mit 10 überhaupt bei Facebook sein?

Karimbo ist bestimmt ein großartiger Akrobat, ein Artist. Ob das auch Tanzen ist, weiß ich nicht… Aber der junge Mann ist weiter.

Hier geht’s zum Artikel zur 2. Show von ‚Got to dance‘ am 18. Juli 2014 bei Sat1.

Leider sind manche Einblendungen so schnell, dass man gar nicht mitbekommt, wer da gerade tanzt und ob die Tänzer weitergekommen sind.

Wir würden Euch auch gern Fotos zeigen, dürfen das aber nicht – zumindest nicht die von ProSieben-Sat1. Und andere haben wir auf die Schnelle nicht gefunden.

Mehr solcher Artikel findet Ihr in der Kategorie Tanzen im Fernsehen oder allgemeiner unter TV Shows oder ganz speziell unter dem Stichwort  ‘Got to dance” nach.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.