Let’s dance 2018 – Victoria Swarovski Moderatorin statt Sylvie Meis

Autor(in): | aktualisiert am: 1.12.2017
Let's dance 2018 - Victoria Swarovski Moderatorin statt Sylvie Meis

Let’s dance 2018 – Victoria Swarovski Moderatorin statt Sylvie Meis – Foto: RTL – Conny Mirbach

Let’s dane 2018 hat eine neue Moderatorin – Victoria Swarovski statt Sylvie Meis. Darüber werden sich manche Let’s dance – Fans freuen, denn nachdem sich Sylvie Meis noch als Sylvie van der Vaart bei Let’s dance einst als Kandidatin viele Sympathien und die Herzen der Fans erobert hatte, waren ihre Leistungen als Let’s-dance-Moderatorin -sagen wir- durchwachsen. Mal war sie gut, in der letzten Let’s dance – Staffel zum Beispiel, davor aber manchmal auch ein bisschen bemüht bis nervig.

Andere wird der Moderatoren-Wechsel bei Let’s dance 2018 ein bisschen ärgern, denn Sylvie Meis war auch ein Sympathieträger für die Tanz-Show und viele Fans waren weniger kritisch, als wir hier z.B. manchmal.

Mit Victoria Swarovski als Moderatorin bei Let’s dance 2018 bleibt RTL sich allerdings grundsätzlich treu. Auch Victoria Swarovski ist keine ausgebildete oder erfahrene Moderatorin und abgesehen von Körpergröße und Dialekt eher eine “jüngere Ausgabe” der bisherigen.

Auch Victoria Swarovski hat selbst erfolgreich bei Let’s dance als Kandidatin getanzt, konnte Let’s dance 2016 sogar gewinnen – mit Profi-Tänzer Erich Klann. Auch saß Victoria Swarovski beim Supertalent schon in der Jury, hat wie Sylvie Meis eine erfolgreiche “RTL-Karriere” hinter sich.

Niemand sollte also eine “Verschwörung” vermuten. Die Holländerin wird durch eine Österreicherin ersetzt. Änderungen gibt es immer wieder, bei allen TV-Sendern und allen Sendungen oder Shows. Natürlich ist man immer wieder bemüht, aktuell und modern zu sein, Dinge zu verbessern. Da war man bei Let’s dance in den letzten Jahren erstaunlich konstant – aus unserer Sicht leider, man sollte da ruhig mehr wagen!

Bei Let’s dance konnte sich Victoria Swarovski in viele Herzen tanzen. Es gab wohl nur wenige, die ihr seinerzeit den Sieg nicht gegönnt haben. Dabei werden gerade berühmte Töchter oder Ehefrauen immer besonders kritisch betrachtet und müssen sich noch mehr beweisen als andere. Das sind sicher gute Voraussetzungen, für einen erfolgreichen Auftritt bei Let’s dance 2018.

An der Seite von Victoria Swarovski wird wie gewohnt Daniel Hartwich Moderator von Let’s dance 2018 bleiben. Ob es bei der bisherigen Arbeitsteilung bleibt – also Daniel Hartwich Haupt-Moderator und für die Dame nur eine Satelliten-Funktion im “Off” -, wissen wir nicht. Hoffentlich nutzt RTL die Chance, die Funktion der Moderatorin auch gleich aufzuwerten und ihr mehr Aufgaben zuzutrauen, als zu fragen: “Wie fühlst du Dich?”. Auch das gönnen und wünschen wir uns für Victoria Swarovski!

Victoria Swarovski - neue Moderatorin bei Let's dance 2018 hier als Kandidatin der Show und Gewinnerin mit Erich Klann

Victoria Swarovski – neue Moderatorin bei Let’s dance 2018 hier als Kandidatin der Show und Gewinnerin mit Erich Klann – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Update: Bestätigt ist nun auch offiziell, dass Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzales wieder in der Jury von Let’s dance 2018 sitzen werden.

Selbstverständlich bleiben wir dran und wenn es Neuigkeiten gibt, sind wir wie immer dabei… Die neuen Artikel über die Tanz-Show sammeln wir unter dem neuen Stichwort Let’s dance 2018.

Alle Artikel zu Let’s dance in Salsango finden Sie unter dem Stichwort Let’s dance und dort können die Beiträge zu den jeweiligen Staffeln gezielt angesprungen werden. Artikel über alle Tanz-Shows im Fernsehen sammeln wir unter dem Stichwort Tanzen im Fernsehen. Thematisch noch weiter gefasst ist unsere Kategorie TV-Shows.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

6 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Ich war nie ein großer Fan von Sylvie, aber ich habe sie am Ende akzeptiert.

Bin ich die einzige, die findet, dass die Frauenmoderatorin in der deutschen Version gar nicht notwendig ist. Ich finde den Part könnte auch Daniel Hartwich machen. Er macht sowieso mindestens 80% der Moderation. Der Umschlag kann ihn auch gebracht werden. Das hätte ich wesentlich besser gefunden, v.a. falls es stimmt, was in den Klatschblättern steht, was der Grund für den Rauswurf gewesen sein könnte.

Ich weiß auch nicht, warum Deutschland als einzige es so extrem geteilt hat, dass die Frau nur noch zum Statist im Prinzip verkommen ist. In GB ist es 50 50 aufgeteilt. Amerika setzt etwas stärker auf Tom Bergeron, aber auch da hat Erin Andrews eine bedeutende Rolle.

2

Ein Stück weit wird die Rolle schon von der Person definiert; auch in USA. Das Ganze erinnert ein wenig an den Wechsel von Brooke Burke zu Erin (die ja bereits Bergerons 4. Co-Moderatorin ist.) Scheinheilige Mitleidsbekundungen für die Ehemalige und Giftpfeile gegen die Neue inklusive.

3
Karsten Heimberger

Hallo Sol,

zumindest in der Tendenz bist Du ganz sicher nicht der Einzige, der sich da Veränderungen wünscht für die 2. Rolle der Doppelmoderation. Ich finde nicht, dass die Rolle an sich überflüssig ist. Aber bei Let's dance war sie in den letzten Jahren tatsächlich in Belanglosigkeit verkümmert. Vielleicht sollten wir da mal abwarten, wie sich das jetzt entwickelt.

Tom Sänger, Unterhaltungschef von RTL, hat dazu gesagt: "Veränderungen und Weiterentwicklungen gehören innerhalb unserer Sendungen zur Pflicht aller Programmmacher, um immer wieder neue Impulse zu setzen. ... Mit ihr (Victoria Swarovski, Anm.d.Red.) als neue Co-Moderatorin wird "Let's Dance" behutsam weiterentwickelt.".

Ich kann mir vorstellen, dass es nicht leicht ist für RTL, einen gewichtigen "Wingman" zu finden. Daniel Hartwich ist fest in den Programm-Kalender von RTL integriert und folgt dem Lauf der Shows über das Jahr. Für den Counterpart braucht man jemanden, der bzw. die 3 Monate im Jahr Zeit hat, Woche für Woche 2,3,4 Tage in Köln zu sein, denn die Show ist ja live und will auch vorbereitet sein. Da wird es also für Moderatorinnen mit anderen Engagements schon schwer. Wirklich gute Leute werden aber nicht daheim auf der Couch sitzen und darauf hoffen, dass Let's dance mal anruft. Und dann werden sie sich etwas anderes wünschen, als Bussi links, Bussi rechts und staunend-anerkennendes BlaBla von sich zu geben. Derzeit gibt es aber nur diesen -sicher- gut bezahlten Praktikanten-Job bei Let's dance. Und schon drehen wir uns im Kreis...

Hoffen wir das Beste! Genug Potential hätte die Show...

4

Vielen Dank für die Antwort. Dann hoffen wir auf das Beste. Vielleicht schaut sich RTL die Schwesterprogramme an und holt sich Inspiration, wie die Doppelmoderation effektiv eingesetzt wird. Vielleicht auch für einige andere Baustellen, die während der letzten Staffel v.a. diskutiert wurden.

Dann freue ich mich auf das neue Jahr und bis dahin schaue ich weiter Strictly come dancing.

PS: Vielen Dank für die Berichterstattung für Strictly und Dancing with the Stars.

5

Ich hatte mit Sylvie meinen Frieden gemacht, auch wenn sie nicht die Klasse einer Claudia Winkleman oder Erin Andrews hat. Ich mag Victoria, kann mir aber nicht vorstellen dass sich an der Arbeitsteilung wesentliches ändern wird. Ansonsten hätte man eher einen Profi wie Nazan hinzugezogen. Der trauere ich immer noch nach.
"Bekannt ist auch schon, dass Motsi Mabuse und Jorgen Gonzales wieder in der Jury von Let’s dance 2018 sitzen werden." Heißt das Llambi ist raus? (Kleiner Scherz...)

6
Karsten Heimberger

Das wäre doch mal ein Beitrag... :-) - Keine Gerüchte!!! Vom Master of the Univers war nicht die Rede, also schreib ich's nicht...

Update: Auch Joachim Llambi ist nun offiziell bestätigt!