Let’s dance am 18.3.2016: Ruf ausgeschieden

von: | aktualisiert am: 19.03.2016

Niels Ruf - Oti Mabuse scheiden bei Let's dance am 18.3.2016 aus

Let's dance am 18.3.2016 Niels Ruf - Oti Mabuse ausgeschieden

Let’s dance am 18.3.2016 Niels Ruf – Oti Mabuse ausgeschieden – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Let’s dance am 18. März 2016 hat bei mir einen guten, aber zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Niels Ruf ist ausgeschieden. Victoria Swarovski – Erich Klann waren für mich die Besten. Sarah Lombardi – Robert Beitsch haben mir auch sehr gut gefallen, ebenso Julius Brink – Ekaterina Leonova! Eigentlich müsste man fast alle Tanzpaare für die Tänze bei Let’s dance am 18.3.2016 lobend erwähnen. Wenn auch von der Qualität unterschiedlich, haben doch die meisten im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut getanzt und Fortschritte gezeigt!

Selbst das ausgeschiedene Tanzpaar Niels Ruf – Oti Mabuse haben mir persönlich besser gefallen, als das Ergebnis das ausdrückt. Vom Tänzerischen wäre da durchaus noch mehr Potential gewesen, das wir nun aber nicht mehr entdecken können, weil das Tanzpaar raus ist. Und ich fand die Art von Niels Ruf auch nicht so schrecklich, wie andere, habe mich im Gegenteil köstlich amüsiert über die Art von Sarkasmus oder Satire oder wie auch immer man das nennen mag. Er hat mancher -nennen wir es- Eigenart der Sendung einen Spiegel vorgehalten. Das kann und muss die Sendung, wie ihre Protagonisten, aushalten. Eine Überhöhung vermeintlicher oder tatsächlicher Werte ist sicher nicht die passende Antwort darauf.

Viele Tanzpaare haben viel getanzt. Das ist sehr positiv! Victoria Swarovski – Erich Klann haben das beeindruckend exzellent getan. Ein dickes Lob an beide! An Erich Klann für die Choreografie und das Vermögen, Victoria Swarovski die richtigen Mittel für die Umsetzung auch beizubringen. Victoria Swarovski und Erich Klann gemeinsam für die tänzerischen Umsetzung. Großes Kino!

Victoria Swarovski - Erich Klann bei Let's dance am 18.3.2016

Victoria Swarovski – Erich Klann bei Let’s dance am 18.3.2016 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Sarah Lombardi – Robert Beitsch haben eine schöne Salsa gezeigt, die für meinen Geschmack ein paar Punkte mehr verdient gehabt hätte. Eine Salsa als Show zu vertanzen, ist nicht leicht, weil es ein Gesellschaftstanz ist. Selbst gute und erfahrene Salsa-Tänzer scheitern daran nicht selten und es gibt nur wenige Salsa-Paare überhaupt, die wirklich eine gute Salsa-Show auf die Bühne bringen. Daran gemessen, waren Sarah Lombardi – Robert Beitsch klasse! Macht weiter so. Ich freue mich auf mehr.

Sarah Lombardi - Robert Beitsch mit einer Salsa gut bei Let's dance am 18.3.2016

Sarah Lombardi – Robert Beitsch mit einer Salsa gut bei Let’s dance am 18.3.2016 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Auch Julius Brink – Ekaterina Leonova haben meine schon vor Let’s dance 2016 geäußerten Hoffnungen erfüllt. Das ist sehr respektabel für einen Tanz-Anfänger, was Julius Brink da tanzt! Ekaterina Leonova steht da ja an der Seite einiger ihrer Kollegen ohnehin außer Frage. Prima! Ich bin überzeugt, das wird noch viel besser.

Julius Brink - Ekaterina Leonova bei Let's dance am 18.3.2016

Julius Brink – Ekaterina Leonova bei Let’s dance am 18.3.2016 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Nastassja Kinski war gestern bei Let’s dance schon viel offener, als noch letzte Woche. Manchmal, leider viel zu selten, deutet sie an, was sie eigentlich und noch alles drauf hat. Wenn Christian Polanc es schafft, diese Schale von Natassja Kinski auch für die Öffentlichkeit zu knacken, sehe ich ernsthafte Konkurrenz für die z.Z. vermeintlichen Favoriten. Aber wer sollte das hinbekommen, wenn nicht Christian? Ich bin zuversichtlich!

Nastassja Kinski und Christian Polanc bei Let's dance am 18.3.2016

Nastassja Kinski und Christian Polanc bei Let’s dance am 18.3.2016 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

So positiv oder über positive Entwicklungen müsste ich jetzt noch über einige Tanzpaare schreiben, was ich vielleicht später auch noch tue. Aber der Artikel muss dringend erstmal raus… Auch weitere Fotos kommen noch dazu.


Die beiden Überflieger der letzten Sendung waren auch bei Let’s dance am 18.3.2016 wieder gut: Jana Pallaske – Massimo Sinato sowie Eric Stehfest – Oana Nechiti. Aber beide Profis haben geschummelt und auf halber Strecke die „Handbremse“ gezogen. In voller Fahrt stinkt das dann ein bisschen… So war es auch hier:

Eric Stehfest – Oana Nechiti haben kraftvoll und furios begonnen, wie zuletzt, – um dann nach der Hälfte des Tanzes das Tanzen einzustellen. Warum? Warum haben die nicht so weiter getanzt und sich statt dessen in Show-Figuren verloren? Vielleicht war einfach im Training nicht die Zeit für mehr? Vielleicht ist Oana Nechiti da nicht weiter gekommen, musste ja aber trotzdem einen vollständigen Tanz präsentieren? Sie könnte das sicher beantworten.

Eric Stehfest - Oana Nechiti bei Let's dance am 18.3.2016

Eric Stehfest – Oana Nechiti bei Let’s dance am 18.3.2016 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Auch Jana Pallaske – Massimo Sinato haben ganz gut getanzt, wenn sie getanzt haben. Leider aber nicht so gut, wie sie könnten. Da gab es z.B. immer wieder Koordinationsschwierigkeiten bei der Synchronität, die beim Jive nun mal besonders auffällig sind. Das ist nicht schlimm, kann passieren, schmälert aber den Gesamteindruck. Am meisten jedoch hat mich die Choreo enttäuscht, die immer aufhörte, wenn sie gerade anfing, Fahrt aufzunehmen. Letzte Woche hat Massimo Sinato noch eine knackige Performance auf“s Parkett gelegt (auch er selbst so getanzt). Diese Woche kommt er mit so einer „Fußballer-Choreo“ – kurze, kraft- und wirkungsvolle Sprints und dazwischen lange Pausen mit „Bewegung im Raum“. Und selbst bei den „Sprints“ hat’s gehakt, nicht nur die Synchronität. Ich muss mir das nochmal in Ruhe anschauen, denn ich kann es im Moment nicht konkreter benennen, was mir da den Genuss verhagelt hat.

Jana Pallaske - Massimo Sinato bei Let's dance am 18.3.2016

Jana Pallaske – Massimo Sinato bei Let’s dance am 18.3.2016 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Franziska Traub – Vadim Garbuzov haben leider auch nicht sehr harmonisch getanzt. Das war nicht rund. Die Tanzsport-Exaktheit von Vadim korrespondiert irgendwie nicht recht mit der Art von Franziska Traub, zu tanzen. Schwierig! Da muss sich Vadim was einfallen lassen. Das kann er aber…

Wertungstabelle Jury-Punkte Let’s dance am 18.3.2016

  1. Victoria Swarovski – Erich Klann – 25 Punkte
    Jana Pallaske – Massimo Sinato – 25 Punkte
  2. Eric Stehfest – Oana Nechiti – 23 Punkte
  3. Julius Brink – Ekaterina Leonova – 20 Punkte
  4. Sarah Lombardi – Robert Beitsch – 16 Punkte
  5. Sonja Kirchberger – Ilia Russo – 14 Punkte
  6. Franziska Traub – Vadim Garbuzov – 13 Punkte
    Thomas Häßler – Regina Luca – 13 Punkte
  7. Nastassja Kinski – Christian Polanc – 12 Punkte
  8. Alessandra Meyer-Wölden – Sergiu Luca – 11 Punkte
  9. Michael Wendler – Isabel Edvardsson – 10 Punkte
  10. Niels Ruf – Oti Mabuse – 6 Punkte – ausgeschieden
  11. Attila Hildmann – Oxana Lebedew – 5 Punkte
Franziska Traub - Vadim Garbuzov bei Let's dance am 18.3.2016

Franziska Traub – Vadim Garbuzov bei Let’s dance am 18.3.2016 – Foto. RTL – Stefan Gregorowius

Die Fotos sind von RTL. Es soll diese Verlinkung gelegt werden: Alle Infos zu “Let’s Dance” im Special bei RTL.de.

Mehr Artikel über unter Let’s dance 2016 finden sie unter unserem Stichwort oder über ältere Staffeln der Tanz-Show Let’s dance dort. Allgemein solche Artikel stehen in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





4 Kommentare zu “Let’s dance am 18.3.2016: Ruf ausgeschieden”



  • DMD sagt:

    Zu dem Scharmützel zwischen Llambi und Ruf nur noch soviel: Diese scheinheilige Moralpredigt war unnötig. Der Anpfiff von letzter Woche hätte genügen sollen um Niels klar zu machen, dass neben kesser Lippe auch kesse Sohle gefordert ist. Hat sich ja nun ohnehin erledigt. Ruf hätte vielleicht als Moderator eine bessere Figur gemacht, aber die Show hat mit Daniel schon einen hauptamtlichen Spaßmacher. Diese Woche frisurtechnisch stark verbessert!
    Llambi zum zweiten: Es kann nicht sein, dass man in einem Fall (war’s Julius?) Fußfehler damit entschuldigt, dass es schließlich erst die 2. Woche sei- um dann Victoria Svarovski für ebendiese Fehler in der 2. Woche abzukanzeln. Hut ab für Erich, der da mutig eingehakt hat!
    Danke für die Anmerkungen zu Eric/ Oana und Jana/ Massimo; mir ging’s da genauso. Wenn Profis mit schwächeren Partnern zu schauspielerischen Hilfsmitteln greifen, kann man das entschuldigen. Jana und Eric haben das jedoch nicht nötig! Massimo hat Jana technisch gut präpariert, choreographisch muss er sich allerdings mal was Neues einfallen lassen. Vieles hat man schon allzu oft gesehen. Das gilt zwar für Oana so nicht, aber sie hätte die Geschichte doch durch den Tanz statt neben dem Tanz erzählen können? Das wäre auch der Weg für Franziska und Vadim gewesen. Der Titel von Tina Turner handelt ja von einer Frau, die für Geld (fast) alles tut. Was hätte man daraus machen können! Hier hat allerdings auch der Einspieler die Stimmung kaputt gemacht. Das war zuviel Klamauk.

    Daniel hat im Verlauf der Sendung eine Bemerkung fallen lassen, dass Stepping Out nicht fortgesetzt wird- weiss da jemand mehr?



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.