Let’s dance – Let’s christmas: Sophia Thomalla vs. Moritz A. Sachs?

von: | aktualisiert am: 21.12.2013

Let's dance 2013 mit weihnachtlichem Schluss-Akkord

Finalisten von Let's dance - Let's chistmas am 21. Dezember 2013 - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Finalisten von Let’s dance – Let’s chistmas am 21. Dezember 2013 – Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Wenn bei „Let’s dance – Let’s christmas“ heute Abend am 21. Dezember 2013 die verbliebenen 3 Tanzpaare gegen- und miteinander tanzen, geht es wohl vor allem Sophia Thomalla vs. Moritz A. Sachs.

Nach der überfliegenden Wertung der Let’s dance – Jury für Sophia ThomallaMassimo Sinato (3 x 10 Punkte, selbst von Joachim Llambi) muss man dieses Tanzpaar als favorisiert ansehen. Nicht ganz zu Unrecht, wie ich gern zugeben will.

Doch muss ich eine Lanze für Moritz A. Sachs brechen, dessen Tanzen ich bei Let’s dance bisher eigentlich nicht so mochte. Die neue Tanzpartnerin Isabel Edvardsson tut ihm sichtlich gut. Nichts gegen Melissa Ortiz-Gomez, mit der Moritz A. Sachs vor 2 Jahren Zweiter der RTL-Tanzshow werden konnte! Aber vielleicht ist es eine Typ-Frage, dass er mit der hochgewachsenen Isabel Edvardsson – von hause aus Standardtänzerin – insgesamt ein irgendwie harmonischeres Bild abgibt? Oder ist das nur mein persönlicher Eindruck?

Vermutlich liegen Moritz A. Sachs die Standardtänze besser und dafür konnte man ihm keine bessere Tanzpartnerin als Isabel Edvardsson an die Seite geben, die als Profi mehrfache Deutsche Meisterin und Europameisterin ist.

Der Slowfox, den Moritz A. Sachs und Isabel Edvardsson gestern in der ersten Weihnachts-Show von Let’s dance gezeigt haben, war einfach gut! Schon der Mut, einen Slowfox zu tanzen, ist einen Extra-Punkt wert. Das Paar hat viel getanzt (und Isabel hatte das schönste Kleid des Abends an!).

Gut, der erste Tanz (Baila Me) war nicht überragend und ist eigentlich auch eine Samba und keine Salsa. Hätten die Beiden doch die Chuzpe gehabt, die Paveier-Adaption Beinah (Beinah, Beinah – hätt ich se Jebütz) zu nehmen. Da wäre eine schöne Show-Idee gleich mitgeliefert worden! Schade!

Zu bedenken ist auch, dass Promi-Männer es ungleich schwerer haben, als die Damen, beim Tanzen wirklich zu glänzen.

Und deshalb waren Moritz A. Sachs – Isabel Edvardsson gestern für mich das beachtenswerteste Tanzpaar!

Update während des Finales: Der Wiener Walzer heute von Moritz und Isabel hat leider nicht recht gezündet. Zu viel Show, zu wenig Walzer...

Lovely Sophia Thomalla ist ganz bestimmt der prominente Eye-Catcher beim Weihnachts-Special von Let’s dance. Das hat wohl dem Herrn Llambi etwas das Urteilsvermögen vernebelt?

Ich gönne ja jedem teilnehmenden Paar jeden einzelnen Punkt und freue mich auch über jede 10, die vergeben wird. Ich bin mir aber nicht sicher, ob hier nicht schöne Beine, ein hübsches Lächeln und ein perfekter Augenaufschlag für einen Extra-Punkt gesorgt haben? Der „Weihnachts-Tanz“ war gelungen, keine Frage. Mich hat der Tanz aber nicht so erreicht, wie offensichtlich die Jury.

Ich fand, dass sich Sophia Thomalla nicht so sehr auf den Tanz eingelassen hat, besonders bei der ersten Rumba. Verliebt ist irgendwie anders. Das kann sie nämlich besser! Auch bei ihrem Sieg bei Let’s dance vor drei Jahren (?) hat sie eine Weile gebraucht, bis sie endlich in die Show fand. Hoffentlich gelingt Ihr das jetzt beim Weihnachts-Special auch noch, denn dann ist sie richtig gut!

Und die „zackigen Tanzsport-Einlagen“ in der Choreografie fand ich übrigens völlig überflüssig. Die gehen aber auf Massimos Konto.

Sophia Thomalla – Massimo Sinato haben in jedem Fall und auch zu Recht heute Abend sicher die besten Siegchancen.

Update während des Finales: Der Jive von Sophia und Massimo heute war Klasse! So würde ich Sophia Thomalla gern weiter sehen!

Das mit dem „Einlassen“ ist auch ein Problem von Magdalena Brzeska und Erich Klann. Da sind (fast) perfekte Positionen, die werden gekonnt ausgetanzt. Nur wird eben zu wenig getanzt. Da bin ich wieder bei Herrn Llambi, selbst wenn ich nun 3 Punkte geradezu eine Frechheit fand. Völlig unnötig dazu.

Es bleibt jedoch, was schon bei Let’s dance zu beobachten war, als Magdalena Brzeska – Erich Klann gewinnen konnten. Erich Klann steht zu oft eher im Hintergrund. Bestimmend ist Magdalena Brzeska. U.a. deshalb sieht das nicht selten doch sehr „gelernt“ aus, statt getanzt und geführt. Für meinen Geschmack. Kann ja jeder anders sehen.

Übrigens, Herr Hartwich: Es gibt durchaus noch viel, viel mehr Tango und Lieder, nach denen man Tango tanzen kann. Schade, dass Sie nur dieses eine kennen. Ich steh da bei Bedarf gern zur Verfügung!

Update im Finale: Yepp! Der Slowfox von Magdalena und Erich war toll,viel besser als die Tänze gestern!

Über Susan Sideroupolus und Manuel Cortez möchte ich nicht viel schreiben. Das war nicht ganz rund – vor allem im jeweiligen Paar. Bestimmt war die Zeit zu kurz. Nun sind beide ausgeschieden, da wollen wir nicht weiter kritteln. Und die Theorie, was wäre wenn, bringt uns ja auch nicht weiter…

Natürlich drücken wir für die Show heute Abend allen drei verbliebenen Tanzpaaren die Daumen – zuerst, dass die Tänze gelingen!

Mehr Artikel findet Ihr immer in unseren Kategorien “Tanzen im Fernsehen” und “TV-Shows” oder speziell unter Let’s dance und Ausblicke auf’s neue Jahr unter Let’s dance 2014.

Übrigens ist heute auch das Finale von Strictly Come Dancing 2013, das Original der BBC, an dem sich die Show “Let’s dance” auf RTL orientiert. Wir hatten jede Woche berichtet – immer mit Videos – und werden natürlich auch über das Finale berichten.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert