Linda Hesse – Neue CD „Punktgenaue Landung“

von: | aktualisiert am: 12.01.2015
Linda Hesse - Neue CD "Punktgenaue Landung" -  Foto:  © Thommy Mardo

Linda Hesse – Neue CD „Punktgenaue Landung“ – Foto: © Thommy Mardo

Schlager, Popmusik. Linda Hesse legt Ihre erste CD „Punktgenaue Landung“ vor – und es macht Spaß, Ihr zuzuhören! Dabei war ich eher skeptisch, gebe ich genauso ehrlich zu.

Die erste Veröffentlichung von Linda Hesse im letzten Jahr „Ich bin ja kein Mann“ fand ich doch zu ähnlich mit Bekanntem (z.B. Luci van Org – Mädchen). Natürlich klappt diese „Ich-bin-ein-keckes-Mädchen“-Nummer oft genug. Gerade Fernsehredakteure scheinen diesbezüglich besonders empfänglich. Nur mir stellen sich die Nackenhaare auf und ich bekomme eine Art Kiefersperre, die mir weiteres Darüberreden unmöglich macht.

Trotzdem dachte ich, da könnte doch auch mehr sein? Ist die „Mädchen-Attitüde“ nicht doch nur eine alte Marketing-Masche? Zudem ist der Schlager-Markt doch gehörig in Bewegung. Es braucht nur noch mehr von diesen Talenten, die mehr können, als mit attraktiven Körpern für die Kamera zu posen und jemand kennen, der Soundmaschinen bedienen kann und das Schlager-Ein-mal-Eins beherrscht.

Linda Hesse hat meine Idee von ihr nicht enttäuscht!

Das Album „Punktgenaue Landung“ hat mit dem ersten o.g. Song nicht viel zu tun. Schon das Querhören war  vielversprechend.

Fast alle Titel gefallen mir richtig gut! Schöne und meist eingängige Melodien – manchmal sehr modern, manchmal nach bewährtem Muster – manchmal mehr Schlager (z.B. „Komm bitte nicht„), mal mehr Popmusik (z.B. „Irgendwie gut„), mal mehr in einer Songwriter-Tradition (z.B. „Punktgenaue Landung“ oder „Bleib bloß wie Du bist„) oder auch Mischungen davon (z.B. „Lass es sein„) oder solche mit Country-Einschlägen (z.B. „Meeting Point„).

Das sind für mich die Highlights der CD von Linda Hesse, die schönsten Songs!

Dazu zuweilen Texte, mit denen Linda Hesse sich angenehm und deutlich absetzt von der Konkurrenz (z.B. „Single Mom„), weil sie hier ihr Alter (25) und die Erfahrungswelt gleichaltriger junger Frauen nutzt. Viel Liebe ist sonst im Spiel – wie so oft in jeder Art von Musik. Das ist auch gar kein Problem, denn sie werden auf eine durchaus neue Art und Weise, irgendwie modern erzählt.

Nehmen wir „Punktgenaue Landung„. Der Titel erzählt vom Zufall der uns begleitet und uns zusammenführt oder immer wieder neu aneinander vorbei gehen lässt. Oder „Meetingspoint„. Ein Song von den Wünschen und Träumen einer jungen Frau, die bereit ist für ein Leben zu zweit, ihr dieser zweite Teil aber noch nicht über den Weg gelaufen ist. Um solche Lieder zu singen oder zu träumen, muss man keine junge Frau sein. Das kennt man bis ins hohe Alter. „Bleib bloß, wie du bist„, „Komm bitte nicht“ – alles schöne Lieder nicht nur textlich, sondern auch sehr melodiös!

Ich hoffe, ich kann eine gewisse Begeisterung nicht verbergen?

Auf die 3 neuen Varianten von „Ich bin ja kein Mann“ hätte ich gut verzichten können. Ich weiß nicht ob es eine „Love-is-in the-Air-Gedächtnis“-Version braucht. Offiziell heißt die „Wackel-Po-Remix-Extended“. Da bekomme ich schon beim Lesen Pickel. Auch der „Club-Mix“ wird wohl eher seltener die Clubs aufmischen. Aber, wem es ähnlich geht, wie mir, der kann die ja einfach ausblenden. Alle anderen sollen ihren Spaß damit haben!

Wer Freude an solcher Musik hat, wie sie Linda Hesse hier vorlegt, kann das Album bedenkenlos kaufen! Auf der CD sind noch 2 Videos. Braucht ihr die nicht, könnt Ihr nicht warten oder habt keinen Platz mehr im CD-Regal, greift Ihr gleich zum mp3-Download.

Ich finde, da ist ein guter Weg eingeschlagen, den weiter zu verfolgen hoffentlich Freude macht. Wo Ihr 2013 Linda Hesse Live zu Konzerten sehen könnt, lest bitte im Artikel (Link vorn) nach.

Mehr solcher Artikel findet Ihr in unserem Schlager- und Discofox-Magazin oder in der Kategorie Popmusik.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.