Strictly Come Dancing 2015 hat begonnen – Woche 1

von: | aktualisiert am: 30.09.2015
Strictly Come Dancing 2015 - Foto: (c) konstantant - fotolia.com

Strictly Come Dancing 2015 – Foto: (c) konstantant – fotolia.com

Strictly Come Dancing 2015 hat in der BBC begonnen. Die ersten Tänze sind getanzt. Und wie gut. Beneidenswert, die Mutter aller Tanz-Shows! Strictly Come Dancing ist das Vorbild solcher Shows wie Let’s dance auf RTL, Dancing Stars im ORF, Dancing With the Stars in den USA oder letztlich auch Stepping Out, das zur Zeit auf RTL läuft und auch wenn Strictly Come Dancing und Stepping Out nicht die gleichen Rechte-Inhaber haben. Bei SCD ist das die BBC.

Das Konzept von Strictly Come Dancing wird ohnehin von Land zu Land immer etwas abgewandelt. In der BBC ist das jetzt schon die 13. Staffel des beliebten TV-Show-Formats. Hier waren die ersten beiden Shows am vergangenen Wochenende der Vorstellung der Tanzpaare gewidmet. Zwar haben alle Paare schon getanzt und wurden von der SCD-Jury auch bewertet, aber noch keines der Paare musste ausscheiden. Das erste Ausscheiden folgt in dieser Woche.

Die Show in Woche 2 (dort wird nach Wochen unterschieden) läuft am Samstag ab 18.20 Uhr Ortszeit, die Entscheidung dann am Sonntag ab 19.15 Uhr Ortszeit. Getanzt werden diesmal Salsa, Charleston, Langsamer Walzer, American Smooth, Cha Cha Cha, Tango und Quickstep.

Wir werden über beide berichten. Mal sehen, wie genau wir das in diesem Jahr machen. Vermutlich werden wir die Videos online stellen und eine grobe Einschätzung geben und dann das Ergebnis nach Abstimmung durch die BBC-Zuschauer ergänzen.

In den nächsten Wochen werden wir auch Stück für Stück einzelne Tanzpaare vorstellen. Weil die Promis aus England hier nur bedingt bekannt sind, wollen wir uns auf einige wenige konzentrieren. Wenn aber jemand Fan eines Promis ist und ein Feature schreiben möchte, nur zu! Melden Sie sich dann unter redaktion@salsango.de.

In Woche 1 war das herausragende Tanzpaar Peter Andre – Janette Manrara. 30 Punkte gab es für den Cha Cha Cha, der wirklich toll war. Auf Platz 2 konnten Helen George – Aljaz Skorjanec immer noch 29 Punkte ergattern. Sie tanzten einen Langsamen Walzer, der nicht schlechter war, als der Cha Cha Cha von Peter & Janette. Vielleicht hat man da vom Promi-Mann nur nicht so einen guten Tanz erwartet. Wie auch immer, der eine Punkt wird am Ende keinen Unterschied machen.

Auch auf den folgenden Plätzen tolle Tänze. Gleich 4 Paare bekamen 27 Punkte. Otlile Mabuse, die manche vielleicht von Let’s dance 2015 kennen, bekam mit ihrem Tanzpartner Anthony Ogogo 21 Punkte. Nur die letzten 3 Tanzpaare werden sicher nicht ganz zufrieden sein und machen sich zu recht ernsthaft Sorgen um ihr Weiterkommen. Hier die

Wertungen in Woche 1 von Strictly Come Dancing 2015

  1. Peter Andre & Janette Manrara – 30 Punkte
  2. Helen George & Aljaz Skorjanec – 29 Punkte
  3. Kellie Bright & Kevin Clifton – 27 Punkte
    Anita Rani & Gleb Savchenko – 27 Punkte
    Jay McGuiness & Aliona Vilani – 27 Punkte
    Georgia May Foote & Giovanni Pernice – 27 Punkte
  4. Katie Derham – Anton du Beke – 26 Punkte
  5. Daniel O’Donnell & Kristina Rihanoff – 24 Punkte
  6. Anthony Ogogo & „Oti“ Otilie Mabuse – 21 Punkte
    Jamelia & Tristan MacManus – 21 Punkte
  7. Kirsty Gallacher & Brendan Cole – 20 Punkte
    Ainsley Harriott & Natalie Lowe – 20 Punkte
  8. Jeremy Vine & Karen Clifton – 19 Punkte
  9. Iwan Thomas & Ola Jordan – 17 Punkte
  10. Carol Kirkwood & Pasha Kovalev – 16 Punkte

Videos der Tänze von Strictly Come Dancing 2015 Woche 1

Alle bisherigen Artikel finden Sie unter dem Stichwort unter Strictly Come Dancing.

Mehr wie immer auch in unseren Kategorien TV – Shows und Tanzen im Fernsehen oder auch unter Tanz – Videos oder allgemein in einer Übersicht im Bereich Unterhaltung.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





2 Kommentare zu “Strictly Come Dancing 2015 hat begonnen – Woche 1”



  • DMD sagt:

    Hallo Karsten,
    warum in jedem Artikel zu SCD erwähnen, dass die Promis hierzulande wenig bekannt sind? Das schmälert ihre Leistung doch keineswegs! Mir persönlich sagen die englischen oder amerikanischen Promis (Boyband-Mitglieder sind gerade in Mode: Nick Carter von den Backstreet Boys in USA, Jay McGuiness von The Wanted in GB am Start) genauso viel oder besser wenig wie das RTL-Personal, von Ausnahmen abgesehen . Das mag daran liegen, dass ich mir weder GZSZ noch den Bachelor etc. antue. Dafür bin ich aber jedem Kandidaten gegenüber unvoreingenommen, und da gabs in Woche 1 bei Strictly einiges zu sehen! Der Vorstellung der Kandidaten bzw. Paarungen dient übrigens die sog. Launch Show, die einige Wochen vor Beginn des Wettbewerbs ausgestrahlt wird. Woche 1 ist also schon regulär; aber jedes Paar soll sich mindestens zweimal präsentieren können bevor die Abstimmung in Woche 2 beginnt. ABC macht’s genauso; nur RTL lässt gleich nach dem ersten Auftritt ein Paar über die Klinge springen, ohne Chance auf Verbesserung. Eine weitere erwähnenswerte Besonderheit: die beiden Letztplazierten dürfen in der Results Show ihren Tanz wiederholen. Danach entscheidet die Jury, wer gehen muss. Bei einem Patt gibt das Votum von Oberrichter Len Goodman den Ausschlag. British Fairplay in Reinkultur. Zum Strictly Universum gehört außerdem noch das Magazin ITT (It Takes Two) mit Auschnitten vom Trainig, Hintergründen zu und Interviews mit den Paaren; alles serviert mit britischem Humor. Die Videos, die BBC selbst online stellt, zeigen leider immer nur die Tänze. Man findet bei YouTube aber auch Videos in Langversion inclusive Trainingsfilmchen, Jurywertung und Interview. Suchen lohnt sich fast immer. Oti Mabuse z.B. hat für ihr Debüt sehr wohlwollende Kommentare bekommen. Da vermitteln die 21 Punkte nicht das ganze Bild.

    • Hallo DMD,

      Deine Meinung zu Oti Mabuse teile ich sofort! Ich hab mich auch gewundert über die vergleichsweise bescheidene Bewertung.

      Zu ein paar anderen Dingen würde ich gern was schreiben, ich müsste aber weit ausholen. Zu weit für den Moment…

      Aber vielen Dank für Deine Ergänzungen zur Show selbst.

      VG und einen schönen Samstagabend

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert