Tanz des Jahres

Der Tanz des Jahres wird jährlich in Deutschland vom ADTV, dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer-Verband, in Kooperation mit internationalen Tanzverbänden ausgerufen. “Tanz des Jahres” bedeutet dann soviel, dass es in diesem Jahr besondere Aktivitäten der Verbände und der dort Organisierten (hier beim ADTV sind das Tanzschulen) zu diesem Tanz gibt.

Das können spezielle Tanzkurse sein, auch mal eigens komponierte oder dem entsprechenden Tanz gewidmete Titel, ganze Choreographien oder was den Verantwortlichen sonst einfällt. Das differiert auch von einem Tanz zum anderen.

Tänze des Jahres

2018 – Tanz des Jahres 2018

Für den Tanz des Jahres 2018 liegen uns noch keine “belastbaren” Informationen vor. Es gibt ein paar “Anzeichen” dass es in Richtung Salsa, Bachata, Merengue, Reggaeton geht, zusammengefasst unter dem Begriff “Caribbean Dances“. Aber nehmen Sie das bitte nur als Orientierung. Bei der letzten Aktualisierung hier lagen uns noch keine offiziellen Informationen vor.

2017 – Tanz des Jahres 2017 ist der Disco (Tanz)

Disco – Dance meint genau das – also nicht Discofox, der nur ein Teil des Ganzen ist. Daneben gibt es Disco-Samba und mehr mit Elementen aus. Salsa, Hip Hop, Breakdance und zuletzt sehr beliebt Reggeaton oder was man sonst kennt. Bevozugt ist die Musik, die aus den oder in der Tradition aus den 1970er- und 1980er-Jahren kommt bzw. steht.

2016 – Tanz des Jahres 2016 war die Samba

Die – oder wie man Österreich sagt, der – Samba ist die Tradition des Karneval in Brasilien, ein lebensbejahender Tanz der besonderes Art.

2015 – Tanz des Jahres 2015 war der Swing

Der Swing bezeichnet eine ganze Gruppe von Tänzen, zu denen u.a. der Lindy Hop gehört. Die Hochzeit des Swing war in den 1930er,1940er und 1950er-Jahren. Viele moderne Musikrichtungen sind aber vom Swing beeinflusst oder geprägt, besonders, wenn große Orchester im wahrsten Sin  der Worte im Spiel sind. Es gibt aber auch reduzierte, elektronische Formen des Swing, die immer wieder mal als Welle durch die Musik-Welt schwappen. Bekannt zuletzt u.a. aus Österreich Parov Stelar.

2014 – Tanz des Jahres 2014 war der Wiener Walzer

Was soll man groß erzählen: Der Wiener Walzer ist berühmt und bekannt und erklärt sich doch irgendwie selbst.

2013 – Tanz des Jahres 2013 war die Rumba

Die Rumba ist der wohl erotischste Tanz, ursprünglich in Kuba zu hause, inzwischen in der ganzen Welt.

Weitere Tänze des Jahres

Schauen Sie auch in unsere Artikel unten.

Tipps der Redaktion: Unten stehen die Artikel zum Thema in chronologischer Reihenfolge, die sich mit der Zeit sammeln. Sollten Sie hier keine passenden Informationen finden, nutzen Sie bitte die Suchfunktion unter Hilfe und Suchen.

Wenn Sie Tipps oder Fragen zu Tanz des Jahres haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an redaktion@salsango.de! So können Sie auch am leichtesten auf eine Veranstaltung oder ein Thema aufmerksam machen.



Meldungen zu Tanz des Jahres