Tanzsport: Die Profis beim Blackpool Dance Festival 2015

Autor(in): | aktualisiert am: 1.06.2015
Blackpool Dance Festival 2015- Foto: © Pefkos - fotolia.de

Blackpool Dance Festival 2015 – Foto: © Pefkos – fotolia.de

Blackpool. Die Profitänzer beschließen die Turniere vom Blackpool Dance Festival 2015 im Mai und auf deren Ergebnisse sind wir immer gespannt. Besonders schauen wir natürlich auf die Profi-Tanzpaare aus Deutschland, Österreich und der Schweiz! Aber so ein bisschen mit Nervenkitzel hat fast noch mehr wie bei einer WM der Ausgang ganz vorn an der Weltspitze.

So konnten sich beim Mai-Festival von Blackpool 2015 bei den Latein-Tänzern wieder einmal Michael Malitowski – Joanna Leunis durchsetzen, die für England am Start waren. Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko (USA) kennen das und gönnen den beiden wohl in Blackpool auch den Vortritt.

Bei den Standardtänzern ziehen Arunas Bizokas – Katusha Demidova (USA) weiter ungestört und souverän ihre Kreise und gewinnen, gleichgültig wo sie antreten. Hier war bemerkenswert, dass Natascha Karabey aus Deutschland mit ihrem neuen Tanzpartner Domen Krapez wieder das Finale erreichte, wie es bis zuletzt mit ihrem Bruder Sascha, der seine aktive Laufbahn als Leistungssportler beendet hat, eigentlich usus war. Herzlichen Glückwunsch dazu! Die genauen Finalplatzierungen finden Sie am Ende des Artikels.

Hier ein Ausschnitt aus dem Standard-Finale von Blackpool 2015:

Bei den anderen Tanzpaare muss man unterscheiden zwischen denen, die in die Runde der besten 48 Tanzpaare von Blackpool kamen und jenen, die schon vorher ausscheiden mussten. Für die unter den besten 48 geben wir auch die Plätze pro Tanz an – in Blackpool wird ja jeder Tanz einzeln ausgetanzt. Die anderen weiter hinten können wir nur nennen, was wir aber genauso gern tun.

Unter den recht zahlreichen Profi-Tanzpaaren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt sollen einige Latein-Paare wegen ihrer Leistungen besonders hervor gehoben werden: Positiv überrasschend war das Auftauchen von Dmitry Barov – Ekaterina Kalugina aus Berlin soweit vorn im Klassement. Da hat sich das fleißige Trainieren und die Beharrlichkeit gelohnt, sehr erfreulich! Auch Sven Ninnemann – Nina Uszkureit, die für die Schweiz starten, sind endlich mal wieder in den Ergebnislisten an nennenswerter Stelle aufgetaucht. In der Rumba reichte es sogar bis ins Vierteilfinale. Toll!

Bestes Deutsches Tanzpaar unter den “Lateinern” waren Pavel Zvychaynyy – Angelik Meyer, die amtierenden Deutschen Meister Latein im DPV, die es 4 mal bis ins Viertelfinale schafften und beim Jive nur ganz knapp daran vorbei schrammten. Auch für Valera Musuc – Nina Trautz gab es schöne Ergebnisse mit immerhin 2 Viertelfinalen in der Samba und im Cha Cha Cha. In gewohnter Manier auch die guten Leistungen von Ilia Russo – Oxana Lebedew.

Hier ein Ausschnitt aus dem Latein-Finale im Video:

In den Standardtänzen können Steffen Zoglauer – Sandra Koperski aus Berlin stolz erhobenen Hauptes nach Hause kommen. Vier Viertelfinalplätze (z.B. Platz 15 im Tango und im Quickstep) sind aller Ehren wert! Und auch Rüdiger Homm – Katia Kanevskaya können sich über 4 x 48er-Runde in Blackpool freuen.

Herzlichen Glückwunsch allen Tanzpaaren zu diesen Leistungen! Die genauen Platzierungen und welche Tanzpaare aus Deutschland, Österreich und  der Schweiz noch dabei war, finden Sie unten.

Ergebnisse der Latein-Profis beim Blackpool Dance Festival 2015

Final-Plätze Latein von Blackpool insgesamt

  1. Michael Malitowski – Joanna Leunis aus England (Cha Cha Cha 2, Samba 1, Rumba 1, Jive 1)
  2. Riccardo Cocchi -Yulia Zagoruychenko aus den USA (1,2,2,2,2)
  3. Maurizio Vescovo – Andra Vaidilaite aus Kanada
  4. Stefano Di Filippo – Dasha aus den USA
  5. Andrej Skufca – Melinda aus Slovenien
  6. Jurij und Jagoda Batagelj aus Slovenien
  7. Troels Bager – Ina Jeliazkova aus Dänemark

Plätze in der 48er-Runde oder besser Tanzpaare aus Deutschland und der Schweiz

  • Pavel Zvychaynyy – Angelik Meyer aus Deutschland: Jive 25, Paso 18, Rumba 15, Samba 19, Cha Cha Cha 18
  • Valera Musuc – Nina Trautz aus Deutschland: Jive 36, Paso 30, Rumba 35, Samba 20, Cha Cha Cha 21
  • Ilia Russo – Oxana Lebedew aus Deutschland: Jive 36, Paso 40, Rumba 27, Samba 40, Cha Cha Cha 27
  • Dmitry Barov – Ekaterina Kalugina aus Deutschland: Jive 41, Paso 47, Rumba 46, Samba 47, Cha Cha Cha 43
  • Sven Ninnemann – Nina Uszkureit aus der Schweiz: Jive 46, Paso 35, Rumba 24, Samba 30, Cha Cha Cha 34

Sonst Tanzpaare aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Vorrunden

Die Nennungen der Tanzpaare jetzt geben keine Reihenfolge oder Platzierungen wieder:

  • Aus Österreich: Marvin Nigg – Claudia Obmascher, Michele Prioletti – Julia Polai, Peter Erlbeck – Claudia Kreuzer, Roland Mader – Franziska Trieb-Mader
  • aus Deutschland: Sergey Oladyshkin – Anastasia Weber, Domenik Herrmann – Anna Walz, Ernst Rych – Nicole Gidom, Janos Elbs – Monika Elbs, David Riegler – Ksenia Makhotova, Jonatan Rodriguez – Jenny Singh-Müller

Final-Plätze Standard von Blackpool insgesamt

  1. Arunas Bizokas – Katusha Demidova aus den USA
  2. Victor Fung – Anastasia Muravyeva aus den USA
  3. Andrea Ghigiarelli – Sara Andracchio aus Großbritannien
  4. Valerio Conlantoni – Monica Nigro aus Italien
  5. Domen Krapez – Natascha Karabey aus Deutschland
  6. Chao Yang – Yi Ling Tan aus China

Plätze in der 48er-Runde oder besser Tanzpaare aus Deutschland

  • Steffen Zoglauer – Sandra Koperski (Langsamer Walzer 20, Slowfox 21, Tango 15, Quickstep 15)
  • Rüdiger Homm – Katia Kanevskaya (33, 29, 35, 35)

Sonst Tanzpaare aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Vorrunden

Die Nennungen der Tanzpaare jetzt geben keine Reihenfolge oder Platzierungen wieder:

  • aus Deutschland: Niklas Neureuther – Katharina Reichel, Jonatan Rodriguez – Jenny Singh-Müller, Jens Kaiser – Ulrike Schulz, Volker Schmidt – Ellen Jonas
  • aus Österreich: Florian Gschaider – Manuela Stöckl

 

Informationen zu den weiteren Wettbewerben finden Sie im Artikel Blackpool Dance Festival 2015 Programm 25.-29. Mai 2015. Mehr aktuelle Meldungen finden Sie in unserem Tanzsport-Magazin oder ganz speziell in den Stichworten, die unter jedem Artikel stehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.