Tanzsport: WDSF Grand Slam Hongkong 4.-5. Juni 2016

Autor(in): | aktualisiert am: 9.07.2017
Timur Imametdinov - Nina Bezzubova - ein Spitzen-Latein-Tanzpaar aus Deutschland

Timur Imametdinov – Nina Bezzubova – ein Spitzen-Latein-Tanzpaar aus Deutschland – Foto: Salsango – Karsten Heimberger

Tanzsport. Der WDSF Grand Slam von Hongkong wird am 4.-5. Juni 2016 getanzt. Deutschland und Österreich sind mit recht großen Delegationen in Hongkong angereist. Bei den Latein-Tänzern sind die Ergebnisse des WDSF Grand Slam vergleichbar mit den bisherigen, an den wichtigsten Positionen sogar gleich.

Auffällig auf den ersten Blick war, dass die amtierenden Latein-Weltmeister Gabriele Goffredo – Anna Matus, für Moldawien startend, in Hongkong erheblich mehr Punkte bekamen, als noch zuletzt in Wuhan. Es waren mit 192,372 von maximal 200 möglichen zwar absolut nur ca. 3,5 Punkte, was nicht viel klingt und auch prozentual nicht entscheidend scheint. Wenn man aber bedenkt, dass an der Spitze manchmal nur Zehntel über die Platzierung entscheiden, ist das eine ganze Menge. Auch die anderen Final-Paare haben mehr Punkte bekommen als zuvor, die aber wirklich nur marginal.

Die beiden deutschen Spitzen-Tanzpaare in den Lateinamerikanischen Tänzen Marius-Andrei Balan – Khrstyna Moshenska und Timur Imametdinov – Nina Bezzubova belegten erneut die Plätze 3 und 4. Beide Paare kommen aus Pforzheim bzw. trainieren beim dort ansässigen Schwarz Weiss Club.

Die WDSF-Grand-Slam-Serie umfasst die 6 wichtigsten Tanzturniere der WDSF. Das nächste Grand-Slam-Turnier sind die German Open Championships in Stuttgart im August. Weitere Termine -und auch Artikel über die Egebnisse- finden Sie in unserem Stichwort WSDF Grand Slam.

Ergebnis WDSF Grand Slam Hongkong 2016 Latein

Beim WDSF Grand Slam Latein Hongkong 2016 waren 65 Tanzpaare am Start. Außer den beiden oben schon genannten Tanzpaaren aus Deutschland waren für den DTV noch mit dabei Maxim Stepanov – Ksenya Rybina auf einem immer noch guten Platz 15, Cseke Zsolt Sandor – Malika Dzumaev auf Platz 19,  Marek Bures – Anastasiia Iermolenko Khadjeh-Nouri auf Platz 20 , Evgeny Vinokurov – Christina Luft auf Platz 28, und Fabian Taeschner – Darja Titowa auf Platz 34.

Aus Österreich verpassten die beiden ÖTSV-Paare Gustavs Ernests Arajs – Katharina Würrer erneut auf Platz 26 die Runde der besten 25 ganz knapp. Hunor Sebesi – Jaroslava Huber kam auf Platz 29.

Damit haben die beiden DTV- und ÖTSV-Mannschaften beim Latein-Grand-Slam insgesamt ein sehr erfreuliches Ergebnis ertanzt.

Hunor Sebesi - Jaroslava Huber 2016

Hunor Sebesi – Jaroslava Huber 2016 – Foto: (c) Regina Courtier

Die Plätze und Punkte im Finale von Hongkong 2016 waren:

  1. Gabriele Goffredo – Anna Matus aus Moldawien – 192,372 Punkte
  2. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno aus Russland – 187,728 Punkte
  3. Marius-Andrei Balan – Khrstyna Moshenska aus Deutschland – 187,643 Punkte
  4. Timur Imametdinov – Nina Bezzubova aus Deutschland –  182,886 Punkte
  5. Andrey Gusev – Vera Bondareva aus Russland – 181,714 Punkte
  6. Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova aus Frankreich – 178,300 Punkte

Ergebnis WDSF Grand Slam Hongkong 2016 Standard

Am Sonntag wurde dann auch der Standard Grand Slam 2016 von Hongkong getanzt.

Das erste Mal bei einem Grand Slam Turnier in diesem Jahr konnten Simone Segatori – Annette Sudol aus Stuttgart für den DTV den Sieg holen. Auch das gelang mit einer besonders hohen Punktzahl und obwohl die bisherigen Spitzenreiter Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland mit 193,586 selbst ca. 1,5 Punkte mehr bekamen, als z.B. in Wuhan zuletzt.

Segatori – Sudol aber holten 194,929 Punkte. Da müssen wir mal nachschauen, ob es überhaupt schon einmal eine so hohe Wertung gab, seit es das neue Wertungs-System bei der WDSF gibt. Auf alle Fälle noch nicht oft…

Anton Skuratov – Alena Uehlin waren auf Platz 10 das zweitbeste Standard-Tanzpaar aus Deutschland und Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova, die amtierenden Österreichischen Staatsmeister de ÖTSV liegen nur einen Platz dahinter auf Platz 11.

Weitere DTV-Tanzpaare waren Anatoliy Novoselov – Tasia Novoselov-Schulz auf Platz 27 und Valentin und Renata Lusin auf Platz 28.

Vasily Kirin - Ekaterina Prozorova ÖTSV-Tanzpaar für Österreich 2016

Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova ÖTSV-Tanzpaar für Österreich 2016 – Foto: (c) Regina Courtier

Das sind Ergebnisse, die man regelmäßig von diesen Tanzpaaren erwarten kann bzw. die sie beständig nachweisen.

Hier die Ergebnisse aus dem Standard-Finale:

  1. Simone Segatori – Annette Sudol aus Deutschland – 194,929 Punkte
  2. Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland – 193,586 Punkte
  3. Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite aus Litauen – 184,942 Punkte
  4. Francesco Galuppo – Debora Pacini aus Italien – 172,229 Punkte
  5. Bjorn Bitsch – Ashli Williamson aus Dänemark – 179,485 Punkte
  6. Vaidotas Lacitis – Veronika Golodneva aus Litauen – 1779,214 Punkte

Mehr aktuelle Meldungen finden Sie in unserem Tanzsport-Magazin oder ganz speziell zu dieser Turnier-Serie in unserem Stichwort WDSF Grand Slam Tanzen.

Quellenhinweis: Die Fotos oben stammen nicht aus Hongkong, sondern sind aus unserem Archiv.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.