Udo Jürgens 2011: Der Mann mit dem Fagott – zum 77. Geburtstag erscheint Film, DVD und CD – Alles Gute

von: | aktualisiert am: 1.01.2013
Udo Jürgens 2011 - Der Mann mit dem Fagott - CD und Film zum 77. Geburtstag

Udo Jürgens 2011 – Der Mann mit dem Fagott – CD und Film zum 77. Geburtstag

Udo Jürgens veröffentlicht 2011 anlässlich seines 77. Geburtstages „Der Mann mit dem Fagott“ – als Film, als DVD und als CD – und das Fernsehen von ARD und ORF sind mit einem großen Udo-Jürgens-Special dabei.

Die CD „Der Mann mit dem Fagott“ hat neben dem Soundtrack zum Film auch eine CD „Reise durch das Leben“ – ein besonders gefühlvoller Rückblick auf das Schaffen von Udo Jürgens.

Der Film  “Der Mann mit dem Fagott” ist auf Grundlage des gleichamigen Romans entstanden und erzählt in beeindruckender Weise ein Stück der Geschichte der Familie von Udo Jürgens und von ihm selbst. ARD und ORF 2 zeigen den Fernseh-Zweiteiler am Donnerstag, den 29. September 2011 und am Freitag, den 30. September 2011 jeweils um 20.15 Uhr.

Daneben gibt es noch einige begleitende Sendungen, wie z.B. Konzert-Mitschnitte und andere Specials. Mehr dazu findet Ihr in dem Artikel über Udo Jürgens und den Film „Der Mann mit dem Fagott“ in unserem Partner-Magazin La Casa Bonita.

Udo Jürgens wird also schon 77 Jahre alt. Zum Geburtstag unsere besten Wünsche! Wir wünschen uns noch viele Jahre mit ihm und freuen uns auf neue Lieder.

Schon seine letzte CD „Der ganz normale Wahnsinn“ schien uns in besonderer Weise geprägt von seiner Erfahrung, einem erfüllten Leben, mancher Freude und auch Schmerz, der vielleicht jetzt mit dem Älterwerden mehr in den Vordergrund rückt, als vorher im Leben dieses großartigen Künstlers. Das ist ein subjektiver Eindruck und kann tatsächlich auch ganz anders sein?

Die begleitende CD „Reise durch das Leben“ zum Soundtrack „Der Mann mit dem Fagott“ scheint diesen Eindruck zu bestätigen. Das ist kein „Best of…“ a la „Aber bitte mit Sahne“. Vielmehr hat Udo Jürgens hier ganz persönliche Lieder aus seiner Karriere zusammengestellt, die sein Leben von der eher privaten Seite her beleuchten.

Dazu gehören auch Klassiker, die auf vielen Best of – CD’s dabei wären oder sind, wie „Liebe ohne Leiden“ mit seiner Tochter Jenny. Dennoch ist dieses Lied ein wenig anders, ein Stück privater. Und wer alte Fernsehaufnahmen der Beiden kennt oder sieht, kann die Liebe vom Vater zur Tochter fast mit Händen greifen. Oder „Mein Bruder ist ein Maler“ – ein frühes und sehr persönliches Lied zwischen familiärer Verbundenheit und auch Selbstzweifel. Oder „Wien“ – eine Homage an diese Stadt. Oder „Vater und Sohn„, „Mein Baum“ oder „Wenn ein Lied wär‘ so wie Du“ aus der letzten CD (Link oben) – und eines der besten dazu, das eben diesen Udo Jürgens und alles, was ihn als Künstler und Mensch ausmacht, so charakteristisch ausdrückt. Man könnte zu jedem dieser Titel etwas schreiben.

Ganz in diesem Tenor ist auch der Soundtrack zum Film „Der Mann mit dem Fagott„, den Udo Jürgens über weite Teile selbst und zum Teil mit Nic Raine geschrieben hat. Ist man in der richtigen Stimmung, muss man sich nicht wundern, wenn einem die Violine ein paar Tränen übers Gesicht rollen lässt…

Alles Gute, Udo Jürgens!

Quellenangabe: Das Foto oben stammt von Ziegler Film/Graf Filmproduktion/ARD Degeto und wurde uns von Sony Music zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Sony Music für die Unterstützung!

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.