Sport » Seite 2

Tipps der Redaktion: Unten stehen die Artikel zum Thema in chronologischer Reihenfolge, die sich mit der Zeit sammeln. Sollten Sie hier keine passenden Informationen finden, nutzen Sie bitte auch die leistungsfähige Suchfunktion, die Sie unter Hilfe und Suchen finden.

Wenn Sie Tipps oder Fragen zu Sport haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an redaktion@salsango.de! So können Sie auch am leichtesten auf eine Veranstaltung oder ein Thema aufmerksam machen.




Meldungen zu Sport » Seite 2

Deutsche Meisterschaft Eiskunstlauf 2017 am 16.-17.12.2016

Eiskunstlauf - Grafik: © pdesign - Fotolia.com

Die Deutsche Meisterschaft 2017 Eiskunstlauf und Synchroneiskunstlauf ist am kommenden Wochenende, am 16.-17. Dezember 2016 in Berlin. Ausgetragen werden die Wettbewerbe für die DM 2017 Eiskunstlauf für die Damen, Herren, im Paarlauf und Eistanz der Meisterklasse sowie bei der DM 2017 Synchroneiskunstlauf in der Meisterklasse, bei den Junioren und in der Nachwuchsklasse. Weil es dort nicht so viele startende Teams gibt, ist es fast logisch, die Nachwuchs-Wettbewerbe hier gleich mit auszutragen und nicht etwa auf die Nachwuchsmeisterschaft 2017 zu warten, die vom 11. – 15. Januar 2017 in Mannheim stattfindet. Außerdem kommt das Gros der startenden Teams hier ohnehin aus Berlin, wo man ja nun schon einmal ist…

weiter lesen...

Eiskunstlauf – ISU Grand Prix Finale 8.-11.12.2016 Marseille

ISU Grand Prix 2016 Eiskunstlauf

Erstes Eiskunstlauf-Highlight der Saison 2016-2017, das gemeinsame Grand Prix Finale 2016 der Profis und der Junioren in Marseille. Aus deutscher Sicht mit einem tränenden Auge, denn Aljona Savchenko – Bruno Massot haben verletzungsbedingt zurück gezogen. Qualifiziert hatten sich Aljona Savchenko – Brunot Massot souverän mit 2 Siegen in „ihren“ beiden Grand-Prix-Wettbewerben. So bleibt nicht nur der Showdown mit den besten Eiskunstlauf-Paaren für die deutsche Medaillenhoffnung aus, sondern auch deren erste Kräftemessen mit den Allerbesten in dieser Saison im Hinblick auf die WM. Doch fehlen unter diesem Gesichtspunkt durchaus auch ein paar andere Medaillen-Kandidaten, z.B. bei den Eiskunstlauf-Damen, weil die bisher ihr Leistungsvermögen nicht abrufen konnten.

weiter lesen...

Tanzsport Höhepunkte 12-2016

Kirill Ganopolsky - Kim Pätzug - Profi-Tanzpaar aus Deutschland 2016

Die wichtigsten Tanzsport-Ereignisse und Ergebnisse im Dezember 2016 auf einen Blick und spezieller Salsango-Sicht. Was heißt das? Wir versuchen stets verbandsunabhängig zu berichten und haben ein spezielles Augenmerk auf die Tanzpaare, Teams oder Tänzer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Es gibt auch im Dezember 2016 wieder in beiden großen Verbänden, also der WDSF und dem WDC bei den Amateuren und den Profi-Tänzern mehrere Tanz-Meisterschaften und wichtige Turniere. Eine Besonderheit im Dezember sind sicher wie jedes Jahr die Weltmeisterschaften der Standard- und Latein-Formationen, wo deutsche Formationen immer sehr erfolgreich abschneiden. Außerdem gibt es das WDSF-Grand-Slam-Finale 2016 in den Standard- und Latein-Tänzen. Bei WDC ist immer das erste Dezember-Wochenende großer Auflauf in Paris. Dort sind nicht nur die Weltmeisterschaften der WDC Amateur League, sondern auch weitere wichtige Turniere, u.a. der Profis.

weiter lesen...

Eiskunstlauf ISU Grand Prix 25.-27.11.2016 Japan

ISU Grand Prix 2016 Eiskunstlauf

Der Eiskunstlauf ISU Grand Prix 2016 in Japan hat seine Wettbewerbe vom 25.-27. November 2016, wieder mit Mari Vartmann – Ruben Blommaert aus Deutschland. Außerdem dabei sind Miriam Ziegler – Severin Kiefer aus Österreich. Es ist der letzte Eiskunstlauf Grand Prix der aktuellen Saison, abgesehen vom Grand-Prix-Finale in 2 Wochen. Dafür sind bereits qualifiziert Aljona Savchenko – Bruno Massot, die beim 3. und 4. Grand Prix am Start waren.

Sie finden hier auch wieder den Zeitplan der NHK-Trophy 2016, die TV-Übertragungszeiten der Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus Sapporo und natürlich die Ergebnisse dieses 6. ISU Grand Prix dieser Eiskunstlauf-Saison 2016-2017.

weiter lesen...

Tanzsport Höhepunkte 2016-11

Tanzsport Höhepunkte 2016-11 - hier Dumitru Doga - Sarah Ertmer aus Deutschland

Spotlight auf die wichtigsten Tanzsport-Ergebnisse im November 2016 aus unserer Sicht. Es gab bei den Tanzsport-Amateuren und Profi-Tänzern viele Tanz-Meisterschaften sowohl in der WDSF, also auch im WDC bzw. den nationalen Verbänden, Weltmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften und Turniere, wie die Austrian Open Championships 2016

Wir versuchen hier einen verbandsunabhängigen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse aus hiesiger Sicht, also mit Fokus auf Tanzpaare bzw. Teams Deutschland, Österreich und der Schweiz.

weiter lesen...

WDSF WM Showdance Latin 2016: Gute Unterhaltung bei den AOC!

WDSF WM Showdance Latin 2016 - Vadim Garbuzov - Kathrin Menzinger - AOC 2016

Wien. Die WDSF Weltmeisterschaft 2016 Showdance Latin hatte tolle Ergebnisse: Vadim Garbuzov – Kathrin Menzinger sind wieder Weltmeister! Aus Deutschland konnten bei der WM 2016 Showdance Latin Michele Cantanna – Maria Richter einen erfreulichen Platz 2 ertanzen und Kirill Ganopolsky – Kim Pätzug schafften Platz 4!

Ach ja, das war die Weltmeisterschaft der WDSF Profi-Tänzer am 20.11.2016 in Wien, über die wir jetzt berichten. Nicht, dass es zu Verwechslungen kommt…

Es war in Wien ein Tag der prickelnden Spannung, der Überraschungen und auch teils der sehr unterschiedlichen Wahrnehmungen!

weiter lesen...

WDSF WM 2016 10 Tänze Wien Austrian Open Championships 2016

WDSF WM 2016 10 Tänze Wien AOC 2016

Tanzsport. Nach dem Finale der WDSF-Amateur-Weltmeisterschaft 10 Tänze 2016 bei den AOC 2016 in Wien hatten die Finalisten 40 Tänze getanzt. Das ist schon für die Zuschauer anstregend. Wie muss es den Tanzpaaren erst gehen? Gut, die besten Tanzpaare der Welt in der Kombinations-Disziplin 10 Tänze sind austrainierte Spitzen-Sportler, die täglich mehrere Stunden trainieren. Aber einen „Marathon in 400-m-Läufen„, wenn man einen Vergleich ziehen will, tanzen auch diese Spitzen-Tanzpaare nicht so oft.

Zum Schluss konnte das Finale dann kaum spannender sein – nicht nur eine Folge der unterschiedlichen Anforderungen bei 10 verschiedenen Tänzen oder der unterschiedlich ausgeprägten Talente der Tanzpaare, sondern auch des neuen und immer besser werdenden Wertungssystems der WDSF, das einen Final-Einlauf wie auf einer Zielgerade vermittelt.

weiter lesen...

Eiskunstlauf ISU Grand Prix 18.-19.11.2016 Peking

ISU Grand Prix 2016 Eiskunstlauf

Der Eiskunstlauf ISU Grand Prix Peking, der „Audi Cup of China 2016″ findet am 18.-19. November 2016 statt. Nachdem Aljona Savchenko – Brunot Massot in der letzten Woche in Paris souverän die Qualifikation für das Grand Prix Finale geschafft haben, sind in Peking Mari Vartmann – Ruben Blommaert aus Deutschland am Start. Jedoch sollte man hier die Trauben nicht zu hoch hängen. Eine Qualifikation dieses Eiskunstlauf-Paares für das Grand Prix Finale wäre schon eine Sensation – die wir den beiden aber gönnen würden… Wir freuen uns aber auch schon über ein gutes Kurzprogramm und eine gute Kür…

Sie finden hier wie immer den Zeitplan des „Audi Cup of China 2016“, die TV-Übertragungszeiten der Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus Peking und dann später natürlich auch die Ergebnisse dieses 5. ISU Grand Prix dieser Eiskunstlauf-Saison 2016-2017.

weiter lesen...

Tanzsport: Spannende WM Standardtänze 2016 der WDSF-Amateure

Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze

Bei der Weltmeisterschaft 2016 Standardtänze der WDSF-Amateure haben die Deutschen und Österreichischen Tanzpaare erfolgreich getanzt. Allerdings konnten die amtierenden WDSF-Standard-Weltmeister Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland ihren Titel aus dem letzten Jahr auch 2016 verteidigen.

Jedoch gelang den alten und neuen Vize-Weltmeistern, Simone Segatori – Annette Sudol aus Stuttgart, bei dieser Standard-WM 2016 in Aarhus (Dänemark), bis auf einen minimalen Abstand von ca. 0,150 Punkte an die Russen heran zu tanzen.

Im letzten Jahr waren es noch ungefähr 7 Punkte, die den 1. vom 2. Platz bei der WM Standardtänze trennten. Besonders im Quickstep ist die Verbesserung der Deutschen auffällig (2016 – 38,929; 2015 -36,143).

Im Tango und Quickstep konnten Simone Segatori – Annette Sudol das russische Tanzpaar sogar schlagen.

weiter lesen...

Eiskunstlauf Paris – ISU Grand Prix 11.-13.11.2016

ISU Grand Prix 2016 Eiskunstlauf

Beim Eiskunstlauf ISU Grand Prix „Trophee de France“ vom 11.-13.11.2016 in Paris sind mit Aljona Savchenko – Brunot Massot und Miriam Ziegler – Severin Kiefer gleich 2 Eiskunstlauf-Paare aus Deutschland und Österreich dabei! Hier finden Sie wie immer den Zeitplan „Trophee de France 2016“, die TV-Übertragungszeiten der Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus Paris und dann später natürlich auch die Ergebnisse dieses 4. ISU Grand Prix der aktuellen Eiskunstlauf-Saison.

Für Aljona Savchenko – Brunot Massot aus Deutschland geht es schon „um die Wurst“ – bezüglich der Qualifikation für das Finale des ISU Grand Prix in ein paar Wochen. Wobei man nach ihrem Sieg in der letzen Woche in Moskau kaum befürchten muss, sie könnten diese Quali nicht schaffen. Selbst wenn es erneut nicht ganz rund läuft

weiter lesen...
Mehr Nachrichten: Seite