DSDS 2019: Interview mit Pietro Lombardi aus der DSDS-Jury

Autor(in): | aktualisiert am: 8.01.2019
DSDS 2019 Interview mit Pietro Lombardi aus der DSDS-Jury

DSDS 2019 Interview mit Pietro Lombardi aus der DSDS-Jury – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Pietro Lombardi hat ein Interview zu seiner Tätigkeit in der Jury von DSDS 2019 gegeben. Pietro Lombardi erzählt, wie er seine Rolle in der DSDS-Jury 2019 sieht, worauf er als Jury-Mitglied achtet und was er denkt, als einstiger DSDS-Gewinner den DSDS-Kandidaten mit auf den Weg geben zu können.

Die neue Staffel DSDS 2019 läuft inzwischen. Das Interview mit Pietro Lombardi wurde im Verlauf der bisherigen Aufzeichnungen von Jury-Castings und Recall gegeben. Darauf wird auch vereinzelt eingegangen. Das Interview haben nicht wir von Salsango geführt, sondern RTL im Rahmen der Pressearbeit für DSDS 2019 und es wurde uns in diesem Zusammenhang zur Verfügung gestellt.

Wir veröffentlichen das Interview mit Pietro Lombardi jetzt kurz nach dem Start von DSDS 2019 für unsere Leser – auch weil gleich im Anschluss an die DSDS-Show heute eine Dokumentation über Pietro Lombardi gesendet wird, „Die Pietro Lombardi Story“.

Das Interview ist nur leicht bearbeitet und gekürzt im Sinne einer besseren Lesbarkeit. Der wesentliche Inhalt und die Art von Pietro Lombardi zu antworten, sind unverändert. Es gibt bei und bereits ein vergleichbares – aber wesentlich ausführlicheres – Interview mit Jury-Mitglied und Profi-Tänzerin Oana Nechiti.

Den Musiker Pietro Lombardi hatten wir im Zusammenhang mit DSDS 2019 in Salsango schon ausführlicher vorgestellt. Wir verweisen deshalb auf unseren Artikel DSDS 2019 – Pietro Lombardi sitzt in der neuen DSDS-Jury 2019 und können uns hier auf das Interview mit Pietro Lombardi konzentrieren:

Das Interview mit Pietro Lombardi

Pietro Lombardi – Neues Jury-Mitglied bei DSDS 2019

Pietro Lombardi – Neues Jury-Mitglied bei DSDS 2019 – Foto: MG RTL D – Stefan Gregorowius

Frage: Wie gefällt Dir die Arbeit in der DSDS-Jury?

Pietro Lombardi: Für mich ist DSDS immer mein Zuhause gewesen und ich bin froh, wieder hier zu sein. Jetzt als ehemaliger Kandidat in der Jury zu sitzen, ist wirklich etwas ganz Besonderes. Ich habe den ganzen Weg selber mitgemacht und miterlebt und ich sehe das alles aus einer anderen Perspektive, weil ich mich wirklich in die einzelnen Kandidaten hinein versetzen kann und mit jedem mitfiebere.

Frage: Was war Dein größtes Problem damals als Kandidat?

Pietro Lombardi: Der Selbstzweifel. Ich hatte immer Angst, zu versagen. Und ich merke, bei dem einen oder anderen Kandidaten, dass sie genau dasselbe Problem haben. Denen versuche ich Tipps zu geben, wie man das ausblenden kann.

Frage: Bist du ein strenger Juror oder gerade sehr nett, weil Du weißt, wie es ist, als Kandidat kritisiert zu werden?

Pietro Lombardi: Weil ich genau weiß, wie es funktioniert und wie es nach DSDS weitergeht – und das ist nicht einfach – sage ich schon, was ich denke. Manchmal hört sich das vielleicht streng an, aber eigentlich bin ich kein strenger Juror.

Frage: Wie ist die Zusammenarbeit in der Jury?

Pietro Lombardi: Die Stimmung in der Jury ist sensationell. Ich verstehe mich mit allen super. Mit Dieter verbindet mich eine lange Freundschaft, Oana kenne ich noch von Let‘s Dance und mit Xavier ist auch alles cool. Wir telefonieren viel und bei den Dreharbeiten gehen wir oft alle zusammen essen oder unternehmen etwas gemeinsam.

Frage: Was sagst Du zu den Kandidaten?

Pietro Lombardi: Das musikalische Niveau ist in diesem Jahr sehr hoch. Ich glaube, in keinem DSDS-Recall bisher waren so viele gute Kandidaten. Die Castings waren sehr spannend, weil da wirklich alles dabei war – von sehr gut bis katastrophal.

Frage: Was muss der neue Superstar für Dich haben?

Pietro Lombardi: Er muss das Gesamtpaket mitbringen. Natürlich muss er gut singen können, aber dazu zählt noch viel mehr. Vor allem musst du ein Gefühl rüberbringen. Ansonsten: Ich bin kein Schlagerfan, aber wenn ein guter Schlagersänger dabei ist, dann ist das auch ok.

Frage: Was kannst Du dem Gewinner für Tipps geben, um auch nach dem Sieg erfolgreich zu sein?

Pietro Lombardi: Viele DSDS-Kandidaten vergessen: das Format ist nicht dafür verantwortlich, wie deine Karriere läuft. DSDS ist dazu da, dir einen Push zu geben, in dieses Musiker-Leben hinein zu kommen. Du hast die Chance, durch DSDS bekannt zu werden und viel Öffentlichkeit zu bekommen, Leute kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Aber für deine Karriere bist du selber verantwortlich. Du musst jeden Tag arbeiten, dich neu erfinden. Du musst wissen, was du machen möchtest, deine Ziele vor Augen haben. Vor allem: Jeden Tag arbeiten!

Frage: Und wie groß ist dabei der Faktor Glück?

Pietro Lombardi: Ich glaube nicht an Glück. Das gibt es nicht für mich – noch nicht mal eine glückliche Beziehung ist Glück. Entweder will man es oder man will es nicht. Wenn man es will, dann kann man es schaffen – wenn nicht, dann nicht. Wenn wir jetzt knobeln würden, wer in die Live-Shows kommt, ok dann spielt vielleicht Glück eine Rolle, aber ansonsten: Es ist nur der eigene Kopf, der eigene Wille, der entscheidet.

-Ende des Interviews-

Die neue Staffel DSDS 2019 begann am Samstag, 5. Januar 2018. Die Casting-Show wird in diesem Jahr zunächst immer am Dienstag und am Samstag jeweils um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Zuerst werden die bereits aufgezeichneten Jury-Castings gesendet, dann folgt der zweistufige Recall und zum guten Schluss gibt es erneut die Live-Shows als Motto-Shows und das Finale.

Wir von Salsango werden über DSDS 2019 wie in den letzten Jahren schon berichten. Alle aktuellen Artikel findet Ihr unter dem Stichwort DSDS 2019, solche zu den vergangenen DSDS-Staffeln, findet Ihr bei uns unter dem Stichwort DSDS.

Mehr aktuelle Meldungen bei uns generell zu Casting-Shows findet Ihr in diesem verlinkten Stichwort vorn oder allgemeiner zu TV Shows in unserer Kategorie.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: