Eiskunstlauf Junior Grand Prix Enga-Neumarkt 3.-5.10.2019: Ergebnisse, Zeitplan

Autor(in): | aktualisiert am: 5.10.2019
Eiskunstlauf Junior Grand Prix Enga-Neumarkt 3.-5.10.2019 Ergebnisse, Zeitplan - hier Elizabeta Khudaiberdieva - Andrey Filatov aus Russland

Eiskunstlauf Junior Grand Prix Enga-Neumarkt 3.-5.10.2019 Ergebnisse, Zeitplan – hier Elizabeta Khudaiberdieva – Andrey Filatov aus Russland – Foto: © International Skating Union (ISU)

Der Eiskunstlauf Junior Grand Prix in Enga-Neumarkt 3.-5.10.2019 (Italien) ist der letzte Wettbewerb dieser Art in der aktuellen Eiskunstlauf-Saison 2019-2020 vor dem großen Grand Prix – Finale in ein paar Wochen. Hier finden Sie den Zeitplan und die Ergebnisse aus Italien.

Der Junior Grand Prix in Enga-Neumarkt vom 3.-5. Oktober 2019 ist die letzte Chance für alle Eiskunstläufer und Eistänzer, sich für das Grand Prix – Finale 2019 im Dezember zu qualifizieren. Dabei sind die Chancen durchaus übersichtlich und alle Favoriten dafür, die in Italien am Start sind, haben es selbst in der Hand.

Bei den jungen Herren sind bereits 5 Plätze fest vergeben für das Grand Prix Finale. Petr Gumennik aus Russland ist nach seinem Sieg in seiner Heimat vor ein paar Wochen die Grand Prix Finale sicher, wenn er wenigstens Vierter wird.

Im Eistanz sind ebenso 5 Grand-Prix-Plätze bereits fix. Nur noch qualifizieren dafür können sich Elizaveta Khudaiberdieva – Andrey Rilatov aus Russland, die nach ihrem Sieg in Lettland sicher im Finale sind, wenn das Eistanzpaar wenigstens Platz 3 belegt.

Bei den jungen Damen ist die Lage eigentlich auch klar, aber etwas agiler. 4 Finale-Plätze sind fest vergeben. Die besten Chancen für die beiden noch freien Startplätze haben Kseniia Sinitsyna aus Russland und Yeonjeong Park aus Südkorea – und wenn eine dieser Eiskunstläuferinnen ihre Leistung nicht auf’s Eis bringen kann, können außerdem noch Rino Matsuke aus Japan und Anna Frolova aus Russland noch hoffen.

Aus unseren Ländern sind folgende Sportler am Start:

  • aus Deutschland Ann-Christin Marold, Lara Luft – Stephano Valentino Schuster
  • aus Österreich Luc Maierhofer, Dorotea Partojic und das Eistanz-Paar Marina Philippova – Vadym Kravtsov (hier bleibt ein Fragezeichen, weil das Paar letzte Woche schon gemeldet, dann aber nicht gestartet war)
  • aus der Schweiz Noah Bodenstein und Anais Coraducci

Die Fotos und O-Töne kommen immer erst nach den Wettbewerben – frühestens am Sonntag, zuletzt oft auch erst im Verlauf der Woche…

Zeitplan Eiskunstlauf Junior Grand Prix Italien 3.-5.10.2019

Hier der Ablauf bzw. Zeitplan des ISU Junior Grand Prix Enga-Neumarkt 2019. Weil es keine Zeitverschiebung zu Italien gibt, sind die angegebenen Zeiten auch bei uns korrekt. Da ist also wieder nichts weiter zu beachten:

  • Donnerstag, 3. Oktober 2019: 15.15 Uhr Eistanz Rhythm Dance,18.15 Uhr Kurzprogramm der Herren
  • Freitag, 4. Oktober 2019: 14.30 Uhr Kurzprogramm der Damen, 19.20 Uhr Eistanz Free Dance
  • Samstag, 5. Oktober 2019: 12.30 Kür der Herren, 16.45 Uhr Kür der Damen

Ergebnisse Eiskunstlauf Junior Grand Prix Italien 3.-5.10.2019

Die Ergebnisse der Wettbewerbe in Italien ergänzen wir dann live oder wenigstens zeitnah hier, wenn die Programme laufen. Dann gehen wir noch auf unsere Sportler detaillierter ein.

Ergebnis Eistanz-Paare Junior Grand Prix Italien 2019

Lara Luft – Stephano Valentino Schuster aus Deutschland waren gleich beim ersten Junior Grand Prix dieser Saison in Courchevel am Start. Da hatten wir das Eistanz-Paar vorgestellt: Eiskunstlauf Courchevel 22.-24.8.2019 – ISU Junior Grand Prix 2019. Das deutsche Eistanz-Paar geht in der 3. Startgruppe auf’s Eis.

Lara und Stephano erhielten tolle 58,36 Punkte (33,22+25,14) – was Platz 4 nach dem Short Dance war. Das ist ein enorme Steigerung von über 10 Punkten gegenüber dem Auftakt im August – und nebenbei eine pers. Bestleistung. Im Free Dance gab es dann 75,00 Punkte (36,60+38,40), insgesamt 133,36 Punkte – was auch eine pers. Bestleistung ist, aber (vergleichsweise leider nur noch) für Platz 8 reichte.

Marina Philippova – Vadym Kravtsov aus Österreich eröffneten die 3. Startgruppe. Sie bekamen 42,03 Punkte (22,65+19,38), derzeit Platz 16 und eine pers. Bestleistung. Im Free Dance dann 56,00 (29,98+27,02), was insgesamt 98,03 Punkte – Platz 17 am Ende.

Die Favoriten Elizaveta Khudaiberdieva – Andrey Filatov aus Russland landeten einen erwarteten und souveränen Start-Ziel-Sieg.

Die besten Eistanz-Paare nach dem Free und Short Dance waren:

  1. Elizaveta Khudaiberdieva – Andrey Filatov aus Russland – 164,92 Punkte aus Kür 99,40 (52,34+47,06) + KP 65,52 (35,48+30,04), pers. Bestleistung KP
  2. Natalie D’Alessandro – Bruce Waddell aus Kanada – 152,76 Punkte aus Kür 89,51 (46,31+43,20) + KP 63,25 (34,74+28,51), pers. Bestleistung KP und Gesamt
  3. Angelina Lazareva – Maksim Prokofiev aus Russland – 148,71 Punkte aus Kür 89,23 (46,99+43,24) + KP 59,48 (31,74+27,74), 1. Start
  4. Katarina Delcamp – Ian Somerville aus den USA – 147,05 Punkte aus Kür 88,99 + KP 58,06 (32,86+25,20), alles pers. Bestleistung
  5. Oona Brown – Gage Brown aus den USA – 146,15 Punkte, davon Kür 91,34 (50,61+40,73) – pers. Bestleistung Gesamt und Kür
  6. Utana Yoshida – Shingo Nishiyama aus Japan 140,40 Punkte, davon Kür 85,48 – pers. Bestleistung Gesamt und Kür

Ergebnis Eiskunstlauf Herren Junior Grand Prix Italien 2019

Noah Bodenstein aus der Schweiz und Luc Maierhofer aus Österreich waren beide schon am Start beim Junior Grand Prix 2019. Noah Bodenstein haben wir hier näher vorgestellt: Eiskunstlauf Junior Grand Prix Gdansk 19.-21.9.2019, Ergebnisse, Zeitplan, Luc Maierhofer in diesem Artikel: Eiskunstlauf Junior Grand Prix Zagreb 26.-28.9.2019: Zeitplan und Ergebnisse.

Luc Maierhofer bekam im Kurzprogramm 67,44 Punkte (34,82+33,62) – zunächst Platz 7, in der Kür gab es dann 124,99 Punkte (56,99+68,00), was insgesamt 192,43 Punkte sind. Platz 8 immerhin. Noah Bodenstein erhielt 52,53 Punkte (27,83+25,70) – eine neue persönliche Bestleistung, wenn auch knapp, und derzeit Platz 17. In der Kür gab es dann 99,94 Punkte (45,96+53,98) – fast 7 Punkte mehr, als seine bisherige Bestleistung, was insgesamt 152,47 Punkte macht und natürlich ebenso Rekord für ihn ist – Platz 18.

Die besten Herren nach Kür und dem Kurzprogramm:

  1. Daniel Grassl aus Italien – 241,53 Punkte aus Kür 158,76 (84,40+74,36) + KP 82,77 (46,10+36,67) – pers. Bestleistung Kür + Gesamt
  2. Petr Gumennik aus Russland – 232,39 Punkte aus Kür 151,40 (78,04+74,36) + KP 80.99 (44,55+36,44) – alles pers. Bestleistung
  3. Ivan Shmuratko aus der Ukraine – 221,44 Punkte aus Kür 146,18 (73,70+72,48) + KP 75,26 (41,87+33,39) – alles pers. Bestleistung
  4. Ilya Yablokov aus Russland – 213.40 Punkte aus Kür 143,01 (72,49+70,52) + KP 70,39 (36,85+33,54) – pers. Bestleistung Kür + Gesamt
  5. Adam Siao Him Fa aus Frankreich – 206,40 Punkte, davon Kür 140,23
  6. Yudong Chen aus China – 205,16 Punkte, davon Kür 140,20 – alles pers. Bestleistung

Ergebnis Eiskunstlauf Damen Junior Grand Prix Italien 2019

Ann-Christin Marold startet in der 2. Startgruppe, Dorotea Partonjic in der 4. Gruppe, wie auch Anais Coraducci.

Ann-Christin Marold ist 16 Jahre alt (geboren am 20.5.2003 in Passau), 1,61 m groß und startet für den EC Oberstdorf, trainiert aber derzeit überwiegend in Linz. Als Hobbys gibt sie neben Schwimmen und Klettern auch Poledance an… Hält fit!

Trainer von Ann-Christin Marold sind Denise Jaschek und Markus Haider. Für die Choreografien ist Adam Solya verantwortlich. Im Kurzprogramm läuft sie nach dem Song”Alway Remember Us This” von Lady Gaga und in der Kür nach einem Madonna-Medley aus “Sooner or Later” und “Hanky Panky”.

Ann-Christin Marold hatte gerade letzte Woche bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf ihre persönliche Bestleistung verbessert mit 140,79 Punkte gesamt aus Kür 89,77 + KP 51,02. Hier in Italien erhielt sie 49,42 Punkte (27.08+22.34). Platz 10 nach dem Kurzprogramm. In der Kür gab es für Ann-Christin Marold 90,88 (44,51+47,37), insgesamt 140,30 Punkte – eine neue pers. Bestleistung in der Kür. Am Ende Platz 12.

Anais Coraducci aus der Schweiz ist in diesem Jahr schon beim Junior Grand Prix in Polen gelaufen (siehe Artikel Eiskunstlauf Junior Grand Prix Gdansk 19.-21.9.2019, Ergebnisse, Zeitplan). Anna Coraducci  erhielt 47,04 (25,64+22,40) – vorerst Platz 13. In der Kür dann erlief sie sich 80,93 Punkte (42,10+39,83) – das ging schon besser in diesem Jahr, insgesamt 127,97 Punkte – Platz 13.

Für Dorotea Partonjic aus Österreich ist das hier der erste Start in einer solchen Konkurrenz. Von ihr wissen wir sonst auch nichts weiter, was wir hier berichten könnten. Dorotea bekam für ihr Kurzprogramm 36,48 Punkte (18,38+18,10), Platz 20 im Moment. In der Kür gab es 74,98 (38,08+36,80) Punkte, insgesamt also 111,46 Punkte – Platz 15.

Herausragend in diesem Feld war eigentlich nur Ksenia Sinitsyna aus Russland. Alle anderen blieben weit von der derzeitigen Spitze entfernt.

Die besten jungen Damen nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Ksenia Sinitsyna aus Russland – 215,58 Punkte aus Kür 140,93 (75,44+65,49) + KP 74,65 (42,33+32,32) – alles pers. Bestleistung
  2. Anna Frolova aus Russland – 176,21 Punkte aus Kür 114, 78 + KP 61,43 (33,48+27.95)
  3. Alessia Tornaghi aus Italien – 175,93 Punkte, davon Kür 119,26 – alles pers. Bestleistung

Allgemeine Nachrichten zum Thema Eiskunstlauf in unseren Eiskunstlauf-Nachrichten oder spezieller unter Eiskunstlauf Nachwuchs. Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: