GOC Stuttgart 2018 – German Open Championships 9.-10.8.2018

Autor(in): | aktualisiert am: 12.08.2018

Grand Slam Erfolge für deutsche Tanzpaare und Abschied von Ferruggia - Köhler

Benedetto Ferruggia - Claudia Köhler-Ferruggia

Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler-Ferruggia – Foto: (c) TWG2017 – Photo by Wojciech Grzedzinski

Die German Open Championships 2018 (GOC Stuttgart) fanden mit den beiden Grand Slam – Turnieren Standard und Latein am 9.-10. August 2018 ihren sportlichen Höhepunkt und Abschluss. Emotionaler Höhepunkt war vermutlich der Abschied von Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler-Ferruggia vom aktiven Tanzsport.

Über mehrere Jahre hatte das Tanzpaar Ferruggia – Köhler die Standardtänze erst bei dem WDSF-Amateuren und dann in der WDSF Professional Division dominiert. Neben unzähligen Deutschen Meisterschaften und internationalen Turnier-Siegen wurden Benedetto Ferruggia – Claudia Köhler 3 x Weltmeister bei den WDSF-Amateuren und 2 x Weltmeister bei den WDSF-Profis. Herausragend aus den vielen Erfolgen sicher auch die beiden Goldmedaillen bei den World Games 2013 und 2017- eine Art Olympische Spiele der Nichtolympischen Sportarten. Vielen Dank an das Tanzpaar für alles! Salsango wünscht für die Zukunft alles Gute!

Besonders herausragend bei den GOC Stuttgart 2018 war der Doppelsieg deutscher Tanzpaare im Latein-Grand-Slam durch Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska aus Pforzheim und Timur Imametdinov – Nina Bezzubova aus Bremen. Sehr erfreulich aber auch die Final-Teilnahme von Anton Skuratov – Alena Uehlin im WDSF Standard-Grand-Slam von Stuttgart 2018. Das ist ein Erfolg, der dem Tanzpaar aus München nicht sehr oft gelingt.

Im Standard-Turnier von Stuttgart konnten Tomas Fainsil – Violetta Posmetnaya als zweitbestes Tanzpaar aus Deutschland Platz 9 belegen. Alexandru Ionel – Isabel Tinnis aus Deutschland erreichten Platz 22.

Bestes Tanzpaar aus Österreich waren Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova auf Platz 11. Weitere ÖTSV-Tanzpaare waren auch im Latein-Turnier erst sehr viel weiter hinten zu finden.

Im Latein-Turnier konnten Artur Balandin – Anna Salita Platz 19 und in der Runde der besten 24 waren auch noch Dumitrescu Razvan – Jacqueline Joos auf Platz 24 und Cseke Zsolt Sandor – Malika Dzumaev auf Platz 25.

Am Start waren 261 Tanzpaare im Latein Grand Slam bei den GOC Stuttgart 2018 und 257 Tanzpaare im Standard Grand Slam bei den GOC Stuttgart 2018.

Final-Ergebnisse Grand Slam Turniere GOC Stuttgart 2018

Ergebnisse Finale Grand Slam Standard GOC Stuttgart 2018 am 9. August 2018

Keine Frage, dass Dmitry Zharkov – Olga Kulikova das Turnier gewinnen konnten:

  1. Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland – 195.917 Punkte
  2. Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite aus Litauen – 193.209 Punkte
  3. Evgeny Moshenin – Dana Spitsyna aus Russland – 186.625 Punkte
  4. Alexey Glukhov – Anastasia Glazunov aus Russland – 185.457 Punkte
  5. Vaidotas Lacitis – Veronika Golodneva aus Litauen – 184.291 Punkte
  6. Anton Skuratov – Alena Uehlin aus Deutschland – 182.456 Punkte

Ergebnisse Finale Grand Slam Latein GOC Stuttgart 2018 am 10. August 2018

Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno waren als Führende im WDSF Grand Slam 2018 nicht am Start.

  1. Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska aus Deutschland – 193.667 Punkte
  2. Timur Imametdinov – Nina Bezzubova aus Deutschland – 190.917 Punkte
  3. Andrey Gusev – Vera Bondareva aus Russland – 185.831 Punkte
  4. Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova aus Frankreich – 185.768 Punkte
  5. Andrea Silvestri – Varadi Martina aus Ungarn – 182.540 Punkte
  6. Edgar Marcos Borjas – Alina Nowak aus Polen – 176.874 Punkte

Mehr aktuelle Meldungen finden Sie in unserem Tanzsport-Magazin oder ganz speziell zu dieser Turnier-Serie in unserem Stichwort WDSF Grand Slam Tanzen.

Quellenangabe: Das Foto oben ist nicht aus Stuttgart, sondern aus unserem Archiv (siehe Artikel Tanzsport-Fotos von den World Games 2017). Foto-Credit am Foto selbst.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: