Let’s dance 21.5.2021 Kritik, Meinung, Kommentar: Prophezeiungen und erste Retrospektive

von: | aktualisiert am: 23.05.2021

Let’s dance am 21.5.2021 war eine fast perfekte TV-Tanz-Show! Hier meine Kritik, meine Meinung, mein Kommentar zur Sendung, den Paaren und Tänzen und ein paar mehr Gedanken.

Let's dance 21.5.2021 Kritik, Meinung, Kommentar Prophezeiungen und erste Retrospektive

Let’s dance 21.5.2021 Kritik, Meinung, Kommentar Prophezeiungen und erste Retrospektive – Foto: mayenco auf pixabay

Let’s dance am 21. Mai 2021 war ein würdiges und hochklassiges Halbfinale von Let’s dance 2021 mit vier guten und zugleich sehr unterschiedlichen Tanzpaaren, von denen eines besonders herausragte. Das Ergebnis, Simon Zachenhuber & Patricija Belousova sind ausgeschieden bei Let’s dance am 21.5.2021, dürfte eine Mehrheit der Zuschauer wohl nicht überrascht haben, selbst wenn die Fans dieses Tanzpaares enttäuscht sein werden.

Ich finde es auch ein bisschen schade, denn mein Herz haben die beiden mit ihrer Art schon berührt. Aber es mussten andere Tanzpaare die Show Let’s dance bereits verlassen, die Sie und ich gern hätten weiter tanzen sehen. Da wären wir bzgl. der Paare vielleicht nicht alle einer Meinung, aber von der Richtung her könnten wir uns nach kurzer Diskussion sicher einigen.

Simon Zachenhuber und Patricija Belousova ausgeschieden bei Let's dance am 21.5.2021

Simon Zachenhuber und Patricija Belousova ausgeschieden bei Let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Genauso wenig ist überraschend, dass Rurik Gislason & Renata Lusin, Valentina Pahde & Valentin Lusin sowie Nicolas Puschmann & Vadim Garbuzov im Finale von Let’s dance 2021 stehen. Und bestimmt sind wir uns generell auch dabei schnell einig, dass diese Tanzpaare verdient das Finale erreicht haben.

Wer den Sieger-Pokal von Let’s dance 2021 holt, wird zuerst eine Frage, wer die meisten TV-Zuschauer begeistern kann und dann eine Frage der konkreten Tänze bzw. Leistungen nächste Woche im Finale. Dafür gab es nicht nur gestern im Halbfinale von Let’s dance am 21.5.2021 schon erste Hinweise, das war eigentlich lange klar. Und trotzdem denke ich, die Situation könnte tatsächlich noch offen sein für jedes Ergebnis!


Sieger-Pokal von Let's dance

Sieger-Pokal von Let’s dance – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Prophezeiungen bei Let’s dance 2021

Den 1. Satz oben hatte ich so ähnlich schon einmal über eine der Shows von Let’s dance 2021 geschrieben.

Das war in Sendung 3 (also die zweite Wertungssendung). So weit zurück habe ich aus gutem Grund geschaut, denn damals schrieb ich:

„Nach der Sendung gestern ist nicht absehbar, welche Herausforderungen im Verlauf der Staffel die beiden Tanzpaare Rurik Gislason & Renata Lusin sowie Valentina Pahde & Valentin Lusin nicht bestehen sollten. Es ist zwar möglich, dass ihnen mal etwas daneben geht. Aber das wird dann immer noch gut genug sein.

Auch ein Entzug der Gunst des TV-Publikums durch übertriebenen Ehrgeiz ist nicht zu erwarten. Rurik Gislason und Valentina Pahde tanzen nicht nur gut, sie sind zudem bescheiden und sympathisch.

Und weiter

Theoretisch könnten wir entweder gleich zum Finale springen oder Valentina Pahde – Valentin Lusin sowie Rurik Gislason – Renate Lusin bis zum Finale außer Konkurrenz mittanzen lassen… Bei den Bewertungen sind die Überraschungen nun in der 2. Sendung schon erschöpft.“

Eine Sendung später schrieb ich:

„Ich sehe Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov auf einem sehr guten Weg. Wenn die beiden so weiter tanzen, gehören sie für mich ins Let’s dance – Finale und hätten dort Sieg-Chancen!“

Das habe ich hier nicht wiederholt, um zu zeigen, was für ein toller Hecht ich denn nun sei, sondern weil ich es selbst interessant fand, dass das seinerzeit offenbar schon so offensichtlich war.

Wer noch einmal nachlesen mag, hier die Links zu diesen beiden Kommentaren:

Erste, kurze Retrospektiven zu Let’s dance 2021

Interessant finde ich außerdem, wie sich einige Dinge im Verlauf der Staffel (wieder) zurecht gerückt haben:

Die Kostüme der Tanzpaare waren in den letzten beiden Sendungen wieder sehr schön – und immer noch ziemlich heiß zuweilen, was ja auch so sein soll, aber nicht übertrieben.

Sogar Victoria Swarovski hat nach ein paar Verirrungen schöne Kleider in ihrem Schrank gefunden. Und sie hat sich zuletzt erkennbar wie erfolgreich Mühe gegeben, die Balkon-Gespräche interessant zu gestalten, eine Bereicherung für die Show werden zu lassen und übermäßige Wiederholungen und Banalitäten zu vermeiden.

Victoria Swarovski bei Let's dance am 21.5.2021

Victoria Swarovski bei Let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

In der Let’s dance – Jury hat Jorge Gonzalez zu alter Form zurück gefunden, nicht nur äußerlich weniger verrückt, ohne bieder daher zu kommen, sondern ohne die zum Fremdschämen geeigneten Anspielungen und vor allem mit wieder besseren Inhalten seiner Kommentare. Motsi Mabuse kann sich freuen und den Paaren Beifall spenden, ohne gleich den ganzen Saal für sich einzunehmen. Nur Joachim Llambi verliert sich zuletzt verdächtig oft in Rechtfertigungen und widerspricht sich und seinen früheren Urteilen manchmal selbst.

Let's dance - Jury bei Let's dance am 21.5.2021 - Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi

Let’s dance – Jury bei Let’s dance am 21.5.2021 – Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Renata Lusin hat sich nicht nur mit ihren Choreografien gestern bei Let’s dance am 21.5.2021 fast selbst übertroffen, sondern tanzt engagiert, aber nicht mehr verbissen und so viel sympathischer, besser!

Meinung zu Tanzpaaren & Tänzen bei Let’s dance am 21.5.2021

Mit den beiden Choreografien hat mich Renata Lusin wirklich überrascht, obwohl ich immer viel von ihr erwarte. Besonders den Charleston fand ich ausgesprochen gelungen und das schauspielerische Talent von Rurik Gislason und Renata Lusin hat mich gleichermaßen beeindruckt wie bestens unterhalten – obwohl ich sonst kein Fan solcher gespielten „Gelage“ bin.

Rurik Gislason und Renata Lusin beim Charleston Let's dance am 21.5.2021

Rurik Gislason und Renata Lusin beim Charleston Let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Erstaunlich, wie hoch Rurik Gislason seine Beine werfen kann. Das ist mir zwar bei Let’s dance am 21.5.2021 gestern nicht das erste Mal aufgefallen, aber ich wundere mich doch.

Hier möchte ich einen kurzen Einschub machen, weil mir das wichtig scheint: Im direkten Vergleich von Rurik Gislason zu Nicolas Puschmann muss man -finde ich- schon auch berücksichtigen, dass Rurik Profisportler ist oder war, während Nicolas sicher nicht unsportlich ist, aber doch wohl vor Let’s dance mehr Zeit auf der Couch als im Fitnessstudio verbracht hat.

Jedenfalls stellt sich Renata Lusin mit dieser Qualität der Choreografien neben Vadim Garbuzov und in bester Erinnerung Ekaterina Leonova. Auch der Contemporary gestern hat von mir allen Respekt. Bravo Renata!

Rurik Gislason - Renata Lusin bei let's dance am 21.5.2021

Rurik Gislason – Renata Lusin bei let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Die Qualität ihres Tanzens steht ja ohnehin außer Frage… Die ist schon lange auch bei Rurik Gislason beachtlich und trotzdem kann man immer noch eine weitere Entwicklung hin zum Besseren beobachten. In dieser Form, mit solch gutem Tanzen, werden sie nächste Woche im Finale kaum zu schlagen sein.

Doch wie oben schon erwähnt, haben für mich alle 3 Final-Paare gute Chancen und jede Gelegenheit Let’s dance 2021 in der nächsten Woche für sich zu entscheiden!

Einmal wissen wir nicht, wie die Zuschauergunst sich verteilt. Wir können raten und annehmen, aber nicht sicher sein. Und, was mir noch wichtiger erscheint, die Tänze nächste Woche können eine ungeheure Kraft entwickeln und damit auch Wirkung beim Zuschauer erzielen.

Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov bei Let's dance am 21.5.2021

Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov bei Let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Wenn man z.B. anerkennt, dass die Tänze von Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov gestern zwar sehr gefällig, aber nicht in ihrer Höchstform getanzt waren, muss dieses Paar unbedingt auf der Rechnung für nächste Woche stehen.

In dieser Woche war es schwer für alle beide, z.B. beim Bolero. Weil ich jedoch ein Freund davon bin, den Paso doble nicht nach der immer gleichen Musik zu tanzen und auch Rockmusik beim Paso nicht besonders mag, finde ich die Herausforderung, so eine Musik zu vertanzen gut und die Umsetzung fand ich gelungen.

Vadim Garbuzov - Nicolas Puschmann beim Jive Let's dance am 21.5.2021

Vadim Garbuzov – Nicolas Puschmann beim Jive Let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Ich habe auch beobachtet, dass Nicolas Puschmann gestern einige Fortschritte in der folgenden Position gemacht hat, in der er bisher stets ein bisschen schwächelte.

Die Zeit hat wohl nicht gereicht, um alles so einzustudieren, wie es nötig wäre, um mit Bestnoten zu glänzen. Vermutlich hätte ein Bolero bzw. Paso doble als einziger Tanz in einer Woche anders, besser ausgesehen.

So hat Nicolas Puschmann ein paar Haltungsprobleme offenbart, die aber genauso verständlich sind, wie die letzten Reste der „Boxer-Haltung“ von Simon Zachenhuber.

Patricija Belousova - Simon Zachenhuber bei Let's dance am 21.5.2021 ausgeschieden

Patricija Belousova – Simon Zachenhuber bei Let’s dance am 21.5.2021 ausgeschieden – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Die war bei beim Tanzpaar Simon Zachenhuber – Patricija Belousova aber nicht wirklich das Problem. Wir hatten hier schon einiges diskutiert in den letzten Wochen zu diesem Tanzpaar. Ich möchte das nicht wiederholen. Mehr war wohl einfach in den kurzen Wochen nicht drin. Und dafür war es schon gut!

Ich finde, man hat bei Patricija Belousova eine Entwicklung gesehen, sowohl beim Training als auch in den Choreografien. Ich hoffe, sie bleibt Let’s dance als Profitänzerin erhalten und bekommt bald Gelegenheit, sich weiter zu intensiv zu üben, wie in diesem Jahr. Den Tanzbären der nächsten Staffel, der alsbald in den wohlverdienten Let’s-dance-Ruhestand geht, sollte eine andere Dame bekommen.

Ich wünsche Simon Zachenhuber für seine sportliche Karriere und beiden ganz allgemein alles Gute und bedanke mich herzlich für die unterhaltsamen Beiträge zu Let’s dance 2021!

Patricija Belousova und Simon Zachenhuber bei Let's dance am 21.5.2021

Patricija Belousova und Simon Zachenhuber bei Let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Für Rurik Gislason und Renata Lusin sowie für Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov ist die Sache klar für mich, was das Finale nächste Woche betrifft. Rurik und Renata liegen tänzerisch mindestens eine Nasenlänge vorn. Das könnten Nicolas und Vadim mit stimmungsvollen, außergewöhnlich guten Choreografien wett machen. Ich erinnere an die Entertainment-Qualitäten von Nicolas, die gestern etwas verschüttet blieben.

Doch wie wir gesehen haben, können Renata und Rurik das auch. Allerdings kann Nicolas Puschmann noch besser tanzen, als gestern gesehen. Da liegen also gestern „ungenutzte“ Reserven…

Ein bisschen ein Überraschungsei für’s Finale sind für mich Valentina Pahde und Valentin Lusin.

Valentina Pahde und Valentin Lusin beim Paso doble Let's dance am 21.5.2021

Valentina Pahde und Valentin Lusin beim Paso doble Let’s dance am 21.5.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Ich vermute die beiden als Tanzpaar in einer spannenden Phase! Habe ich vor ein paar Sendungen noch geschrieben, Valentina Pahde gefällt mir immer dann am besten, wenn Valentin Lusin ihr zur Seite steht, sie begleitet und unterstützt, finde ich inzwischen, dass Valentin Lusin zu sehr auf den „Faktor“ Valentina Pahde setzt, sie einerseits zu sehr gewähren und andererseits sie als Konzept allein stehen lässt.

Dadurch geht für meinen Geschmack etwas der Feinschliff verloren, die Kleinigkeiten und Feinheiten fehlen, die aus einem guten Tanz einen besonderen Tanz machen.

Selbstverständlich war der Paso doble gestern ein außergewöhnlich guter Tanz! Das will ich nicht bestreiten. Auch nicht, dass Valentina Pahde sehr gut tanzen kann. Das steht ja außer Frage…

Doch ich habe den Eindruck, im Vergleich zu den anderen beiden Paaren im Moment fehlt noch etwas. Zum Beispiel die Zusammengehörigkeit des Paares, die Kraft und die Geschichte, die daraus entsteht.

Vor allem aufgefallen war mir das beim Cha Cha Cha. Beim ersten Anschauen während der Sendung gestern war ich davon nicht besonders beeindruckt. Da hat mir irgendwie Seele und Stimmung, auch der typische Charakter des Zusammen- und Gegenspiels beider Tanzpartner gefehlt.

Ich hab mir den Tanz dann nochmal angesehen und fand nichts Gravierendes, was ich anzumerken oder gar zu bekritteln hätte – außer dem, was ich eben schrieb.

Insofern bleibt für mich die Frage, ob die gut tanzende Valentina Pahde allein ausreicht, um Let’s dance 2021 gewinnnen zu können – oder ob das Paar zusätzliche Momente findet, die Zuschauer für sich einzunehmen.

Valentin Lusin - Valentina Pahde beim Cha Cha Cha Let's dance am 21.4.2021

Valentin Lusin – Valentina Pahde beim Cha Cha Cha Let’s dance am 21.4.2021 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Mein Fazit zur Sendung Let’s dance am 21.5.2021

Nach einem guten Halbfinale Let’s dance am 21.5.2021 kommt es nun also zu dem Let’s dance – Finale in der erwarteten Besetzung.

Ich freue mich auf die Tänze nächste Woche und bin sehr neugierig, wie es dann ausgeht!

Mir wäre es das Liebste, die Jury hielte sich ganz raus aus der Entscheidung und gäbe keine Punkte. Die können es nämlich echt verderben – und, wie wir wissen, auch den Sieg eines Paares ganz verhindern (in dem sie 2 x Platz 1 vergibt. Dann hat das Paar auf Platz 2 keine Chance auf den Sieg.) Diese Art der Einflussnahme möge die Jury bitte wenigstens verhindern!

Schließen möchte ich heute mit einem Zitat von Nicolas Puschmann (aus dem Gedächtnis), weil mir so gut gefallen hat, was er sagte:

Egal wie ihr Euch körperlich gerade fühlt, geht in die Tanzschule und findet Eure Leidenschaft und wenn Ihr mit ganz viel Liebe und Emotionen tanzt, dann ist der Körper absolute Nebensache!“

Hinweise und Links

Unter dem Stichwort Let’s dance 2021 sammeln wir alle Artikel zur neuen Staffel der Tanz-Show.

Fakten zur Sendung Let’s dance am 21.5.2021

Alle Fakten, Jury-Punkte, Tänze und Songs oder Einschaltquoten und weitere Fotos finden Sie wie immer im Fakten-Artikel: Let’s dance am 21.5.2021 Halbfinale Fakten: Wer ist ausgeschieden? Punkte, Tänze, Songs.

Alle Artikel zu dieser Tanz-Show in Salsango finden Sie unter dem Stichwort Let’s dance. Berichte über andere Tanz-Shows finden Sie bei uns unter Tanzen im Fernsehen. Thematisch noch weiter gefasst ist unsere Kategorie TV-Shows. RTL möchte, dass wir für die Verwendung der Fotos auf TVNOW hinweisen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





13 Kommentare zu “Let’s dance 21.5.2021 Kritik, Meinung, Kommentar: Prophezeiungen und erste Retrospektive”



  • Liane sagt:

    Danke Karsten, immer wieder.

    Da mein Mann bei Ruriks erstem Tanz meinte, so gut war noch kein Mann wie er, interessiert mich ob Du nach dem Finale mal die Gesamtpunkteanzahl der besten 3 Männer bzw. Frauen über die ganzen Staffeln veröffentlichen kannst. Falls du noch alles abgespeichert hast. Es ist dabei auch interessant ob die Punktmeisten auch immer die Sieger waren. Denke bei den Frauen könnte Ella Endlich dabei sein, obwohl Sie nicht gewonnen hat.
    Liebe Grüße aus Österreich.

    • Ich schau mal, was ich so zusammenkratzen kann. Das ist natürlich immer schwer zu vergleichen. Alles hat sich weiter entwickelt, die Profis, die Tänze an sich – und die Jury ist auch freigiebiger geworden.

      Aber ich hatte ohnehin schon ein paar Daten mit Blick zurück aufbereitet, da kann ich das mal dazu nehmen im Artikel nach dem Finale…

    • DMD sagt:

      Nur mal auf die Schnelle der Wertungsdurchschnitt von je fünf männlichen und weiblichen Top-Promis- wie aussagefähig solche Zahlen sind, steht auf einem anderen Blatt:
      -Rurik Gislason (16 Tänze bisher): 26,4/ Valentina Pahde: 26,9
      -Moritz Hans: 25,6/ Lili Paul-Roncalli: 27,9
      -Pascal Hens: 26,3/ Ella Endlich: 28,5
      -Gil Ofarim: 26,4/ Vanessa Mai: 27,6
      -Alex Klaws: 26,8/ Tanja Szevczenko: 24,4

      In dieser Auswahl ist Alex bisher immer noch der höchstbewertete Mann- und der einzige Sieger, den auch die Jury auf 1 hatte- wie Lili bei den Damen, aber den Punkterekord dort hält tatsächlich Ella. Über die Staffeln hinweg muss man mit Vergleichen vorsichtig sein. Manuel Cortez z.B. hatte lediglich einen Schnitt von 22,2; Magdalena Brzeska (umgerechnet auf 3 Juroren) genügten 24,2 zum Sieg. Die Wahrscheinlichkeit der letzten Jahre spricht nicht unbedingt für Valentina, aber was heisst das schon? Lili hat’s ja auch nicht beeindruckt…

      • Anita sagt:

        Ja das liebe Publikum ist nicht immer der gleichen Meinung wie die Jury und oft entscheidend.
        Sympathie, Demut, Kampfgeist, Entwicklung während der letzten Wochen (auch wenn das für Lambi nicht relevant ist, für die Zuschauer sehr wohl, da es vermittelt, was man mit Fleiß und Training erreichen kann), Ausstrahlung beim Tanzen als auch bei den Einspielern und noch viel mehr sind für den subjektiven Eindruck wichtig und stehen mindestens gleichwertig neben den tänzerischen Fähigkeiten. Und manchmal kommen auch die Faktoren Profi und die Optik des Promis dazu. Und was man nicht vergessen darf ist die Tagesform und eine mitreißende Choreo biem Freestyle im Finale.

        Rurik hat nach meinem Eindruck bei den Zuschauern (insbesondere den weiblichen) die Nase vorn. Seine mentale Stärke hat er am Freitag bewiesen. Denn bei allen hat man an diversen Stellen die Belastungen der letzten Wochen (körperlich und mental) gemerkt. Bei Rurik war es nur in den Einspielern ersichtlich, bei Valentina beim Einspieler + einem Tanz und bei Nicolas bei beiden einstudierten Tänzen. Nur der Impro-Tanz war gelungen bei ihm.

        Apropos Jury: Die 9 von Motsi und Jorge beim Paso für Nicolas waren für mich unverständlich und zu hoch: die Tanzhaltung mit Körperspannung ist das A&O bei diesem Tanz. Da war ich ausnahmsweise mal mit Llambi einer Meinung: das war nicht gut. Da wurde bei Simon strenger gewertet, wenn seine Schultern mal nicht tief genug waren. Auch wenn es wahrscheinlich nichts am Ranking geändert hätte, wenn etwas gerechter gewertet worden wäre.

    • Lisa sagt:

      Mit ein paar Zahlen kann ich dienen…

      Um die Staffeln mit 4 Juroren mit denen mit 3 Juroren vergleichbar zu machen, hab ich die erzielten Punkte prozentual zu den maximal möglichen Punkten ermittelt.

      Aus diesen Zahlenspielchen ergeben sich ein paar interessante Erkenntnisse:
      Alle Siegerinnen waren auch Punktbeste ihrer Staffeln.

      Alexander Klaws (Staffel 7 – 2014) ist der einzige männliche Dancing Star, der auch Punktbester seiner Staffel war. Er hatte bei 3 Juroren einen Punkteschnitt von 26,81, was 89,38% der maximal möglichen Punkte entspricht. Nimmt man noch die Punkte aus solchen Tänzen wie Gruppentanz oder Diskofox, die keine 40 (bzw. 30) Punkte bringen können (Sondertänze), kommt er auf 89,59% aller Punkte.
      Alexander Klaws ist auch bisher der Mann mit dem höchsten Punkteschnitt bzw. prozentualen Anteil aus allen Staffeln.

      Susan Sideropoulus (Staffel 2 – 2007) ist der Dancing Star, der es mit dem geringsten „Punktanteil“ geschafft hat. Sie hatte bei 4 Juroren einen Punkteschnitt von 28,82, was 72,05% entspricht. Sondertänze gab es hier noch nicht.

      Lili Paul-Roncalli (Staffel 13 – 2020) ist der Dancing Star, der den höchsten Punkteanteil aller Sieger erreicht hat. Sie hatte bei 3 Juroren einen Punkteschnitt von 27,95, was 93,16% entspricht. Mit den Sondertänzen kommt sie auf 92,30% aller möglichen Punkte.

      Den absolut höchsten Punkteschnitt bisher hat Ella Endlich (Staffel 12 – 2019) erzielt. Sie kommt bei 3 Juroren auf einen Punkteschnitt von 28,53, was 95,09% entspricht. Mit den Sondertänzen kommt sie auf 94,26% aller möglichen Punkte.

      Hier noch die Werte der besten Herren der 4 letzten Jahre
      2017 – Gil Ofarim – 26,35 (87,83%) – inkl. Sondertänze 86,61%
      2018 – Ingolf Lück – 23,70 (79,00%) – inkl. Sondertänze 77,90%
      2019 – Pascal Hens – 26,26 (87,54%) – inkl. Sondertänze 86,89%
      2020 – Luca Hänni – 26,47 (88,25%) – inkl. Sondertänze 87,54%

      • Monika sagt:

        Ich bin kein Freund von Zahlen und Vergleichen, weil die Staffeln auch schwer miteinander zu vergleichen sind.

        Wahrscheinlich bin ich der typische Zuseher, dem das Gesamtpaket wichtig ist. Ich brauche auch kein perfektes Tanzen von Laien (kann mir auch keiner erzählen, dass da keine Vorkenntnisse da sind/waren, wäre auch für Profis beschämend, wenn sie lange Zeit dafür trainieren müssen.

        Mir ist Entwicklung, Ehrgeiz, Wille, Spaß, Emotionen, Ausstrahlung, Sympathie, natürlich auch Können, ……. wichtig.

        Ich gehe davon aus, dass die Jury im Finale Punkte vergeben wird und ja, die Jury könnte nur die einzelnen Tänze, ohne drumherum bewerten, was aber auch nicht immer der Fall ist.
        Das ist für die Zuseher schwierig und wäre auch den Teilnehmern gegenüber unfair, denn die Teilnehmer tanzen nicht gleichzeitig, die Leitungen sind aber von allen Teilnehmern von Beginn weg, bis zum Schluss geöffnet.
        Folglich wäre der Teilnehmer mit Startnummer 3 benachteiligt und chancenlos, deshalb fließen für die Zuseher, natürlich die Vorleistungen und die oben genannten Gründe mit ein.

        Auf ein schönes Finale und dass mein Favorit gewinnt. : – D



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.