Let’s dance am 25.3.2022 Kritik & Meinung: Zwischenschritte

von: | aktualisiert am: 27.03.2022

Let’s dance am 25.3.2022 war eine dieser „Zwischen-Show“ mit Zwischenschritten der Paare. Hier meine Kritik & Meinung zu den Tänzen und Kommentare.

Let's dance am 25.3.2022 Kritik & Meinung - Zwischenschritte

Let’s dance am 25.3.2022 Kritik & Meinung – Zwischenschritte – Foto: NEOSiAM2021 auf Pexels

Bei Let’s dance am 25. März 2022 hat man gesehen, wie unterschiedlich gleiche oder ähnliche Sachverhalte von der Jury beurteilt werden – je nachdem, welches Tanzpaar tanzt. Einige haben qua Paar oder qua Tanz schon eine höherer „Basis-Note“, andere eine niedrigere.

Werden die Erwartungen von einem der Let’s dance – Paare erfüllt oder nur leicht unterschritten, bekommen manche mehr Punkte als andere, von denen man nicht so viel erwartet, die aber vielleicht sogar besser sind, als man vorher vermuten konnte. Das war bei Let’s dance am 25.3.2022 so!


Diese Beobachtung gibt mir die Gelegenheit, auf die Eiskunstlauf-WM hinzuweisen, die gerade läuft und bei der das manchmal auch so ist. Da ist z.B. heute das Kür-Finale im Eistanz ab 17.00 Uhr mit den besten 20 Paaren. Ab Mittag sind schon die Männer dran. Vielleicht haben Sie ja Gelegenheit, mal reinzuschauen (siehe auch Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2022: Ergebnisse in Frankreich).

Nun ist man sich in der Let’s dance – Jury nach den vielen, gemeinsamen Jahren immer noch nicht einig, ob man die Leistung eines Tanzpaares pur und für sich genommen bewertet, oder ob man eine „vergleichenden Wertung“ wählt, bei der die Paare pro Sendung zueinander in Beziehung und auf Plätze gesetzt werden.

Eigentlich geht es in den letzten Jahren immer mehr in diese Richtung, wird aber durch die Jury selbst immer wieder konterkariert, in dem z.B. eine „10“ nicht nur Platz 1 bedeutet, sondern eine besonders gute, herausragende Leistung beschreiben soll.

„Hervorragend“ heißt die Entsprechung im Tanzsport für eine 10. Eine 8 wäre „Sehr gut“, eine 7 „Gut“ und eine 6 „Überdurchschnittlich“, eine 5 „Durchschnittlich“ und eine 3 „schwach, matt, kraftlos“.

Nun ist das mit der Bewertung der Tanzspaare bei Let’s dance ohnehin schon so eine Sache – und so ganz grundlegend, über alles gesehen, im Querschnitt einer Staffel, gelingt sie auch gut.

Aber gelegentlich scheitert sie oder muss sogar scheitern, weil zu unterschiedlicher Musik getanzt wird und nicht zugleich und weil die Profis die Choreo machen, aber eigentlich die Promi-Kandidaten die sind, die bewertet werden sollen.

Warum schreibe ich das alles? Weil irgendwie die Bewertung gestern bei Let’s dance am 25.3.2022 recht durcheinander geriet und ich nicht weiß, ob nun absolut oder relativ gewertet wurde bzw. ich den Verdacht habe, dass beides miteinander vermischt wird. Schauen Sie sich doch noch einmal in Ruhe die Punkte von gestern an (Let’s dance 25.3.2022 Fakten: Wer ist ausgeschieden? Punkte, Tänze, Lieder) und vergleichen sie ihre eigenen Eindrücke von den Tänzen mit diesen Punkten. Bei mir ergibt das ein großes Durcheinander…

Janin Ullmann und Zsolt Sandor Cseke tanzen Langsamer Walzer bei Let's dance am 25.3.2022

Janin Ullmann und Zsolt Sandor Cseke tanzen Langsamer Walzer bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Der Langsame Walzer von Janin Ullmann – Zsolt Sandor Cseke war auch für mich der beste Tanz des Abends und deshalb steht das Paar (erwartungsgemäß) an der Spitze der Tabelle. Aber ich würde nicht über ein „Sehr gut“ hinaus gehen – das wäre im o.g. Sinne eine 8.

Das Tanzen von Janin Ullman hat mir eben sehr gut gefallen (besser, als in den Latein-Tänzen bisher), die Choreo fand ich so durchschnittlich und vertanzt hat sie sich am Ende mal, was man ihr ankreiden kann oder auch nicht. Ich würde in diesem Fall darüber hinwegsehen, weil sie sich eben „nur“ vertanzt hat. Aber ich war ja auch bei einer 8, die einen „Fehlerteufel“ toleriert und nicht bei einer 10 oder 9, wie Jorge Gonzelez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi.

Mike Singer und Christina Luft tanzen Quickstep bei Let's dance am 25.3.2022

Mike Singer und Christina Luft tanzen Quickstep bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Mein Tanz des Abends jedoch war der Quickstep von Mike Singer – Christina Luft! Das war ein sehr präsenter Mike Singer, der seine doch sehr schrittreiche Choreografie beherrschte und das erste Mal richtig getanzt hat. So war mein Eindruck!

Auch das Paar funktionierte gut, war auf eine harmonische Art und Weise miteinander im Tanz verbunden. Das hat mir gut gefallen – was einer 7 entspräche! Dieses Tanzpaar hätte ich auf Platz 2 gesetzt.

Dahinter habe ich große Probleme, überhaupt eine Reihenfolge festzulegen…

Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova tanzen Slowfox bei Let's dance am 25.3.2022

Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova tanzen Slowfox bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Positiv sind mir noch Bastian Bielendorfer – Ekaterina Leonova mit ihrem Slowfox aufgefallen. Das war tänzerisch nun nicht der ganz große Wurf, aber für Bastian Bielendorfer schon ein großer Schritt in die richtige Richtung. So, finde ich, kann man seine Leistungen beim Tanzen auch anerkennen.

Wir wissen ja, dass er keine Karriere als Taxi-Tänzer anstrebt, der jede Frau sicher und gefällig über’s Parkett begleitet. Hier wäre ich vielleicht mit einer 4 dabei, ohne die Fortschritte und sein Engagement zu übersehen.

Amira Pocher und Massimo Sinato tanzen Contemporary bei Let's dance am 25.3.2022

Amira Pocher und Massimo Sinato tanzen Contemporary bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Recht unentschlossen bin ich beim Contemporary von Amira Pocher – Massimo Sinato. Ich fand das engagiert getanzt von Amira Pocher, aber im Vergleich zu den beiden ersten Contemporary bei Let’s dance 2022 fand ich den Tanz etwas zu „grob“. Für mich wäre das vielleicht eine 5, heißt „durchschnittlich“.

Immerhin sah die Choreo vor, dass bei der Textstelle „wir werden wie Riesen sein“ Massimo Amira hoch hob und sie den Arm nach oben streckte und beim anschließenden „uns wird die Welt zu klein“ sich beide hinhocken…

Genau da, also bei „Durchschnittlich“ würde ich auch den Jive von Sarah Mangione – Vadim Garbuzov sowie den Cha Cha Cha von Timur Ülker – Malika Dzumaev einordnen. Das fand ich von beiden ordentlich getanzt, ganz nett, aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht.

Zu Sarah und Vadim habe ich eigentlich gar keine richtige Meinung diesmal. Sarah Mangione fand ich manchmal ein bisschen klein – ich meine von der Haltung her. Und irgendwie, fand ich, fehlte die Leichtigkeit und Spritzigkeit, die ich von einem Jive erwarte.

Aber sie war engagiert dabei, das habe ich gesehen und will ich ihr keineswegs absprechen.

Sarah Mangione und Vadim Garbuzov tanzen Jive bei Let's dance am 25.3.2022

Sarah Mangione und Vadim Garbuzov tanzen Jive bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Timur Ülker und Malika Dzumaev tanzen Cha Cha Cha bei Let's dance am 25.3.2022

Timur Ülker und Malika Dzumaev tanzen Cha Cha Cha bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Auch Timur Ülker hat man angesehen, dass er unbedingt gut tanzen wollte, was ihm ja grundsätzlich auch gelungen ist. Nur sah er dabei aus, als wolle er bei einem Paso doble den Stier erlegen und nicht so, als wolle er mit Malika Dzumaev flirten und sie bei einem Cha Cha Cha für sich gewinnen. Und manchmal lief ihm auch die Musik davon…

Eine Stufe tiefer, also bei der 4, würde ich vermutlich den Charleston von Mathias Mester – Patricija Ionel sowie die Rumba von Michelle und Christian Polanc einsortieren.

Matthias Mester hat zweifellos das tänzerische Talent für eine bessere Bewertung, die er von der Let’s-dance-Jury ja auch bekommen hat. Aber im zweiten Teil des Tanzes war er einige Male nicht „Herr des Verfahrens“, wusste nicht, wie es weiter geht (vielleicht, weil er nicht mit Renata getanzt hat?).

Und noch immer wippt der Oberkörper manchmal mit (was von der Jury bei einem anderen Tanzpaar bemängelt wurde – hier noch nicht, soweit ich mich erinnere).

Dass der Tanz ganz lustig war und ich mich gut unterhalten fühlte, kann und will ich nicht zusätzlich einrechnen. Dann müsste ich das bei Bastian Bielendorfer auch tun…

Mathias Mester und Patricija Ionel tanzen Charleston bei Let's dance am 25.3.2022

Mathias Mester und Patricija Ionel tanzen Charleston bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Michelle und Christian Polanc tanzen Rumba bei Let's dance am 25.3.2022

Michelle und Christian Polanc tanzen Rumba bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Bei Michelle und Christian fand ich Christian Polanc richtig gut, wie er sich um seine Partnerin bemüht und sie einfühlsam umgarnt hat. Nur war Michelle viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt, um davon Kenntnis zu nehmen oder das Werben gar zu erwidern. Das war nun nicht schlecht, aber auch nicht gut…

Beim Slowfox von Caroline Bosbach – Valentin Lusin ging vom ersten bis zum letzten Takt nicht viel zusammen. Da half auch alles Schieben und Ziehen von Valentin nichts. Das war kein schöner Tanz und Caroline Bosbach schien auch die ganze Zeit sehr unsicher bzgl. der Choreografie zu sein. Da fehlen vermutlich etliche Trainingsstunden, denn Valentin kann das, wie wir wissen.

Nun ist dieses Tanzpaar ausgeschieden, was für mich ganz logisch war nach der Leistung gestern, für die ich eine 3 vergeben würde.

Caroline Bosbach und Valentin Lusin ausgeschieden bei Let's dance am 25.3.2022

Caroline Bosbach und Valentin Lusin ausgeschieden bei Let’s dance am 25.3.2022 – Foto: RTL – Stefan Gregorowius

Mein Fazit zur Sendung Lt’s dance am 25.3.2022

Heute musste ich kompakter bleiben im Vergleich zu sonst, was nicht nur an den Tänzen & Tanzpaaren bei Let’s dance am 25.3.2022 liegt. Wenn ich das oben Gechriebene zusammenfasse, ergibt sich bei mir diese Reihenfolge der Paare:

  1. Janin & Zsolt – 8 Punkte
  2. Mike & Christina – 7 Punkte
  3. Amira & Massimo, Sarah & Vadim, Timur & Malika – 5 Punkte
  4. Mathias & Patricija, Michelle & Christian, Bastian & Ekaterina – 4 Punkte
  5. Caroline & Valentin – 3 Punkte

Das ist hoffentlich auch mal ein interessanter Ansatz. Sonst halte ich mich mit derartigen Festlegungen zurück.

Welche Punkte und welche Reihenfolge würde sich denn bei Ihnen ergeben?

Der Anlass, heute straffer zu bleiben, sind auch die Umstände und die sonstigen Ereignisse in diesen Tagen. Auf die Weltmeisterschaft im Eiskunstlauf hatte ich oben schon hingewiesen.

Heute ist auch die Österreichische Staatsmeisterschaft 2022 Lateinamerikanische Tänze, über die wir hier in Salsango noch berichten werden.

Update: Hier die Ergebnisse: Tanzsport-Ergebnisse: ÖStM Latein 2022 am 26.3.2022 in Perchtoldsdorf.

Weil ich dabei bin: Herzlichen Glückwunsch an die Deutschen Meister 2022 Lateinamerikanische Tänze Marius-Andrei Balan &Khrystyna Moshenska vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (mehr Ergebnisse von letzter Woche im Artikel: Deutsche Meisterschaft Latein 2022 (DTV): Tanzsport-Ergebnisse).

Hinweise und Links zu Let’s dance in Salsango

Alle Fakten zur Show, wie z.B. die Tänze, Songs und Jury-Punkte finden Sie wie immer bei uns in einem eigenen Artikel: Let’s dance 25.3.2022 Fakten: Wer ist ausgeschieden? Punkte, Tänze, Lieder

Alle Artikel zur aktuellen Staffel sammeln wir unter einem neuen Stichwort Let’s dance 2022. Alle Artikel auch zu älteren Staffeln dieser Tanz-Show finden Sie innerhalb von Salsango unter dem Stichwort Let’s dance.

Berichte über Tanz-Shows, auch andere als Let’s dance, finden Sie unter dem Stichwort Tanzen im Fernsehen. Weiter gefasst ist unsere Kategorie TV-Shows. RTL möchte, dass wir auf RTL+ hinweisen für die Verwendung.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





8 Kommentare zu “Let’s dance am 25.3.2022 Kritik & Meinung: Zwischenschritte”



  • Lena sagt:

    René hat gefehlt und damit ein (vermutliches) HIghlight der Show. Ich habe am Folgetag nachgeschaut und war überrascht, wie kurz die Show ohne Werbung ist. So richtig überzeugt hat mich am Ende nur Janin. Ich finde, sie bildet mit Zsolt ein tolles Paar und ich bin froh, dass er die Sendung bereichert.



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.